Horvath&Partner

Anonym 18.09.07 16:42

Hallo Leute,<br /> <br /> bestimmt schon des öfteren gefragt, aber habe keine konkreten Antworten gefunden.<br /> <br /> Wie läuft der normale Recruitingprozess bei Horvath auf Young Professional Ebene (Erfahrung</a>) grundsätzlich ab?<br /> Gibt es ein <a href="/de/Karriere/Vorstellungsgespraech/Assessment-Center" class="keyword-link">AC</a> oder mehrere Einzelgespräche?<br /> <br /> Wer kann mir von seinen persönlichen <a href="/de/Insider-Berichte" class="keyword-link">Erfahrungen</a> mit Horvath im <a href="/de/Karriere/Vorstellungsgespraech/Interview/Fehler-im-Vorstellungsgespraech" class="keyword-link">Bewerbungsprozess</a> und evtl. auch aus dem Projektalltag berichten?<br /> <br /> Gruß<br /> chill

  1. Dar... 18.09.07 17:12

    Ich kann dir von der ersten Runde berichten (Gespräch liegt nur sehr kurze Zeit zurück).

    - 2 Interviewer (Einer aus dem HR Bereich, ein zweiter aus der Niederlassung / dem Fachbereich)
    - Gespräch zeitlich auf 90 Minuten ausgelegt
    - Brainteaser / Abschätzaufgabe zur Mitte des Gesprächs.

    Los ging es mit der gegenseitigen Vorstellung. Erst H&P generell, dann die Abteilung zu guter letzt meine Person. Meine Monologphase wurde bis auf wenige Zwischenfragen nicht unterbrochen. Danach diverse Nachfragen zu offenen Punkten, gefolgt von einer Abschätzaufgabe - vorgetragen am FlipChart. Im Anschluss ging es weiter mit einer Runde des "fachlichen Abklopfens". Einige sehr offene Fragen zum künftigen Aufgabenfeld und zur Motivation.

    Insgesamt würde ich die Stimmung eher als reserviert bezeichnen, jedoch nicht als unfreundlich.

    Für das 2te Gespräch wäre eine Art Case Study Interview geplant gewesen. Dazu ist es allerdings nicht mehr gekommen, da die ausgeschriebene Position (bzw. die Position die sich hinter der eher wagen Ausschreibung verbag) nicht meinen Vorstellungen entsprach und ich mich daher gegen ein zweites Gespräch entschieden habe.

    Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  2. Anonym 18.09.07 18:06

    Hallo DarkRyo,

    vielen Dank für die Rückmeldung.
    Ist die Abschätzaufgabe eine Logikbaum-Aufgabe gewesen?

    D.h. Annahmen treffen und ein bestimmtes Problem in Bestandteile zerlegen und erörtern? Wie kann ich mir das vorstellen?

    Was wurden für sonstige Background Fragen aus dem Controllingbereich abgefragt?

    Wieviel Jahre Erfahrung hättest Du mitgebracht und was hast Du als Gehaltsvorstellung angegeben?

    Gruß
    chill

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  3. Dar... 18.09.07 20:43

    Die konkrete Frage war: Man stelle sich vor der Rhein wäre an der Quelle und an der Mündung versiegelt. Wieviel Hektoliter Wasser würde er fassen?

    Zielte also zum einen auf das Abschätzen von Länge, durchschnittlicher Breite und Tiefe (Geographie, Allgemeinwissen), als auf auf das Umrechnen von Einheiten (Liter - Meter - im Raum) und letztlich hantieren mit großen Zahlen ab.

    Aus dem Controlling wurde in meinem Fall nichts gefragt, vermutlich da es um eine IT-Position ging. Die IT-Themen waren allerdings, obgleich sehr offen gestellt, überwiegend so ausgelegt, dass sie auf aktuellere Entwicklungen oder generelle "Reibungsthemen" zu denen Stellung bezogen werden sollte, abziehlten.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen