Profil + CV?

perlentaucher 06.10.04 08:07

liebe forenteilnehmer,
haber kuerzlich gelesen, dass es sich neben dem normalen (einseitigen) CV immer mehr durchsetzt, eine art 'profil' beizulegen (bspw: habe in dieser und jenen situation teamgeist und durchsetzungsfaehigkeit bewiesen durch xy taetigkeit)
was halten denn die Personaler mit knappem zeithorizong davon???

  1. lena6 06.10.04 08:19

    das ist doch völlig uninteressant was Personaler davon halten. bewerber mit knappen zeitbudget halten auf jeden fall nichts davon.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  2. Florian123 06.10.04 10:12

    Diese Diskussion ist ja auch nicht so neu, es gab ja teilweise auch so Sachen wie "was Sie sonst noch über mich wissen sollten.." wo dann Softskills aufgelistet wurden usw. Ich persönlich bin eher der "kurz und bündig" Befürworter, da Personaler idR wirklich knapp dran sind.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  3. Ertan_Ongun 06.10.04 10:49

    Ich finde dieses Profil absolut alber,

    da jeder ein entsprechendes Profil runterrotzen kann a la bin Kommunikationsstark und analytisch-

    Entweder es ist aus dem CV ein gewisses Skill-Set abzuleiten oder in den Interviews-- der rest ist nur unbedeuntendes blabla.Meine Meinung.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  4. perlentaucher 07.10.04 04:36

    bin grundsaetzlich eurer meinung. wenn ich allerdings meinen CV auf eine seite beschraenke und da nur drinsteht: Praktikum personalabeilung bmw
    Praktikum Vertrieb daimlerchrysler
    Praktikum Marketing Siemens
    ist das natuerlich an aussagekraft durchaus noch zu ueberbieten hm?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  5. Florian123 07.10.04 07:07

    Ich meinte damit nicht, das der Lebenslauf einseitig sein soll, meiner ist auch zweiseitig, habe zu jedem Praktikum so drei kurze Tätigkeiten sowie die Abteilung dazugeschrieben, damit die nicht jedes Zeugnis komplett lesen müssen um zu wissen was ich da gemacht habe, somit ist mein Lebenslauf auch schon zweiseitig. Ich meine nur, das halt die Fakten rein sollten und kein Softskills blabla (es sei denn man hat irgendwelche Rhetorikkurse besucht o.ä., das kann man ruhig reinnehmen finde ich).

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  6. Labus 07.10.04 15:17

    Also ich kenne das nicht als "Profil" im eigentlichen Sinne. Was im Moment manchmal gefordert wird ist ein "Motivationsschreiben" - als dritte Seite der Bewerbung.

    Es ist eine Mischung aus Profil, Anschreiben (warum will ich dort auf die Stelle und warum gerade ich...etc.pp.) und Selbstbeweihräucherung und geht auf keinen Fall über eine Seite. Der Vorteil ist, dass man das Anschreiben selber kurz fassen kann und man nicht mehr in Platzprobleme kommt es auf eine Seite zu bekommen.

    Ich musste das für eine Bewerbung schreiben und seitdem nutze ich es nur noch. 1. Fällt es den Personalern auf, weil man etwas "anders" macht, 2. Meine Bewerbung ist innerhalb von Minuten neu geschrieben (je nach Aufbau des Motivationsschreibens)

    Zu dem Argument - Personaler ohne Zeit lesen es nicht - falsch. Die Personaler lesen ansonsten ein bis eineinhalb Seiten Anschreiben. Jetzt lesen sie ein kurzes Anschreiben, was sie auch sofort ablegen können, haben dann ein Motivationsschreiben auf dem ich sehr viel besser auf die Stelle eingehen kann, weil ich nicht soviel Platz für die Standardfloskeln verpulvern muss.

    Ob diese etwas moderneren Motivationsschreiben der Weisheit letzter Schluß sind? Keine Ahnung, ich meine sie sind es nicht....aber wenn zu einem neuen Job verhilft, dann ok.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  7. lar... 08.10.04 17:11

    Schau mal da rein:

    http://www.ingenieurkarriere.de/bewerberservice/karrieremagazin/heikomell/k-beratu.asp?godirect='GO'&direct=1886

    Da steht wirklich alles drin.

    Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  8. Seb... 14.10.04 11:21

    http://www.jova-nova.com/bewerb/CV-DEfin08-03-02.pdf

    Ich hab meine letzte Bewerbungsphase mit einer ähnlichen Vorlage bestritten und habe von einigen großen deutschen Unternehmen ein sehr positives Feedback erhalten!

    Meine Meinung: Einseitige Lebensläufe sind absolut nicht mehr zeitgemäß!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen