Inhouse vs. Nicht-Inhouse

GeorgP 27.08.07 16:21

Hi Euch!
Ich würde gern mal Eure Meinung zu den Inhouse-Consulting Unternehmen wissen, die es so in Deutschland von VW, BMW, LH, Simens, etc. gibt.

Wie seht ihr diese Häuser? Sind sie besser als normale Beratungshäuser wie Capgemini, Steria-Mummert, Bearing Point, etc? (die großen BCG, McK, etc. zähle ich mal nicht auf, da sie ja eh über allen Wolken schweben...) Oder sind die eher schlechter, weil sie nur sozusagen ein "Abklatsch" des Großkonzerns sind? (das soll ist nicht negativ gemeint...)

Haben die irgendwelche Vor oder Nachteile? Wie sieht es mit dem Gehalt und irgendwelchen Zusätzen (Auto, Bonus, etc.) im Vergleich aus?

Und wie sind die Aufstiegschancen- wo gehts schneller nach oben? In der Industrie, im Inhouse oder in einem normalen Beratungshaus???

Danke Euch,
Georg

Bisher noch keine Antworten

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen