Praktikumsbewerbung während laufendem Praktikum

Maximus_1 30.10.12 23:54

Hallo Community,

wie dem Titel bereits zu entnehmen ist, möchte ich mich während meines laufendem Praktikum bereits für ein neues Praktikum Bewerben.

Hintergrund ist, dass ich nach Absolvierung des aktuellen Praktikums bestenfalls möglichst nahtlos das nächste Praktikum antreten möchte. Weiterhin fühle ich mich aktuell ziemlich unterfordert und möchte daher (alsbald) ein anspruchsvolles Praktikum absolvieren.

Aus meiner Sicht positive Aspekte:
- Bewerbung zeugt von Zielstrebigkeit und Engagement
- zügiges Absolvieren von Praktika (ohne "Leerlauf")

Aus meiner Sicht negative Aspekte:
- meine Loyalität ggü. einem Arbeitgeber wird evt. in Frage gestellt
- fehlender Beweis des aktuell laufendem Praktikums
- fehlendes Arbeitszeugnis des laufendem Praktikums
- durch fehlendes Zeugnis müsste auf ein "kleines/unbedeutendes" Praktikum als Nachweis von mir zurückgegriffen werden


Was meint ihr dazu? Wie werden die Personal tendenziell reagieren?

Ich bin für jeden - auch noch so kleinen Hinweis- sehr dankbar!

  1. Squeaker 1 02.11.12 10:30

    Hallo,

    deine aufgezählten positiven Aspekte halte ich für grundlegend richtig. Bei deinen negativen Aspekten überspitzt du m. M. nach die Situation sehr.
    1. Deine Loyalität wird nicht in Frage gestellt werden. Es handelt sich bei deinem aktuellen Praktikum ja um ein zeitlich begrenztes und du möchtest nach Abschluss diesen Praktikums ein neues nahtlos beginnen. Das ist absolut legitim.
    2. Normalerweise wird von aktuellen Stellen kein Zeugnis gefordert, meiner Erfahrung nach. Was du allerdings tuen könntest, ist mit deinem jetzigen Chef sprechen und ihn in Kenntnis setzen, das du anfängst dich auf neue Stellen für den Zeitraum nach diesem Praktikum zu Bewerben. Du könntest ihn dann Fragen, ob du ihn entweder als Referenz angeben dürftest, oder ob es möglich wäre eine BESTätigung zu bekommen.
    3. siehe 2.
    4. Auch wenn du das vergangene Praktikum als unbedeutend ansiehst, so hast du es doch gemacht. Und weiterhin hast du sicherlich noch andere Referenzen (Abitur, Studium, MBA, Promotion,...) die du angeben kannst und die dir ja letztendlich auch zu der derzeitigen Stelle verholfen haben.

    In kurz, sieh die Sache positiv und fang an dich zu Bewerben. Das wird dir niemand übel nehmen.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen