Gehaltsverhandlung - Zusatzleistungen

Ste... 16.08.07 16:13

Hi Leute, habe in der nächsten Woche ein VG bei einer mittelgroßen UB in Hamburg.

Feste Gehaltsvorstellungen (Range: von - bis) habe ich natürlich, mich interessieren nun aber folgende 4 Fragen:

1) Was sind so die üblichen Zusatzleistungen, die man sich erhandeln kann? Gehören z.B. ein Wohnungszuschuss, 13tes Monatsgehalt, Urlaubs- /Weihnachtsgeld, Anzahl Urlaubstage etc. dazu? Was gibt es hier für konkrete Beispiele?

2) Gehaltserhöhung wann um wie viel? Kann ich diese Frage stellen?

3)Firmenwagen
Kann ich hier Fragen, ob es einen Eigenanteil an einer Leasingrate für den Firmenwagen gibt? Muss/kann ich über das Modell verhandeln? Was ist da Standard (habe von Autos keine Ahnung ;)

4) Wochenende frei? Gehört sich diese Frage oder zeugt sie davon, dass ich am Wochenende nicht arbeiten will? (so ist sie natürlich nicht gemeint, möchte aber keinen falschen Eindruck vermitteln)

Freue mich über jede ERNSTGEMEINTE Antwort, bitte keine Fakeantworten ;)

Schonmal besten Dank an Euch,

liebe Grüße aus Berlin, Tina

  1. goldmanK 16.08.07 16:44

    Als Berufseinsteiger??? Ich nehme es mal an...
    Ein Tier2 oder Tier 3 UB wird wohl folgendes zahlen:

    1) 13tes Monatsgehalt gibt es i.d.R. nicht. Dafuer Fixgehalt furs Jahr. Wohnungszuschuss: wo lebst du? Nur bei Morgan Stanlez and Goldman..., Urlaub: Wirst sowieso nicht alles Tage nehmen koennen, also egal; Weihnachtsgeld: Wir sind hier nich im oeffentlichen Dienst.
    Fazit: In welche WElt lebst du?

    2) Ja. aber nicht nach prozenten frange, sondern nur allgemein und auf Antwort warten

    3) Als Berufsanfaenger nicht verhandeln!

    4) ganz falsche Frage: dann kannst du gleich nach hause gehen

    viel erfolg

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. Ste... 16.08.07 18:17

    Hallo Goldman,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich habe ein knappes Jahr Berufserfahrung in der Beratung, bin also kein reiner Berufsanfänger.

    Soll ich also den Firmenwagen doch verhandeln? Was sagt man dann da genau?

    Oder, plump gefragt:

    Was fährt man so als Mittelding zwischen Junior- und Senior Consultant?

    Wäre über einen Modellvorschlag sehr dankbar ;)

    ----

    ABER: Welche Zusatzleistungen kann ich denn nun noch verhandeln?

    Was ist gemeint, wenn hier alle Welt von 50+ Zusatzleistungen spricht?

    Wie gehe ich die Sache mit Bonus / Prämie an? Und was ist in punkto betriebliche Altersvorsorge verhandelbar?

    Lieben Gruß, Tina

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  3. goldmanK 16.08.07 19:13

    50+ meint: Fixgehalt + variablel (Bonus), Umzuskostenerstattung, Handy, Latop, Essensgutscheine, Dienstwagen (als geldwerter Vorteil)

    Betr. Altersvorsorge wird standardisiert sein. Ist zu komplex um für jeden eine Ausnahme zu machen. no chance. habe ich selber versucht. ;-)

    Bonus: Frag einfach in welcher Range der Bonus gezahlt wird und was der Mittelwert der letzten Jahre war.

    Mittelding ist schwer... Ist die neue Beratung besser als die alte (renomee) würde ich nicht verhandeln. Sind bei auf gleicher ebene, würde ich es versuchen.

    Firmenwagen wirst du wohl auch nach einem jahr kaum verhandeln können. Würde ich auch nicht machen, weil es einen etwas negativen beigeschmack hat... (kommt nur wegen des autos ;-) )
    letztlich muss du ihn sowieso versteuern... also ist der vorteil nicht so groß

    letztlich kommt aber alles darauf an wie doll sie dich haben wollen. Bist du der super-experte und NICHT ersetzbar, kannst du natürlich verhandeln... allerdings ist auf den unteren ebenen fast jeder ersetzbar ;-)

    hope that helps

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  4. Ste... 19.08.07 12:30

    Hallo Goldman,

    das hilft allerdings ;).

    Die Idee mit den Essensgutscheinen sollte aber doch wohl ein Witz sein,oder?

    Da fällt mir auch noch eine Frage ein:

    was hälst Du von der These, dass mittelständische UBs, die noch kein großes Prestige haben, entsprechend mehr zahlen müssen?

    Sonst sagt man ja eher, dass die kleinen Häuser weniger zahlen als die großen, renommierten.

    Wenn ich jetzt mal von einem guten Einstiegsgehalt als junior consultant/analyst von 50+ bei den renommierten Häusern (die Top5 zahlen viell. 60-70, aber das ist ja eher die Ausnahme) ausgehe, kann man dann bei entsprechender Qualifikation 60 bei einer kleinen, unbekannten Beratung verlangen (Standort: teure Großstadt)?

    Und was würdest du zu bezahlten Überstunden sagen, ist da Accenture wirklich die große Ausnahme?

    Soviel erstmal, besten Dank, Tina

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  5. det... 24.08.07 22:32

    Also 50+ für einen Junior Consultant halte ich für nicht realistisch.. aber wer weiß

    Wenn im Gespräch die Frage nach einem Dienstwagen kommt oder man wird gefragt was man denn verdienen wolle, so ist es sicherlich legitim zu antworten, dass man bisher einen Firmenwagen hatte und man auch nur ungern wieder darauf verzichten wolle..

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen