Hauptstudiumsschwerpunkt Controlling

Sal... 10.08.08 15:11

Hallo,

ich suche noch einen 2. Schwerpunkt neben Controlling.
Wer kann mir sagen, was die besten Karriereperspektiven eröffent:
Rechnungslegung, Logistik, Wirtschaftsinformatikn oder Finanzen?

  1. Phildafreak 10.08.08 15:37

    Warum wählst du nicht einfach das was dich am meisten interessiert?
    Darin wirst du gut sein und später auch Erfolg haben.
    Wenn jetzt hier jemand sagt, wähle Winfo als Schwerpunkt und es interessiert dich nicht die Bohne, was hast du dann davon?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  2. Mat... 10.08.08 17:42

    ok, ich vermute mal, dass du auch noch keine Vorstellung von deinem späteren Berufsleben hast. Dann würde ich natürlich die Schwerpunktwahl dementsprechend ausrichten. Aber ich sag mal pauschal, dass du mit Finance gut aufgestellt bist.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  3. Sal... 10.08.08 18:20

    In meinem späteren Beruf will ich möglichst viel Handlungsspielraum haben. Ich würde gerne Prozesse optimieren und nicht nur kontrollieren oder dokumentieren. Gut wäre, wenn ich mir jmit der Kombination möglichst vieleOptionen offenhalten würde. Vom Interesse her hab ich keine eindeutige Präferenz.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  4. Bigjessi 11.08.08 10:46

    Ich finde, mit Wirtschaftsinformatik bist Du in diesem Fall am flexibelsten, denn diese zusätzliche technische Komponente kann Dir später helfen bei der Prozessoptimierung - ohne dass Du Dich jetzt schon zu sehr festlegst.

    Man kann sicher fuer jeden Schwerpunkt ein Argument finden. Auch ist ein tieferes Verständnis der Supply Chain sicher wichtig - was fuer Logistik sprechen wuerde. Aber mach's doch wirklich so und entscheid Dich dafuer, was Dich am meisten interessiert. Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  5. Mar... 11.08.08 12:54

    Eigentlich hat man ja 3 Schwerpunkte. Da würde Finance und Wirtschaftsprüfung gut dazu passen. Oder Marketing um noch ne strategische Komponente mit reinzubringen.

    Wenn du wirklich nur 2 Schwerpunkte belegen willst/darfst, dann nimm das was dich am meisten interessiert. Ich denke nicht, dass du mit nem bestimmten Fach den höchsten Spielraum erhälst.

    Ferner würde ich dir empfehlen dir Gedanken zu machen in welche Richtung es später gehen soll und dementsprechend das Fach zu wählen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  6. Sal... 12.08.08 10:26

    Danke für die Antworten. Blöderweise muß ich als 3. Wahlfach Politik nehmen (hab schon ein Politikstudium abgeschlossen und da wäre es doch schade um die Scheine).
    Ich muß wirklich mal schauen, in welche Richtung es genau gehen soll:
    Soll ich eher Controlling + Logistik oder Winfo machen und damit richtung Prozessoptimierung gehen oder soll ich Controlling + Finanzen oder WP nehmen und mich mehr hin zum "eigentlichen" Controller entwickeln. Was den Fun-Faktor betrifft gibts da bei mir keinen Unterschied.
    Als startegische Kompoenten würd ich gerne noch Unternehmensführung irgendwie einbringen...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen