Noten im Lebenslauf

frink75 04.11.07 22:53

Hallo,

meine Frage bezieht sich darauf ob und in welchem Umfang man Noten im Lebenslauf angeben sollte/kann.
Ich befinde mich am Ende meines Hauptstudiums in den Diplomprüfungen und vor Beginn meiner Diplomarbeit.
Ich habe gehört, dass man Note am besten angeben sollte. Mein Problem hierbei ist jedoch, dass meine Vordiplom-Note nur befriedigend ist. Die Diplom-Note wird jedoch aller Voraussicht nach deutlich besser sein. Welche Möglichkeit wäre jetzt die beste?

1. gar keine Noten angeben
2. nur die feststehende aber leider nicht ganz optimale Note aus dem Vordiplom angeben
3. die Vordiplomnote und eine "voraussichtliche Diplomnote" angeben
4. ...

Den Lebenslauf benötige ich jetzt schon, da ich in einigen Wochen auf einer Jobmesse Kontakt zu Unternehmen aufbauen möchte, die mich interessieren.

Vielen Dank für eure Antworten!
frink

  1. Law... 05.11.07 00:09

    Auf jeden Fall solltest Du die angeben, weil wenn Du einfach was weglässt, ist den Unternehmen klar, warum Du das tust. Lass Dir vom Prüfungsamt eine aktuelle Notenübersicht ausdrucken. Dort sollten ja alle Fächer drauf sein. Und wenn die deutlich besser sind, wiegt auch die Note aus dem schlechteren Vordiplom kaum mehr.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  2. Anonym 05.11.07 12:18

    Hi!
    Bin grade mit dem Studium fertig. Mein Vordiplom ist auch nicht allzu gut. Hab mittlerweile meine Endnote udn nur wenn´s gefragt ist, gebe ich die Vornote an. Bei einem Bewerberseminar habe ich gelernt, dass man auch selber (!!!) eine Notenübersicht erstellen kann, diese dann aber auch unterschreiben!
    Ich habe auch immer den derzeitigen Notendurchschnitt mit angegeben.
    Wie mein Vorschreiber auch schon schrieb...auf keinen Fall weglassen...irgendwas an Noten muss angegeben werden - sowas führt beim Unternehmen nur zu Fragen. Und: dazu stehen!!! Selbst zu "Fehlern". Hinzu dann vielleicht noch eine Mitgliedschaft im AStA oder Nebentätigkeit angeben, wenn Du sowas gemacht hast...das "rechtfertigt" ja eine schlechtere Note.
    LG

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  3. Anonym 05.11.07 18:53

    du kannst auch in klammern die Note in der spezialisierung angeben wenn sie besser ist oder die erwartete...

    zB ND 3,0 (in der Spzialisierung 1,0)

    Falls das hilft. Die Aussage wäre also ein paar Nebenfächer sind Dir nicht gelegen aber da wo Du dich bewirbst bist Du richtig gut ;)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  4. Sei... 14.11.07 05:31

    Hallo,

    sollte man die Noten im Lebenslauf nochmal extra aufführen? Man hat doch sowieso Zeugnis- und Vordiplomskopien in der Anlage.

    Grüße

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen