Standardfragen: Warum Unternehmensberatung? Warum gerade bei uns?

chrism 21.12.05 10:14

Die Beantwortung dieser beiden Fragen im Anschreiben scheint ja eine ganz entscheidende Rolle zu spielen für die EInladung zu Interviews / Auswahlverfahren bei Beratungsunternehmen. Dabei ist es generall günstig - egal welche Branche und welches spezielle Unternehmen - diese Fragen im Anschreiben zu beantworten, für Aspiranten der Unternehemensberatung sollte diese Anforderung also vorausgesetzt werden. Und wer keine Antwort gibt, würde sich von selbst disqualifizieren.
Warum betonen also die meisten Beratungen dennoch ganz explizit und nachdrücklich, dass diese beiden Fragen im Anschreiben zu beantworten sind? Man meint schon beinahe, eine standardisierte Beantwortung im Sinne von Multiple Choice könnte hier der sinnvollste Weg sein. Oder muss man als Berater zwingend mit einer packenden Erleuchtungsgeschichte aufwarten können, ähnlich der des Saulus bzw. Paulus?

Wer nicht gerade ein solches persönliches Schlüsselerlebnis vorweisen kann oder sich zu einer höheren Mission berufen fühlt, läuft schnell Gefahr, sich in (wenig überzeugend klingenden) Allgemeinposten zu verlieren: Herausforderung, kreative Konzepte, Verantwortung etc.

Kurzum: Was wollen die Beratungsunternehmen hier hören?

  1. Anonym 21.12.05 11:51

    Einfach nur : Individualität.
    Beschreibe durch Dein bisheriges Handeln und Erfolge (etc.) die geforderten Eigenschaften aus dem Stellenprofil. Eine Erleuchtungsgeschichte passt meiner Meinung nach nicht.
    Kurz, knapp, anschaulich und interessant.
    Das wollen sie lesen!

    Viel Erfolg
    chill

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  2. Anonym 21.12.05 18:40

    Noch eine Idee: Wenn Du erklärst, warum du ausgerechnet zu DEM Unternehmen willst, zeigst Du auch, dass Du Dich ernsthaft mit dem Unternehmen und der Branche beschäftigt hast.

    Täglich prasseln zahlreiche "unsinnige" Bewerbungen auf die Personaler ein. Es ist daher absolut wichtig, sich mit jeder einzelnen Bewerbung im detail auseinanderzusetzen.

    Stefan

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  3. Ertan_Ongun 22.12.05 05:54

    Rischtisch und ich nehme im fall von Mercer kaeme es gut zu sagen, dass einem das thema Wachstum ausserordentlich interessiert.:-)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen