Motivationsschreiben Stipendium - äußere Form

Wima85 05.02.09 20:41

Hallo zusammen,
ich möchte mich gerne für ein Stipendium Bewerben und i.d.R. braucht man hierzu ja auch ein Motivationsschreiben. Das habe ich inhaltlich auch fertig, ich habe allerdings einige Probleme mit der äußeren Form. Wäre super wenn mir hier jemand behilflich sein könnte:

1. Wird ein Motivationsschreiben datiert?

2. Schreibe ich groß Motivationsschreiben drüber?

Gibt es sonst noch etwas, das man dringend beachten muss bzw. gibt es no-goes, die man definitiv vermeiden sollte?

  1. mac... 06.02.09 00:15

    äußere form eines motivationsschreibens:
    sehr wichtig und oft vergessen: ein schwarzer, ca 0.25 cm dicker rechteckiger rahmen um das ganze Motivationsschreiben. datiert wird natürlich auch. und zwar in folgender form: "geburtsdatum - heutiges datum" und zwar als überschrift (also nicht "Motiviationsschreiben" drüber schreiben). oft kommt hinter "heutiges datum" noch ein hochgestelltes kreuz.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  2. Ednbra 06.02.09 08:26

    :)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  3. zau... 07.02.09 17:04

    Hallo Wima,

    welche Art von Motivationsschreiben ist es denn, wie hast du es aufgebaut? wenn du es wie das Anschreiben bei einer Bewerbung aufgebaut hast, dann lass die Überschrift weg. Ansonsten gibt es hier meines Wissens nach bei solchen Motivationsschreiben keine vorgegebene äußere Form. Ich finde den Titel "Motivationsschreiben" auch gut.
    Und vergiss den schwarzen Todesanzeigen-Rand :-).

    Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  4. hanswurst86 13.02.09 14:15

    Hab bei meiner Bewerbung damals keinen Rahmen gemacht, keinen Titel gemacht (a la Motivationsschreiben -- dass es sich darum handelt ergibt sich doch logischerweise aus dem inhalt) und nur einen Datum beigefügt.

    letztendlich hat es mit dem Stipendium geklappt. generell gilt für alle stipendien, dass dort keine Personaler etc. sitzen die auf din-standards setzen. es geht einzig und allein um die qualifikation des bewerbers. das äußere bild der Bewerbung sollte nicht negativ sein (isv einem hygienefaktor), ob darum dann ein rosa schleifchen ist, interessiert niemanden.

    man darf eben nicht vergessen, dass die jurys meist von geistigen eliten besetzt sind (professoren etc.), die eben weniger wert auf die äußere form sondern den inhalt setzen. (siehe lehrstuhlpages einiger profs etc.).

    fazit: mache dir gedanken, warum du gefördert werden solltest bzw. warum du die förderung willst und weniger, ob du nun darüber Motivationsschreiben schreibst, der rand 0,3 oder 0,31 cm ist, times new roman oder arial genommen werden sollte etc.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen