Praktikum im Consulting, aber wo?

ten... 29.05.09 19:42

Hey, ich brauche einen Rat:-)
Ich habe zwei Angebote für ein Praktikum, kann mich aber nicht entscheiden:

1.) Deutsche Bank Inhouse Consulting, kein bestimmtes Projekt, aber nach dem Abschluss Chance auf einen Festvertrag

2.) Accenture, ein bestimmtes Projekt und beim Kunden vor Ort.

Ich weiß leider nicht, was für meinen CV besser wäre, also vom Namen/Ruf etc. her. Später möchte ich auf jeden Fall in die Beratung gehen. Vielleicht kann mir ja einer von Euch helfen....

Schon einmal Danke

Imke

  1. Anonym 30.05.09 07:48

    Hi,

    kannst du mir vielleicht erzählen wie das Bewerbungsverfahren bei der DB ablief? werde mich für den Legal Bereich dort Bewerben. Es ist ein Internship Programm, halt nichts wildes.

    Danke im Voraus

    Gruss

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  2. ten... 30.05.09 08:32

    Hi,
    ich hatte an einem Tag drei Gespräche, jeweils ca. 2 Std. Erst waren es immer Fragen zu meinem CV, waren DB, warum Bank im Allgemeinen. Dann Case Studies und Logik-/Matheaufgaben. Solltest Dich daruf einstellen auch z.B. eine SWOT Analyse auf dich selbst anzuwenden. Auch wenn Sie am Anfang DB und die Abtelung vorstellen, kann schon sein, dass du z.B. bei Umsatzzahlen gefragt wirst, was der CAGR ist etc.
    Hoffe, hilft Dir ein bisschen.... und viel Erfolg!!!!!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  3. Anonym 30.05.09 08:41

    Vielen Dank für deine Tips. Da es in meinem Fall die Legal Abteilung sein wird, wird es mehr um Rechtswissenschaftliche Sachverhalte gehen, nehme ich an. Wie hast du dich denn vorbereitet? Und wie war denn das Flair dort? Und wann hast du die Antwort erhalten?

    -Gruß

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  4. ten... 30.05.09 08:49

    Ich habe vorher regelmäßig den Wirtschaftsteil gelesen, Case Studies geübt und mich über DB informiert. Antwort kam am nächsten Tag per Telefon..... Hast du eine Idee für mein Problem??

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  5. Anonym 30.05.09 09:11

    Hi,

    zu der Antwort: Nun, möchte nichts verkehrtes sagen, jedoch hatte ich in diesem Forum nicht unbedingt GUTES über die DB gelesen. Ich werde mich auch bei ein paar Unt. Bewerben und dann die Entscheidung treffen.

    PS: Mit welchem Buch hast du die Case-Studies geübt?

    gruß

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  6. Anonym 30.05.09 09:21

    Hi,

    zu der Antwort: Nun, möchte nichts verkehrtes sagen, jedoch hatte ich in diesem Forum nicht unbedingt GUTES über die DB gelesen. Ich werde mich auch bei ein paar Unt. Bewerben und dann die Entscheidung treffen.

    PS: Mit welchem Buch hast du die Case-Studies geübt?

    gruß

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  7. ten... 30.05.09 15:35

    Hey, erstmal Danke ..... ;-)
    Also hab mit dem Buch von squeaker gelernt (Bewerbung bei U.-Beratung...) Ist echt super und so kam mir vieles während der Interviews bekannt vor.....

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  8. tonyb 30.05.09 12:43

    Accenture ist tendentiell sehr IT-lastig, DeuBa Inhouse natürlich sehr Banken-lastig.

    DeuBa ist ziemlich spießig und Accenture... Naja, die rekrutieren überwiegend von FHs, kannst das jetzt interpretieren wie du willst (nichts gegen FHs, aber der "Karohemd und Samenstau" Spruch gilt nicht nur für Maschinenbau).

    Wenn du nach Bezahlung und Karriereaussichten gehst, solltest du zur DeuBa gehen. Accenture bietet sicherlich viel mehr Abwechslung was die unterschiedlichen Kunden angeht (aber nicht zwingend die Tätigkeit).

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  9. Anonym 30.05.09 15:33

    Also würdest Du sagen, dass für meinen CV DB besser wäre?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  10. gio... 30.05.09 13:49

    In welchem Bereich bei Accenture wäre das denn? Stategie oder IT? Was möchtest du denn nach deinem Studium mal machen?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  11. ten... 30.05.09 15:36

    Also, das wäre Strategie. Später würde ich gerne Richtung Management-/Strategieberatung gehen.....Was würdest Du empfehlen?

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  12. gio... 01.06.09 19:47

    Ich denke es sind beides gute Adressen. Die Inhouse Consultings großer Konzernen rekturieren normal sehr stark von den Top externen Beratern. Denke das wir bei der deutschen Bank ähnlich sein. Von daher wirst du auch dort gute Kollegen/Projekte haben und eine Menge lernen. Würde sagen beiden Namen klingen relativ identisch im CV. Würde danach gehen welche Érfahrungen du im Recruiting gemacht hat...wer wirkte professioneller, wer symphatischer etc.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  13. and... 10.06.09 01:15

    Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass wenn du ein Top Zeugnis von ACN bekommst dich McK und BCG gerne Einladen. Vermutlich aber mit einem Top Zeugnis von DB Inhouse auch. Mittelmäßigkeit wird nicht gerne gesehen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen