IKEA -

Mad... 28.04.04 17:15

Hallo squeaker! Habe in Kürze ein Gespräch für ein internationales Traineeprogramm bei IKEA. Weiß jemand, was mich dort erwartet? Hat jemand interessante Infos über IKEA? Freue mich über Antworten!

  1. Anonym 27.10.07 12:50

    Hallo!

    Für Dich wahrscheinlich zu spät..vielleicht hilft es dem ein oder anderen noch...

    Ich war kürzlich auf nem Auswahltag in Berlin (Logistik-Trainee). Es gibt insges. drei Etappen (Reihenfolge variiert von Teilnehmer zu Teilnehmer).

    1. Persönliches Gespräch: Hierzu Gedanken zur Logistik bei IKEA machen. Aber generell muss ich sagen, dass alles super super nett war. Die Interviewer eben auch. Bei einer Frage aufpassen: Was machst Du (es dutzen sich alle), wenn ein Kommissionierer 5 Minuten zu spät kommt. Hier es IKEA Philosophie diesen DIREKT, SOFORT darauf anzusprechen (auch wenn man selber lieber in Gleitzeit arbeiten möchte).

    2. Es gab ne Gruppendiskussion. Es ging darum, dass zukünftig die Stores länger aufhaben udn daher waren auch drei logistische Bereiche damit beeinflusst, die länger/früher arbeiten müssen. Es werden Alternativen zur Realisierung für die drei Bereiche gegeben...hierbei wird in der Gruppe diskutiert für welche Alternative man sich entscheidet. TIPP: ruhige Gruppenmitglieder miteinbeziehen!! Danach muss vor der "Belegschaft" präsentiert werden. Da kommen dann so Dinge, wie "Ich bin immer mit der Elfriede gefahren, wie soll ich denn jetzt zur Arbeit kommen". Hier wohl am besten die Belegscahft mit einbeziehen "wir sind ein Team!!! du bist uns wichtig als Mitarbeiter"...ggf. kreative Lösungen bieten "man spricht mit den Busfahrern/interne Kinder-Betreuung, etc.

    3. Es gibt Kosten von div. Bereichen...diese wurden teilweise eingehalten, teilweise auch nicht. Es müssen Lösungsvorschläge für die Zukunft erarbeitet werden und diese dann auch präsentieren. Nicht allzu schwer und es ist ausreichend Zeit vorhanden. Kosten bspw. Abschreibungen (für Präsi - können investieren) oder Schwund. Generell leicht verständlich.

    Es war ein angenehmer Tag...alle Total nett. Mit einer Unternehmens-Präsi wird begonnen, daher keine Vorbereitung zur IKEA Geschichte notwendig.

    Man durchläuft unterschiedliche IKEA-Stores; hierbei mag es IKEA nicht, einen heimatnah einzusetzten. 30.000+wohnen in einer IKEA-WG, mit anderen IKEA Mitarbeitern, dazu.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen