McKinsey, BCG, Bain usw. - ist Auslanderfahrung ein "MUSS"?

Mike_D 29.05.06 14:33

Hallo Zusammen,

ich richte mich hier vornehmlich an die, die schon einmal Erfahrungen mit Bewerbungen bei McKinsey, BCG, Bain, Roland Berger etc. gemacht haben bzw. nun dort arbeiten.

Ist Auslandserfahrung ein absolutes muss in diesen Beratungen? Bzw. wäre fehlende Auslanderfahrung ein KO-Kriterium, wenn ansonsten die "gängigen" Voraussetzungen (Studium in der Regelstudienzeit, Abschluss mit 1 vor dem Komma, Auszeichnung der Studienleistung mit branchenspezifischem Preis etc.) gegeben sind?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

  1. Anonym 29.05.06 14:43

    Warum fragst du nicht persönlich bei McK, BCG, usw. ? Ruf an, sag was du vorzuweisen hast und bei Interesse werden sie deine Unterlagen haben wollen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. Anonym 29.05.06 15:27

    Bei Bain hat man mir mal gesagt (fuer ein Praktikum), dass es sehr schwierig wuerde ohne Auslandserfahrung.
    Bei McK kann ich nur sagen:
    Die Interviews fuer ein Praktikum sind alle komplett auf Deutsch. Das deutet wohl darauf hin, dass man so oder so nur Bewerber mit Auslandserfahrung einlaedt.
    Falls du nochmal ins Ausland gehst: Erst nachher Bewerben. Falls nicht : Es bleibt dir wohl nichts anderes uebrig als es ohne Auslandserfahrung zu versuchen...
    Anrufen schadet allerdings wirklich nicht...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  3. Mike_D 29.05.06 15:32

    Sicherlich ein probates Mittel.

    Ich hatte aber gehofft, hier von ein paar "weiter gestreuten" Erfahrungen profitieren zu können, da die HR-Abteilungen in der Regel die offizielle Linie des Unternehmens vertreten.

    Wer mir also von seinen Erfahrungen berichten will, ist weiter herzlich eingeladen!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  4. Anonym 29.05.06 15:28

    Hallo Mike,

    was meinst du mit Auslandserfahrung konkret?
    Wenn du Auslandssemester oder Auslandspraktikum meinst, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man auch ohne eingeladen werden kann (bei 3 der 4 oben erwähnten, bei einem hatte ich es gar nicht versucht), was mich ziemlich verwundert hat!

    Ich konnte evtl. mit Schüleraustauschprogrammen (jeweils nur 1 bis 2 Wochen) während meiner Schulzeit in Sachen Auslandserfahrung punkten, aber überleg einfach mal, wo du in deinem Lebenslauf internationalen Kontakt hattest: z. B. internationale Gäste am Lehrstuhl, ausländische Studenten im Semester/Studentenwohnheim/WG, etc.

    Ansonsten beherzige einfach den Tipp meines Vorredner oder versuche es einfach mal, wenn dich Beratung tatsaechlich interessiert.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  5. Mike_D 29.05.06 15:40

    Ja genau, meinte Auslandssemester oder Auslandspraktikum.

    Bin grade etwas überrascht, in so kurzer Zeit so viele Antworten erhalten zu haben! Wirklich vielen Dank an alle. Das Posting von Tara9 hat mich etwas beruhigt ;-)

    Trotzdem höre ich mir gerne noch weitere Meinungen an!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  6. Mike_D 29.05.06 15:42

    Ja genau, meinte Auslandssemester oder Auslandspraktikum.

    Bin grade etwas überrascht, in so kurzer Zeit so viele Antworten erhalten zu haben! Wirklich vielen Dank an alle. Das Posting von Tara9 hat mich etwas beruhigt ;-)

    Trotzdem höre ich mir gerne noch weitere Meinungen an!

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  7. Sun_girl1 29.05.06 17:34

    Interessante Frage, das beschäftigt mich auch schon länger. Bin bikulturell und bilingual aufgewachsen, gar nicht hier geboren und habe einige Jahre in der alten Heimat die Schule besucht...aber das scheinte bisher die meisten Unternehem nicht zu beeindrucken. Obwohl ich nach einem Auslandspraktikum stark suche, war diese Suche bisher erfolglos, und ein Semester irgendwo mit den anderen aus meinem Jahrang hat mich ehrlich gesagt nie gereizt.
    Da ist das ja echt mal erfrischend zu hören, dass man auch ohne weiter kommt. werde nämlich mein Studium an der Uni in 8 Semestern mit ner 1 vorm Komma beenden und würde ungern ein Semester ranhängen, nur damit ich ins Ausland gehe um einen Job zu finden. Es muss ja auch ohne möglich sein!?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  8. Tas... 29.05.06 21:24

    Es ist auf jeden Fsll möglich, eingeladen zu werden, bin von allen 4 eingeladen worden, auch ohne nennenswerte Auslandserfahrung (bei mir war es auch der Zeitverlust, der mich abgehalten hat). Würde eventuell ins Anschreiben reinschreiben, warum man kein Auslandssemester gemacht hat und dann klappt das schon mit der Einladung (wenn der Rest stimmt).
    Viel Erfolg

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  9. Anonym 30.05.06 15:20

    Ich denke auch, dass Auslandserfahrung schon sehr wichtig ist. Aber wenn du sonst nur "einsen" hast und gute Praktika, stehen Deine Chancen für eine Einladung schon gut.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  10. sublime 30.05.06 16:15

    Ich habe bei einer der großen Beratungen ein Praktikum vor meinem Auslandssemester gemacht. Ich kenne auch Leute, die einen Festeinstieg ohne Auslandserfahrung gemacht haben, das ist bei den Beratungen aber wirklich eine kleine Minderheit.

    Ich würde das Auslandssemester aber nicht als lästiges Übel ansehen. Ich kenne keinen, der nicht megaviel Spaß in seinem Auslandssemester hatte, außerdem bringt es dich in deiner Persönklichkeitsentwicklung weiter. Ob du ein halbes Jahr früher oder später anfängst zu arbeiten interessiert doch später nun wirklich niemanden mehr.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  11. Mike_D 30.05.06 17:40

    Ist sicher richtig, dass ein Auslandssemester viel Spass bringt. Ich habe das aber nicht gemacht, da ich das Studium unbedingt in der Regelstudienzeit schaffen wollte (das ist doch auch ein wichtiges Kriterium bei Beratungen!?)

    Nun bin ich mit dem Studium fertig und Frage mich halt, wie die Chancen für einen Direkteinstieg in der Beratung ohne Auslandserfahrung sind... Bin außerdem noch "Exot", d.h. nicht Kaufmann sondern Ingenieur.

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  12. vux... 01.06.06 19:09

    Es wundert mich dass einiger ohne groessere Auslandserfahrung eingeladen wurden.

    Es kommt denk ich mal drauf an was du studierst. Falls du BWLer bist ist es ein Muss glaub ich. Naturwissenschaftler gehen von Natur aus weniger ins Ausland, so dass die Recruiter da eher fuer Verstaendnis haben koennten.

    Meiner Meinung nach lernt man waeherend der Auslandsaufethalte automatisch viel viel mehr in allen Bereichen des Lebens akademisch/persoenlich, so dass es fuer einen ehrgeizigen Studenten essentiel seien sollte ins Ausland zu gehen - besonders fuer den Consultingjob spaeter.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  13. Mr_Ed 26.07.06 01:22

    Definitiv nein! Ich wurde letzes Jahr als BWLer ohne Ausland eingeladen (McK, Berger).

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  14. Cycle 25.02.17 10:50

    Hallo,

    ich plane, meinen kompletten Master(also mit Abschluss) in den USA zu absolvieren und habe deswegen kein Auslandssemester gemacht(Ingenieur).

    Hab ich bei McKinsey eine Chance, zwischen Bachelorende und Masterbeginn ein Praktikum zu machen, ohne Auslandserfahrung? Bringt es etwas, wenn ich es im Anschreiben erkläre, dass ich statt Auslandssemester den kompletten Master im Ausland machen will(mit Nachweisen, also Eingangsbestätigungen der Bewerbungen)?

    Ich werde in 6 Monaten ein ca. 3,5-monatiges Industriepraktikum machen, wahrscheinlich bei einem großen Automobilhersteller. Ich kann versuchen, eine Stelle im Ausland zu finden, allerdings wird das schwierig, da die meisten zumeist in D Ihre großen Produktionsstandorte haben(Porsche, VW &Co) und es für nur 3,5 Monate sowieso zu hoher Aufwand wäre.

    Bin bilingual in Deutschland aufgewachsen und zwei Semester an einer Uni in meiner Heimat studiert, bevor ich an eine deutsche Uni wechselte. Das zählt aber nicht als Auslandserfahrung, oder?

    Ansonsten habe ich gute bis sehr gute Noten an Elite-Uni, 2 Industriepraktika(also eins vor dem Studium und eins werde ich noch machen), HiWi-Jobs in Lehre und Forschung, mehrere Stipendien sowie soziales Engagement.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen