I-Banking Job- vs. Praktikuminterview

DCAKr 07.06.03 11:09

Hallo squeaker,

inwieweit unterscheiden sich Vorstellungsgespräche im I-Banking für Festanstellungen von denen für Praktika (die ja auch schon nicht ohne sind); oder sind es einfach mehr Interviewrunden?

Was haltet ihr davon, selbst als Absolvent noch ein längeres (z.B.: 6 -monatiges) Praktikum zu machen um einen Fuss in der Türe der Bank zu haben. Sinnvoll oder Zeitverschwendung?

  1. Hen... 07.06.03 12:06

    zu Frage 2: Alternativen? Job: njet, Weltreise: musst Du wissen, rumhängen: ja sinnvoll.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. meydo 11.06.03 00:13

    m.e. sind die gespräche gleich (inhalt und anzahl der gespräche). liegt wohl daran, dass first year analysts anfangs genauso getreten werden wie interns.

    zum Praktikum würde ich sagen, dass es sich auf jeden fall lohnt. Erfahrungen und kontakte zählen zur zeit mehr als je zuvor!

    gruss

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  3. zouzounaki 11.06.03 09:16

    es gibt eigentlich keine Unterschiede. zwischen Pratikums Interview und Full Time Interview. Beide können ziemlich in die Tiefe gehen. (Marktanalyse, Instrumente, Bilanzen etc.)

    du musst den beweisen können das du Interesse am IB hast und nicht weil es gerade mode ist IB zu machen.

    zu der Frage Praktikum oder Job? Ich habe erst ein Praktikum gemacht und irgendwann wurde mir ein Job angeboten. Praktikum hat den Vorteil das man sehen kann ob IB wirklich spass macht und man da nicht überfordet ist. Ausserdem kann man auch so die Leute kennenleren und die Unternehmenskultur

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  4. Anonym 12.06.03 16:58

    ich weiss nicht was dir als alternativbank so vorschwebt aber ich würd eher gleich fix dort einsteigen und mich paralell im i-banking Bewerben.

    sonst vertust du schlimmstenfalls 6 monate in denen dich als praktikant keiner für voll nimmt und kriegst erst recht nix im ib ab.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  5. DCAKr 13.06.03 10:14

    ich meinte ja keine Alternativbank o.ä., sondern die Möglichkeit ein Praktikum als Absolvent im Investmentbanking zu tun,
    dadurch signalisiert man evt. seinen Willen unbedingt in die Branche zu wollen.

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  6. Anonym 13.06.03 12:29

    Dann war Deine Frage also:

    Soll ich mich 6 Monate kicken lassen bevor ich mir sagen lasse dass ich nicht gut genug für eine Fixanstellung bin oder mich gleich um eine Fixanstellung Bewerben auf die Gefahr hin dass ich dann gleich weiss was Sache ist?

    nun ich glaube wenn du dich als Absolvent ohne triftigen grund (sprich doktorat etc) fuer ein Praktikum bewirbst sagst du damit

    a. ich halte mich nicht fuer gut genug, ein "richtiges" Interview gebacken zu bekommen
    b. ich weiss nicht ob mir i-banking wirklich taugt

    my 2c

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  7. DCAKr 13.06.03 16:52

    ich glaube, daß sehen wenige so wie Du.
    Kenne ein paar Leute, die aufgrund schwieriger Marktbedinungen (Einstellungsstop o.ä.) selbst als Absolvent ein Prakikum gemacht haben und heute dort festangestellt sind. Praktikanten sind nun mal die billigste Arbeitskraft und wenn der Markt wieder anzieht ist man dabei.
    Leider erhält man ja durch Dein Profil nur wenig infos, um zu erfahren wie genau Du Dich in der Thematik auskennst bzw. über die Schwierigkeiten des aktuellen Arbeitsmarktes mitreden kannst ;-)
    Trotzdem Danke für jedes Posting

    zu Deinen Fragen, die damit eig. gar nix zu tun haben:
    halte mich für gut genug
    i banking taugt mir

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  8. Anonym 15.06.03 21:10

    Einstieg über Praktikum macht Sinn. Hat vor zwei, drei Jahren, wo die Leute noch haufenweise angeheuert wurden, keinen Sinn gemacht, aber heutzutage ist das definitiv anders. Ist zumindest meine Meinung. Ich war von Feb-Apr 03 im M&A (als Prakti) und kann jederzeit wiederkommen. Ich selbst brauche allerdings noch 4 Semester bis Studienende. Zwei Kollegen (Analysten) sind allerdings direkt über ein Praktikum an ihren Job gekommen. Falls du nähere Infos brauchst, schick mir ne Email (Adresse solltst du in meinem Profil finden)

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen