Grauer Anzug?

tubetube 09.12.09 22:48

Hallo,

ich möchte mich bei einer UB Bewerben,
wahrscheinlich bei ADL. Auf meinem
aktuellen Bewerbungsfoto habe ich ein
weißes Hemd, mit grauem Anzug (eher
hell) und einer dunkellila krawatte (eher
dünn geschnitten). Alles von renommiert
Marken - also kein zusammengewürfelter
Unsinn, allerdings vielleicht eher etwas
"sportlicher" als konservativ. Ich selber
halte mich für Stilsicher, habe nun aber
gelesen, dass man sehr klassisch
auftreten sollte. Soll heißen eher
konservativ (dunkler Anzug, breite
Krawatte).

Was meint ihr dazu? Eher Nogo? Finde die
Kombination eigentlich sehr schick und
nicht so langweilig und würde es gerne
mit schwarzen Schuhen tragen.


Vielen Dank für eure
Erfahrungen/Meinungen

  1. glitz 09.12.09 23:43

    Ich habe mal gelesen, dass schmale Krawatten eigentlich eher in wirtschaftlich rosigen Zeiten angesagt sind. Ist aber wohl genauso ein Schwachsinn wie die angebliche Korrelation zwischen typischen Rocklängen-Trends und Aktienkursperformance. ;)

    Dunkelgrau bis sogar anthrazit wäre eher angebracht; eine "eher" dünne und nicht superschmale Krawatte sollte okay sein. Insbesondere zur Zeit wird man aber manchmal wegen dämlicher Kleinigkeiten aussortiert, HR-Leute sind momentan wie Türsteher nach einem schlechten Tag (ist ja auch kein Wunder). Wenn Dir neue Fotos zu aufwändig sind, kannst Du ja über Photoshop nachdenken, um zumindest den Anzug dunkler zu machen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  2. Tax... 10.12.09 20:38

    Ganz klare Antwort: für Bewerbungen bei klassischen UB auf KEINEN Fall ein "sportlicher" Look. Sieh es mal so: im positiven Fall bewerten dich Leute, die das nicht so eng sehen, dann hast du keinen Nachteil, aber garantiert auhc keinen Vorteil. Wenn du Pech hast, bedeutet der "sportliche" Aufzug aber das Aus - spieltheoretisch ist der "klassische" Ansatz also die dominante Strategie ;-)
    Und in der UB ist die Kleidung definitiv KEIN geeignetes Kriterium, um sich zu differenzieren!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  3. bal... 11.12.09 11:31

    Ich stimme glitz mehr zu als TaxMex.
    Wobei ich betonen muss, dass "grau" NUR in der Auspraegung "dunkelgrau bis anthrazit" geeignet ist.
    Die Breite der Krawatte sollte keine Rolle spielen - sieht man auf dem Foto doch eh nicht, wie breit/schmal die Krawatte zulaeuft?!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  4. Anonym 11.12.09 17:27

    Sagen wir mal so: Den Auschlag geben Deine Noten, Erfahrungen usw.

    Aber wenn Du die Bewerbung richtig ernst nimmst, solltest Du ein neues professionelles Bewerbungsfoto mit dunklem Anzug, weissen Hemd und dunkler Krawatte machen. Kein Botton-Down Kragen. Keine Comic-Motive auf der Krawatte :-)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen