Problem bei Praktikawahl (Consulting) - wie wichtig sind Bekanntheit, Größe und Reputation wirklich?

MontanaFFM 24.08.12 10:15

Hallo,

ich habe mich in den letzten Wochen für mehrere Praktika beworben und nun einige Angebote vorliegen (Bereich Consulting).

Daraus ergeben sich für mich persönlich 2 Favoriten:

1) Eine UB, die sich in der Lünendonk-Liste befindet (als per so schon mal einen gewissen Bekanntheitsgrad hat), an mehreren Standorten ist in D. vertreten ist. (wahrscheinlich ganz gut vergleichbar mit BearingPoint u.ä.).

2) Eine kleine Beratungsgesellschaft, die erst Anfang des Jahres gegründet wurde und bisher nur 8 Mitarbeiter aufweist (davon die Hälfte mit sehr umfangreicher Industrieerfahrung und der GF ist in D. in dem speziellen Bereich auch ein Name).


Mein Gefühl sagt mir, dass das Praktikum bei der kleineren Beratung besser wäre da die Personen u.a. im Interview super sympathisch rüberkamen und das UN einen netten Eindruck macht.Zudem könnte ich hier ggf. einen viel umfangreicheren Blick des Geschehens bekommen. Bei der großen UB habe ich halt einen Namen im Lebenslauf, der wohl jedem in der Branche was sagen sollte und was ggf. auch das gesamte Praktikum etwas aufwertet. Allerdings würde sich der Aufgabenbereich hierbei auf einen bestimmten Aspekt stark konzentrieren, daher kein umfassender Einblick.
Die Vergütung liegt bei beiden UBs im Rahmen dessen, was ich als angemessen empfinde, obwohl die kleinere UB 400€ mehr zahlen würde. (dies sollte aber nich

Allgemein handelt es sich bei meinem Interessensfeld eher um ein Randthema, also nicht die standard Strategieberatung. (dies sollte aber nicht das oberste Entscheidungskriterium sein)

Meine Frage is daher: Wie wichtig ist denn ein "großer Name (also jetzt nicht bezogen auf McK, BCG etc. sondern einfach die Bekanntheit) wirklich?
Ich habe (ggf. berechtigt?) Angst davor, dass es später negativ ausgelegt werden könnte ("er hat nichts besseres gefunden"), wenn ich die kleinere UB wähle und ich mir dadurch bei der Job-Bewerbungs Chancen verbaue... Denn kleine UBs bis 20 Mann gibt es ja extrem viele, wie man so liest ...

Bei welcher UB ich mehr "mitnehmen" werde, was ja das eigentliche Ziel des Praktikums ist, kann ich schwer beurteilen ....

Ich wäre für (kurzfristige) hilfreiche Kommentare und Meinungen sehr dankbar.

  1. Anonym 11.09.12 20:47

    Vielleicht kannst du auch einen Erfahrungsbericht zu deinem Praktikum schreiben? Dann hätten wir alle was davon. Den Bericht erstellen kannst du hier: http://www.squeaker.net/de/report/select

    VG und viel Erfolg beim Praktikum

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  2. pre... 05.09.12 08:15

    Da kann ich nur zustimmen, ein großer Name ist nur wichtig, wenn du später auch zu einem der großen willst.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  3. 60ger 24.08.12 18:50

    Meiner Meinung nach kommt das auch darauf an, wo du dich nach deinem Abschluss siehst. Bei einer kleinen Beratung oder einer Großen? Bei den großen Beratungen wie McKinsey und Co. zählen nur Noten und Namen im Lebenslauf. Solltest du aber den Einstieg bei einer kleinen Beratung planen, kommt es hier viel mehr auf relevante Consultingerfahrung aus Praktika und Werkstudententätigkeiten an.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. Anonym 11.09.12 20:45

    Ich würde dir für das Praktikum auf jeden Fall auch zum großen Namen raten. Das macht sich selbst bei einem späteren Einstieg in einer kleineren UB sehr gut.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  5. MontanaFFM 05.09.12 14:16

    Hallo & danke für das Feedback!

    Das kann ich mir auch gut vorstellen, dass eher große Firmen Wert auf entsprechende Namen im Lebenslauf legen (liesst man auch ab nd zu in den Stellenbeschreibungen).

    Ich hab mich nun für Option (1) entschieden und bin auch zufrieden.

    Beste Grüße!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen