Sollen wir uns „sozial engagieren“, „soft skills“, etc. erwerben?

Jan... 10.12.01 22:29

Hallo!

Man liest überall so viel von den gewünschten "sozialen Fähigkeiten", "Soft Skills" oder "außeruniversitärem Engagement". Ist es nicht so, dass uns die Firmen (bzw. zumindest die Personalverantwortlichen; kein persönlicher Angriff :-)) weismachen wollen, dass sie sich dies von uns wünschen?

Ist aber die Wahrheit?

Zunächst die objektive Betrachtung.

Schauen wir uns die

a) Bewerbungsmessen,
b) Interviews mit HR´n,
c) Werbungen,
d) Erfahrungen unserer Freunde,

dann stellen wir heraus: Die studentische Leistung ist ein Faktor, der die oben genannten "Fähigkeiten" überhaupt nicht zu Wort kommen lässt. Die objektiven Leistungen haben eine Bedeutung wie vor langer Zeit der Spruch in Preußen (oder Österreich?), dass zunächst das Vaterland, dann der Kaiser und die Ehre und dann lange, lange, lange nichts anderes kommt.

Lohnt es sich also sich für uns diese „Fähigkeiten“ anzueignen? Sollen wir uns „engagieren“?

Beleuchten wir nun die "Fähigkeiten" nun unter subjektiven, individuellen Vorteilen, wieso wir sie möglicherweise erlangen sollten:

Wir tun etwas, was wir nicht tun müssen. Dürfen wir etwas erwarten als Belohnung? Wir sollten nie darüber vergessen, dass die Dankbarkeit der Menschen sehr, sehr kurz ist.

Hat es einen Sinn, etwas zu tun, wo man kein Geld erhält (ich weiß, es klingt sehr opportunistisch; aber wird nicht jede menschliche Handlung, durch die Motivation einer Belohnung stimuliert? Wenn es nicht das Geld ist, dann zumindest die moralistische Belohnung, dass man als ein guter Mensch gelten kann und sich somit über die anderen erhöhen kann oder zumindest sein Gewissen rein halten kann, weil man doch gutes tut! – dies ist kein Sarkasmus, sondern wird teilweise von Psychologen angenommen :-) )?

Meistens bezahlt man noch dazu. Man opfert eine der kostbarsten Dinge der Welt, die eigene freie Zeit.

Wofür? (rein unter Karrieregesichtspunkten gesehen)

Wieso sollten wir uns „sozial engagieren“, „Soft Skills“, etc. erwerben?
Welche Motivation (unter Karrieregesichtspunkten gesehen, nicht vergessen!) kann groß genug sein, um die „gewünschte“ Handlung hervorzurufen?

Grüße

Jan

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen