Jobeinstieg nach (Wirtschafts-)mathematik Studium

Squeaker 1 11.11.14 15:42

Hey,

ich studiere zur Zeit WiMa im dritten Semester. Mal hört man, dass die Berufschancen
glänzend sind, mal hört man, sie seien heutzutage für Mathematiker sehr schlecht geworden,
so dass viele fachfremd in der IT mit Informatikern in Konkurrenz stehen bei Bewerbungen.

Daher meine Frage, ob einige Menschen mittels eigener Erfahrungen bewerten können,
wie die aktuelle Lage ist. Insbesondere würde mich interessieren, wie der Einstieg in eine
Versicherung (am Besten mit berufsbegleitender Aktuarsausbildung) oder Bank gelingt
und ob solch ein Einstieg wahrscheinlich bzw. eher die Regel als die Ausnahme ist.

Gruß,

  1. Squ... 12.11.14 20:46

    Hallo Anonym;)

    ich denke man hört bei vielen Berufsgruppen bzw. Studiengänge verschiedende Meinungen zu den späteren Berufschancen. Da muss man denke ich nicht so viel drauf geben. Gute Mathematiker wird man, wie bei anderen Berufsgruppen, immer brauchen. Wichtig ist das du dich von den anderen Mathematikern mit Praxiserfahrungen und ähnlichem absätzt. Ich bin kein Mathematiker und kann dies leider nicht mittels igener Erfahrungen bewerten, aber ich möchte auch in einer Bank bzw. Bank nahem Bereich arbeiten.

    Aufgrund der Finanzkrise und den damit verbundenden Auflagen die auf die Banken zugekommen sind (und noch weiter auf sie zukommen) bauen die Banken ihre Risikomanagement Abteilungen deutlich aus (dies dürfte auch noch bis zum Ende deines Studiums anhalten). Als Mathematiker ergeben sich hierbei gute Einstiegschancen.
    Versicherungen brauchen ja generell Mathematiker die ihnen Versicherungsprodukte berechnen...

    Wenn du schon jetzt Praktika in einem relevanten Bereich machst, solltes du vermutlich schon gute Karten bei Banken oder Versicherungen haben.

    Viele Grüße,
    Daniel

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. Squ... 13.11.14 09:51

    Hallo Squeaker,

    ich möchte mich auch meinem Vorredner Daniel anschließen. Der Berufseinstieg wird von vielen verschiedenen Leuten immer unterschiedlich bewertet. Gewöhnlich schwärmen Leute von Studiengängen, die mit diesen in direkter oder indirekter Beziehung stehen. Andere werden dir wieder eine ganz andere Meinung vermitteln wollen.
    Prinzipiell möchte ich allerdings festhalten, dass sowohl die Aussichten für Wirtschaftler als für Mathematiker sehr gut sind, zumindest was ich aus meinem Freundeskreis erfahren habe. Und gerade durch die Vermischung der beiden kann ich mir vorstellen, dass du gute Chancen hast.

    Allerdings ist es wichtig dich von der Masse abzuheben wie Daniel gesagt, d.h. im Klartext: Praktika, ehrenamtliche Arbeiten, Projektmitarbeit, Auslandserfahrung und was es noch so gibt. Augenmerk solltest du vor allem auch auf einen möglichen Auslandsaufenthalt richten, da dieser für viele Unternehmer zur Selbstverständlichkeit geworden ist in den letzten Jahren.

    Hier auch noch ein Link von unserer Homepage zum Thema Versicherung (Bewerbung und Karriere). Vielleicht kann dir das bisschen weiterhelfen, wie es in der Branche gerade aussieht und was man alles machen kann :).

    http://www.squeaker.net/de/Karriere/Branchen/Versicherung


    Viele Grüße
    Florian

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. Squeaker 2 14.11.14 11:21

    Hi,

    Mathematiker werden an allen Stellen gerne gesehen, wo analytische Fähigkeiten gebraucht werden. Ich habe bei der Bayer Business Services GmbH mal einen anderen Praktikanten kennen gelernt, der im Bereich Supply Chain Management ein Praktikum gemacht hat. Der war ebenfalls Mathematik-Student. Ich würde dir empfehlen, dass du dir überlegst, welche Bereiche interessant sein könnten und mit Unternehmen auf Messen sprichst und dir dann einen Plan erstellst für die nächste Zeit, wann du welche Praktika in welchen Bereichen und Branchen machen möchtest, um eine Vorstellung zu erhalten, wo deine Möglichkeiten und Interessen liegen.
    Wenn du dir noch unsicher bist, such definitiv das Gespräch mit Unternehmen auf Messen und nutz die Chance Praktika zu machen. Dadurch kommst du deiner "beruflichen Zukunft" definitiv näher auch wenn es dir am Anfang noch nicht so klar ist. :)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen