Mal ne ganz dumme Frage...

Anonym 27.01.05 22:07

Hi,

jetzt nicht lachen, aber ich hab da mal ne ganz dumme Frage: Ich habe jetzt mein erstes Praktikum begonnen (bin noch im Grundstudium) und bin auch prompt in eine andere Stadt in ein Super-Hotel gekommen. Dort angekommen, wurde mir freundlicherweise mein Gepäck hochgetragen. Da ich noch gar keine Erfahrungen mit so etwas habe, wollte ich euch mal Fragen, ob man dann dem Pagen Trinkgeld zusteckt und wenn ja, wieviel ca.?

Ich weiß, es ist ne dumme Frage, aber das ist ja meine absolut erste Hotelerfahrung in einem gehobeneren Hotel...

Danke

  1. cometh 28.01.05 13:52

    Na sicher...mindestens 100 Euro.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. lena6 28.01.05 15:35

    bastian, das alte waschweib, zahlt wieder preise, die jeder marktlogik entbehren. aber solche menschen muss es ja auch geben, sonst gäbe es ja keinen Handel.

    zum pricing der leistung vom trage-boy. hilfreich dabei die no-arbitrage theorie bzw. eine abwandlung davon. als replizierendes instrument wird man wohl oder übel nur sich selbst nehmen können, dh. ausser dem trage-boy wird vermutlich keiner die koffer tragen wollen. sich selbst also als "vergleichsinstrument" gewählt, stellt man den preis für seine trageleistung fest. Vereinfachend könnte man das eigene Gehalt auf die zeitdauer des tragens herrunterrechnen.

    nimmt man an, dass du als praktikant während des grundstudiums 1000 euro pro monat verdienst, 200 stunden dafür arbeiten musst, kommt man bei grosszügiger rundung und längerem tragen auf ca. 1 euro.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  3. Tas... 11.02.05 23:48

    Hi,
    und wie mache ich das sonst mit dem Trinkgeld in Deutschland- sprich für den Zimmerservice, etc... Kenne das nur aus dem Ausland so, dass ich einfach was im Zimmer liegen lasse... Oder gibt man das an der Rezeption? Und wie viel ist angemessen?
    VG Tascha

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. Tas... 11.02.05 23:49

    Hi,
    und wie mache ich das sonst mit dem Trinkgeld in Deutschland- sprich für den Zimmerservice, etc... Kenne das nur aus dem Ausland so, dass ich einfach was im Zimmer liegen lasse... Oder gibt man das an der Rezeption? Und wie viel ist angemessen?
    VG Tascha

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen