Part-Time studies

Her... 20.06.02 16:36

Hallo squeaker,
ich verwirkliche nächstes Jahr meinen Traum und gehe nach England. Dort möchte ich weitherhin als Fremdsprachenassistentin arbeiten, oder muss es des Geldes wegen;-) Allerdings möchte ich mich durch ein Teilzeitstudium weiterbilden. Hat jemand von euch schon Erfahrungen als Teilzeitstudent gemacht? Mich würde interessieren, ob man es wirklich alles gut unter einen Hut bekommt - arbeiten und studieren...
Viele Güße,
Hermione

  1. Anonym 20.06.02 22:23

    Hi Hermione,

    erstmal möchte ich die viel Spaß in England wünschen, so etwas ist bestimmt cool-anderes Klima, andere Leute, andere Mentalittät.

    Seit drei Jahren mache ich jetzt ein teils/teils Studium, z.Z. 3 Tage/Woche arbeiten, 3 Tage/Woche studieren and der Hochschule für Bankwirtschaft.

    Meines Erachtens ist so ein Kombistudium nicht jedermanns Sache, man muß sich im klaren sein, daß damit viel Streß verbunden ist. Wenn man abends von der Arbeit nach Hause kommt plagt einen das schlechte Gewissen, daß man ja eigentlich noch etwas tun müsste. Nach der Uni heißt es dann sich auf die Prüfungen vorbereiten.

    Auf der anderen Seite nimmt man aber auch die Vorteile voll mit. Man startet ins Berufsleben mit verdammt viel Berufserfahrung und kann höchstwahrscheinlich in der bisherigen Firma weiterarbeiten. Am besten ist es in einem Bereich zu arbeiten, der schon zu Begin mit dem Studium einhergeht, so daß man während des arbeitens die prktischen Hintergründe für die Theorie kennenlernt. Bei einem Kombistudium kommt sicherlich auch als großer Vorteil die finanzielle Unabhängigkeit dazu, welcher "normale" Student hat das schon.

    Fazit: Wenn man bereit ist die Streß in Kauf zu nehmen und auf das "Studentenleben" verzichten kann, kann in vollen Zügen von den kurzen Studienzeiten und den interessanten Gehaltsaussichten profitieren

    Hermione, ich hoffe das ganze hat Dir ein bißchen geholfen. Ab Herbst studiere ich übrigens nach Sheffield für 6 Monate, vieleicht sieht man sich ja...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  2. Her... 21.06.02 10:18

    Hallo Luoar,
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ja, das es anstrengend wird, davon bin ich auch überzeugt. Aber nach meiner Ausbildung zur Fremdsprachenassistentin, habe ich das Gefühl, ich müsste noch mehr aus meinem Leben machen und dieses Studium ist zu einem echten Traum geworden. Es geht mir darum, sich weiterzuentwickeln, mehr zu lernen - man weiss so wenig, oder? Mit den Voraussetzungen versuche ich mein Bestes zu geben und lasse es auf mich zukommen. Ich würde gern Kommunikationswissenschaften/PR studieren, also versuche ich als Assistentin eine soche Stelle zu finden, in einer PR-Abteilung oder so.
    Leider bin ich erst ab Ende Februar in London, dann wird es mit dem Treffen eng, aber ich fände schön, wenn wir uns gegenseitig über unsere Erfolge oder Misserfolge auf dem Laufenden halten;-)

    Mach's gut
    Hermione

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  3. Anonym 22.06.02 11:35

    Klar Hermione,
    ich melde mich aus Praktikum (bin ab nächster Woche in Frankreich). Ma sehen was ich Paris so für Erfahrungen sammle. Leider verlasse ich England schon Ende Januar, wird also wirklich knapp mit dem Treffen.

    Willst Du in London studieren oder zieht es Dich später in eine andere Ecke Englands? (London ist verdammt teuer, aber dafür eben eine Weltstadt)...

    cu on squeaker.net

    Luoar

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  4. Her... 24.06.02 10:07

    Hallo Luoar,
    Wäre toll, wenn Du von Deinem Praktikum in Frankreich berichten würdest. Ein Sprachurlaub/Praktikum in Frankreich steht nämlich für Anfang des Jahres auch noch auf meinem Plan;-) Carpe diem!
    Schwere Frage, wie es später in England aussehen wird. Mein Freund wird ein Vollzeitstudium in London beginnen, ab September. Er ist zur Zeit noch ein Banker - also vielleicht wäre ein Treffen mit ihm in London noch interessanter für Dich. Ich denke, wo wir uns letztendlich niederlassen, wird wirklich von den Mietpreisen, meiner Arbeitsstelle/Gehalt abhängen. Zunächst peilen wir London an oder einen Vorort und dann muss man abwarten, wie es sich einspielt und was es wirklich kostet, ob man es überhaupt finanzieren kann.
    In den nächsten zwei Monaten werde ich mich erstmal für einen Studienplatz in London Bewerben und mich um eine Arbeitsstelle bemühen - ich halte dich auch auf dem Laufenden.

    Viel Spaß in Frankreich,
    A bientôt
    Hermione

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen