Interviewtag bei SSMC

PeteTL 24.10.06 12:30

Hallo Squeakers, habe demnächst den Interviewtag bei SMC für den Festeinstieg. Kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten? Z.B., was muss man von Siemens wissen? Gibt es besondere Case-Typen, die öfter auftauchen? Worauf wird beim Personal Fit besonders geachtet?

Ihr wisst schon...

Viele Grüße

PeteTL

  1. bal... 24.10.06 13:37

    Hm; also viel mehr als in den Interviewreports steht, kann man dazu vielleicht nicht sagen.

    Oh, was noch ziemlich wichtig ist:
    Die achten echt darauf, dass man fertige Frameworks anwendet. Wenn man so kreativ einen Baum entwirft mit den wichtigen Punkten, kann es passieren, dass sie hinterher behaupten, das sei nicht strukturiert genug gewesen.
    Denn beim naechsten Mal waeren einem vielleicht ganz andere Punkte eingefallen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  2. Kristata 24.10.06 20:36

    was ist SSMC? ingapur Semiconductor Manufacturing Company oder muss man den Laden kennen?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  3. prong 25.10.06 13:43

    Kommt drauf an was so deine Ziele sind.
    Eigentlich sagt man auch eher Siemens smc oder einfach nur smc für Siemens management Consulting.
    Das ist so ne interne Consulting sache von Siemens.
    Beratern wird da das eigene Top-Management. Gibt es auch von VW (Volkswagen :-) ).
    Ist gerade nen toller Trend, dass große Konzerne sich selbst beraten...
    Hat bei Siemens mit der SBS auch schon suuuper geklappt.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  4. Kristata 25.10.06 21:18

    Merci für die Erklärung. Deine Stelle bei logistics wurde hier vor 3 wochen im Forum sehr kritisch kommentiert (Suchfunktion arvato) Gibts hier jemand, der bei Siemens schon mal war? Im übrigen denke ich nicht, dass die Unternehmen sich selbst beraten, sie holen erfahrene SeniorBerater von den Top3, die auch mal um 19 Uhr für weniger Geld Feierabend machen wollen:-) Für Juniors sind diese Inhouse Beratung NICHT zu empfehlen!!! Die PRojektvielfalt ist woanders größer. Ich rechne bei INhouseBeratungen auch mit längeren Projekten!

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  5. PeteTL 26.10.06 13:01

    Habe schon Praktika als Inhouse Consultants gemacht. Projektvielfalt dürfte wohl kein Problem sein, besonders bei Unternehmen wie Siemens, die in zig verschiedenen Industrien vertreten sind. Dazu kommt der weltweite Einsatz, der bei McK & Co zumindest als Einsteiger eher selten sein dürfte. Die Projektdauer ist nach meiner Erfahrung sehr unterschiedlich. Ging von drei Wochen bis zu neun Monaten.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  6. PeteTL 26.10.06 12:54

    SSMC deshalb, weil ich mich verschrieben habe...

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen