Studienschwerpunkt Hauptstudium

Jello 18.07.07 12:38

Uni - WIrtschaftsingenieurwesen...

Stehe jetzt vor der Wahl meines STudienschwerpunktes. Habe eine kleine Vorauswahl getroffen und muss sagen, dass zwischen den folgenden drei Wahlmöglichkeiten nahezu INdifferenz meiner Präferenzen herrscht:

Fabrik- und Logistik
Fertigungs- und Automatisierungstechnik
Energietechnik

Da mein großes Ziel "Unternehmensberatung" lautet nun meine Frage, ob es hier und da vielleicht vom Arbeitgeber aus Präferenzen gibt?

Um es nochmal deutlich zu sagen: Meine ENtscheidung werde ich natürlich ganz alleine treffen, ich wollte nur mal generell Fragen, wie andere diese Frage beurteilen würden.


Gruß

  1. goldmanK 18.07.07 12:50

    So eine dumme Frage kann nur wer stellen, der noch nie in der UB ein Praktikum gemacht hat...

    Schau dir das Geschaeft mal von innen an. Ist egal was du vertiefst... um ein paar ppt folien zu malen reicht auch Dreisatz!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  2. Jello 18.07.07 12:53

    es gibt keine dummen Fragen...

    aber um deine ANtwort trotzdem ernst zu nehmen: Richtig, ich habe noch kein Praktikum bei einer UB gemacht, da ich im Grundstudium noch mit den technischen Praktika zu tun habe...
    Ausserdem denke ich ist es nicht ganz unerheblich welche Vertiefung ich wähle, denn (das stelle ich mir so vor) das könnte meine Rolle in Projektteams und den Aufgaben doch sicher beeinflussen?

    Und falls diese Vorstellung so unheimlich falsch ist, dann bitte ich zu bedenken: Wenn man EInblick in die Branche haben will muss man manchmal halt auch mal Fragen...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  3. Jello 18.07.07 12:57

    es gibt keine dummen Fragen...

    aber um deine ANtwort trotzdem ernst zu nehmen: Richtig, ich habe noch kein Praktikum bei einer UB gemacht, da ich im Grundstudium noch mit den technischen Praktika zu tun habe...
    Ausserdem denke ich ist es nicht ganz unerheblich welche Vertiefung ich wähle, denn (das stelle ich mir so vor) das könnte meine Rolle in Projektteams und den Aufgaben doch sicher beeinflussen?

    Und falls diese Vorstellung so unheimlich falsch ist, dann bitte ich zu bedenken: Wenn man EInblick in die Branche haben will muss man manchmal halt auch mal Fragen...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  4. goldmanK 18.07.07 13:12

    Frag ist ok.

    Allerdings ist die Arbeit in einer (Strategie) UB so generell, dass es eigentlich egal ist, was du vorher gemacht hast...
    Das laeuft folgendermassen ab:
    Der GF/CEO kommt zu euch und gib euch die preferred solution! Ihr sucht dann die Daten, die dazu passen, und praezentiert die loesung...
    der ceo kann dann zum aufsichtsrat sage: sehr ihr, die Berater von XYZ sind zu dem ergebnis gekommen. das muessen wir machen...

    Also, wach auf! Oder denkst du, dass du als Fremder in einem dritten Unternehmen den erzaehlen willst, was sie falsch machen. Jedes Unternehme weiss selber, wass schief laueft!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  5. nairolf 18.07.07 13:34

    das ist natürlich nur die halbe wahrheit.

    zum einen gibt es nicht nur die klassische strategieberatung, sondern auch solche wo dein vertieftes wissen eine rolle spielen kann.

    und zum anderen ist es wohl kaum in jedem projekt so wie beschrieben. mag vorkommen, ist aber nicht die regel.

    zur ursprünglichen Frage: ich wüsste nicht, inwiefern das eine große rolle spielen sollte. aber scheu jetzt nicht vor der Beratung zurück, nur weil die ib-fraktion wilde sprüche schwingt...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  6. goldmanK 18.07.07 13:55

    ich rate ja gar nicht ins ib zu gehen.,, ist auch nicht bessser als UB ;-)
    aber UB ist halb ebenso viel heisse luft um nichts... und umsetzen muessen es ja sowieso die anderen ... ;-)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  7. han... 18.07.07 17:39

    Also um es mal ganz klar zu sagen: Es ist absolut scheissegal. Mach, was du persönlich für richtig hälst. U.U. solltest du eher überlegen, was dir am ehesten weiterhilft, wenn du es nicht in die Beratung schaffen solltest. Dann kommt nämlich dein inhaltlicher Schwerpunkt ins Spiel. Du musst mal überlegen, dass bei Mck und BCG auch Pianisten und Tänzer und weiss der Geier wer rumläuft. Wenn du bei aber später ins Controlling willst, ist eine Vertiefung in Controlling schon ungleich wichtiger.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  8. MaMatt 18.07.07 18:00

    Im Großen und Ganzen ist deine Frage durchaus
    berechtigt.
    Vor allem sogenannte Tier2 UB's haben eher
    Ihren Kern auf einen bestimmten Bereich gelegt,
    Bearingpoint -- Logistik/IT, accenture -- IT
    Klar, diese UB's beraten auch in anderen
    Bereichen, aber Ihr Schwerpunkt liegt eindeutig
    darauf!

    Was Golmann gesagt hat ist aber, muss ich
    zugestehen, nicht selten sondern eher die
    Regel...
    Es ist in den meißten Fällen so, dass der CEO
    den UBler in eine Richtung schubst, ganz einfach
    weil er eine externe Meinung braucht um sich
    gegen wen auch immer zu behaupten.

    In einem Projekt wo ich zugegen war wurde uns
    vom CEO gesagt: "Meine Herren ich habe mir
    meine Zahlen angeschaut und bin zum Entschluß
    gekommen, dass sich doch 20% einsparen
    lassen"..."20% von was?"..."20% Kosten" =
    Personal.
    Im Endeffekt haben wir die 20%
    zusammengekratzt. Der CEO war glücklich, wir
    bekamen das Geld und er schob die Schuld auf
    uns. Nach dem Motto : "schaut her selbst die
    UB'ler meinen wir müssen Personal einsparen"

    Ich werde keine Namen nennen, nur soviel:
    Die UB ist bekannt, das
    Unternehmen = Mittelstand.

    Was ich nun aus meinem Praktikum dort für
    Schlüße ziehe?

    UB ist nicht so rosig wie man denkt, dass man
    viel Fachkenntnisse in den jahren dazulernt ist
    auch nicht unbedingt der Fall, ABER das
    Netzwerk was man aufbaut sucht seines
    Gleichen!!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  9. Jello 18.07.07 18:40

    Ich danke Euch schonmal allen für Eure Antworten, haben mir wirklich weiter geholfen, und freue mich natürlich auch noch auf viele weitere ANtworten und Ansichten.

    Der Grundtenor bislang: ich werde das machen, was ich persönlich und für die Zukunft ausserhalb der UB am interessantesten finde, und das ist bislang der Bereich Fabrik- und Logistik.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  10. MaMatt 18.07.07 23:14

    Finde ich mal erfrischend einen Kollegen (Logistik)
    hier anzutreffen unter all den IB'lern/Bänker.

    Teil mir doch dann bitte mit wie du dich
    entschieden hast, Interesse halber.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen