Kleider machen Leute

cuba49 22.06.09 20:47

Guten Abend allerseits!

Das neben einer exzellenten Ausbildung und hervorragenden Leistungen auch ein entsprechendes Äusseres für das Gelingen der eigenen Karriere Pflicht ist, sollte jedem klar sein. Ich lege deshalb schon seit längerem Wert auf Markenanzüge aus edlen Materialien und das entsprechende Schuhwerk.
Auf Grund der aktuellen schlechten Wirtschaftslage denke ich zunehmend über die Anschaffung des einen oder anderen Accessoirs nach, um mich stärker von meinen Kollegen zu differenzieren. Der MontBlanc Füller in der Brusttasche ist mir jedoch etwas zu altbacken. Oder was meint ihr? Ich dachte viel eher an ein kleines Ledertäschchen für meinen Blackberry oder an einen Notizblock aus Büttenpapier. Wie steht ihr zum Thema Kleidung und Karriere?

Freundliche Gruesse
Marc

  1. tam... 22.06.09 22:08

    Guten Abend werter Kollege,

    selbstverständlich ist das ein Thema, das einem jeden der ernsthaft Karriere machen will unter den Nägeln brennen muss!
    Der MontBlanc Füller ist selbstverständlich ein No Go, doch ihre Vorschläge halte ich da schon für sehr viel erfolgversprechender. Ich für meinen Teil habe mich für einige ganz individuelle Accessoires entschieden, die meine Persönlichkeit besonders unterstreichen. Zunächst einmal wäre da mein Monokel, welches mein Traditionsbewusstsein, als auch meine Verlässlichkeit und Geradlinigkeit unterstreicht. Zum zweiten verwende ich in meinen wohlverdienten Pausen eine Zigarettenspitze aus Bernstein, mit fein ziseliertem Silber verziert. Die Krönung ist schließlich mein Koksröhrchen aus Platin, bei dessen Anblick schon so mancher Vorgesetzte buchstäblich grün vor Neid wurde.
    Ich hoffe Ihnen mit diesen Anregungen weitergeholfen zu haben und freue mich auf eine fruchtbare Diskussion.

    Einen gesegneten Abend!

    tamatu

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. ele... 22.06.09 22:44

    Darf ich Fragen in welcher Dorfsparkasse Sie arbeiten? Zu den Mindestanforderungen auf der Street gehören sowohl Hosenträger als auch eine Visitenkarte mit Wasserzeichen. Vergessen wir doch bitte hierzu nicht unsere Stilikonen und Vorbilder Mr Gekko und Mr Bateman.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  3. glitz 22.06.09 22:33

    Nicht immer muss es ein teures Accessoire sein! Oft reichen auch einfache Tricks, um die eigene Kompetenz optisch zu unterstreichen. Gern umgesetzt wird z.B. der offene Hosenstall mit herauslugendem Hemdzipfel. Ein weiterer Klassiker sind Schuppen auf dem Jackett. Wem hier die natürliche Veranlagung fehlt, der kann den Inhalt eines Lochers in einem Mixer nachbearbeiten und das Ergebnis nach Gutdünken auftragen. Für dauerhaften Erfolg empfiehlt sich der Einsatz von etwas Kleber.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  4. homofaber 23.06.09 12:27

    Ein Spazierstock mit silbernen Knauf könnte ich mir gut vorstellen, auch mit Gamaschenkönntest Du Dich klar vom Pöbel absetzten und Deine Ambitionen unterstreichen – schließlich trägt der reichste Mann der Welt auch welche (bzw. die reichste Ente der Welt).

    Als besonderes Accessoire sollte auch Mann ruhig mal wieder Pelz tragen – wobei für jemanden mit Deines Kalibers natürlich nur Zobel in Betracht kommt.

    Auch die Fähigkeit das Wort Accessoire korrekt zu schreiben gehört natürlich zum skill set (verzeihe den Anglizismus) eines wahren Gentlemans.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  5. zau... 23.06.09 12:30

    Hirn zeigen und ab und zu die Klappe halten steht auch fast jedem ;-)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  6. cuba49 23.06.09 13:03

    Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten. Leider muss ich jedoch feststellen, dass es bei dem ein oder anderen noch der nötigen Reife bedarf, um sich mit erwachsenen Themen zu befassen. Wahrscheinlich ist meine Frage im Diskussionsforum eines anspruchsvollen Herrenmagazins wie GQ oder Esquire besser aufgehoben.


    Gruß und Kuss,
    Marc

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  7. DagHammar 24.06.09 19:48

    ja, oder playboy.. Es soll übrigens auch schon Leute gegeben haben, die einfach durch gepflegtes Äußeres UND Kompetenz positiv aufgefallen sind..

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen