Studium um später im bereich trading einzusteigen

Anonym 21.10.07 21:29

hallol. meine Frage: welcher studiengang is am besten geeignet um später im bereich trading einzusteigen?? welche Uni wird empholen??
danke für ernstgemeinte antworten

  1. Bos... 22.10.07 11:59

    LOL.

    Du kannst nicht mal ansatzweise was mit
    der deutschen Orthographie anfangen,und sprichst hier was über Trading...

    Was du überhaupt was Trading ist ?
    Beschäftige dich erstamal damit,trade selbst,schau dir mal Foren an..wie trendinvest.de ect...
    Abgesehen davon,wenn du mit deinem "Studium" fertig bist,kommt es zu einer Baisse und du kannst dann däumchen drehen.

    In diesem Sinne : Keine Zähne im Mund,aber la Paloma pfeifen.

    Beste Grüsse
    Bosna

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  2. autares 22.10.07 19:17

    Ui....da äußert sich aber wieder ein Super-Trader? PnL zerschossen oder warum so überheblich?

    Aber zu der Ausgangsfrage:
    Es kommt nicht unbedingt auf die Uni an. Gute Noten und Praktika zählen, dann Nervenstärke, Risikobereitschaft und vor allem Kopfrechnen und strategisches Denken - und sowas bringt dir kaum eine Uni bei...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  3. Anonym 22.10.07 20:58

    danke für die vernünftigen antworten!
    @ bosna: bist ja n ganz süßer

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  4. Kristata 22.10.07 19:40

    Für Banken ist frankfurt gut, wenns geht bitte auf die WHU - dann liegt dir die welt zur füssen. Wie Du einen der 100 Traderjobs in Deutschland kriegst - keine Ahnung - Gut ist, dass du jetzt schon weisst wo du hinwillst. Good Luck! Es gibt keinen geileren Job

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  5. testbild 22.10.07 22:13

    ich würde sagen, es kommt stark darauf an, WAS und FÜR WEN man handelt. bsp. zertifikate - der börsenhändler kauft/verkauft beim emittent, d.h. er hat keinerlei risiko und verdient am spread. risiko entsteht lediglich, wenn er kundenpositionen nicht sofort glattstellt, um mit dem markt ein paar punkte mitzunehmen. theoretisch kann er aber das gehirn "abschalten" und sich bei jedem geschäft sofort beim emittenten glattstellen.
    der bank-händler, der ihm diese stücke als emittent ab- bzw. verkauft, hat dagegen nonstop möglichst effizient sein portfolio mit aktien, optionsscheinen o.ä. zu hedgen, um auf 0 risiko zu kommen; gehirn ausschalten geht zwar auch hier, wenn man für jeden trade die 1:1 gegenposition eingeht, allerdings führt das selten zu effizienten hedges und kostet damit geld. darüber hinaus kann man auch hier risiko eingehen, indem man positionen eben stehen lässt.
    ist man im prop trading, sieht es nochmal anders aus, da man dort aktiv exposure eingeht, d.h. man sollte schon sehr genau wissen, was man tut. risikobereitschaft würde ich hier eher weniger gewichten, man sollte wohl eher auf das chance/risikoverhältnis achten bzw. zumindest kurzfristig den markt vorhersagen können.

    @ kristata: wie kommst du auf 100 (hundert?) traderjobs in deutschland? soviele sitzen ja allein bei der Commerzbank...


    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  6. Anonym 22.10.07 22:48

    aha, interessant zu wissen, thx

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  7. Kristata 23.10.07 12:05

    100 Leute sitzen auf dem halbleeren tradingfloor bei CoBa - zum Trading im engeren Sinne zaehle ich NICHT Sales trading, cash trading etc.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  8. testbild 23.10.07 21:46

    was zählst du dann zum trading?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  9. testbild 23.10.07 21:51

    was zählst du dann zum trading?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  10. Bos... 24.10.07 10:18

    "bitte WHU...dann liegt dir die Welt zu füssen..."

    Dein Hirn liegt wohl vor deinen Füssen...

    MfG
    Bosna

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  11. Kristata 25.10.07 11:45

    Durchschnittsgehalt beim Jobanfang von WHUler vor 3 Jahren war 57k (vor Bonus). Aus meiner Uni war ich der einzige der drüber lag, mein guter Balkan-Freund aus Bosna, der durch schnelle Beleidigungen schlechtes Licht über seine Landsleute bringt. Pi4ku ti maternu

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  12. Bos... 25.10.07 12:28

    Ach Kristata,eigentlich lohnt es sich nicht
    auf ein solches Gesindel einzugehen,welches du bist, aber ich tu es trotzdem.
    Ich war nicht auf der WHU,dennoch hatte ich ein höheres Anfangsgehalt, als die besagten "57k".
    Abgesehen davon,geht es doch im Studiumdarum,sich intellektuell zu bilden,oder nicht ?
    Scheinbar gehörst du auch zu den "wanna be global-playern",die nur auf Geld schauen,aber ich sags dir schonmal jetzt,solche Leute kommen nicht weit.
    Ausserdem habe ich hier keinen Beleidigt,scheinbar tut einfach nur die Wahrheit weh.
    In diesem Sinne : Noli turbare circulos meos.
    (Dieser Spruch ist die natürlich gelaufig,schliesslich bist du ja einer der High-Flyer,loooooooooool)

    Beste Grüsse
    Bosna

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  13. gripen 25.10.07 12:41

    Irgendwie könnt ich schon wieder auf dem Boden liegen vor Lachen. Zu was für einem Affenkäfig sich dieses Forum gewandelt hat... unglaublich. Bosna, deine kindlich emotionalen Beiträge lassen darauf schließen, dass du die WHU nie von innen gesehen hast. Warum belehrst du Leute, die du überhaupt nicht kennst und zusätzlich nicht die geringste Ahnung hast wieviel Ahnung dieser Typ von der Materie überhaupt hat? Möglich, dass er keine Ahnung hat, aber auch möglich dass du einfach ein Schwätzer bist der nichts anderes zu tun hat als seinen persönlichen Frust hier auszuleben. Desweiteren lag das durchschnitts Einstiegsgehalt der WHUler NIEMALS bei 57000. Laut aktueller Statistik, die bei uns in der Uni hängt, lag es bei knapp 50000€.
    Bosna, du spricht von Orthographie kannst nichtmal Kommas richtig setzen geschweige denn sie ordnungsgemäß mit einer Leerzeile vor jedem nächsten Wort zu versehen. Du warst niemals auf der WHU, geschweige denn hast du jemals einen geschäftlichen Brief geschrieben, in diesem Sinne: Lern erstmal Satzzeichen mit dem Pc richtig zu setzen, dann belehr andere und erzähl hier Storys. Kiddi

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  14. Bos... 25.10.07 14:41

    Ach kleiner,
    Da es sich um ein Online-Forum handelt,halte ich mich daran auch nicht sonderlich und hier und da ist mir ein lapsus calami unterlaufen.
    Scheinbar hast du grosse Probleme mit dem lesen,ich habe doch explizit geschrieben,"ich war nicht auf der WHU"...,vollpfosten.
    Wirklich unglaublich,was sich die leute von heute von der WHU erlauben.
    Hatte mal paar leute von der WHU in Yale kennengelernt,waren auch solche "victims" wie du.
    In diesem Sinne,vollpfosten,lerne lesen,dann kannst du mit mir schreiben.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  15. DagHammar 26.10.07 19:51

    dass Ihr Euch hier alle immer ständig anmacht, geht mir langsam auf die Eier. Zu dem Noli turbare blabblabla: der, der's gesagt hat, sagte es garantiert nicht auf Latein, also no need hier mit Deinem lächerlichen Latinum, so Du denn eines hast, anzugeben..
    zu den 57k Einstiegsgehalt: wenn Ihr in einigen Fächern besser aufgepasst hättet, dann würdet Ihr hier nicht den Mittelwert, sondern den Median posten, und würdet einsehen, dass die WHU und EBS ihre Schwerpunkte bewusst stark auf Finance legt, größere andere Unis, allerdings eher breit (inkl. Produktion, Marketing, Controlling, WP...). Dann wundern auch die 57k nicht, die, nebenbei bemerkt momentan knapp unter dem Schnitt des Fixgehaltes für Investment Banking (inkl. Trading)- Einsteiger ist.. Also können wir die tolle WHU auch mal kurz beiseite lassen. Wird Zeit, dass hier einige dahin zurückkehren, Sinnvolles zu posten und weniger zu posen.
    Prost!

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  16. wis... 25.10.07 16:13

    kaum lässt man hier die zügel ein bisschen lockerer, schon kommt das ganze kleingetier aus sämtlichen ritzen gekrochen. anfänglich unterhaltet der einblick in diese hinterhofsubkultur noch, schlussendlich will man das ganze gewürm dann doch aus der kammer gejagt haben. als zwischenstufe seien bosna et al. ein paar beinchen ausgerissen:

    fürs traden ist es völlig irrelevant ob bull oder BEAR-markt, vola ist wichtig. wichtig ist auch, dass es ständig genügend idioten auf der anderen marktseite gibt, mit denen man handeln kann, sprich liquidität sollte hoch sein. um letzteres, also darum, dass dem markt die fools ausgehen, muss man sich jedoch weniger sorgen machen, allein an den spinnern hier, wenn marktteilnehmend, lässt sich vermutlich ein vermögen verdienen. @bosna, kristata, testbild, usw: kurze quickmessage genügt, von meiner seite aus sind wir so gut wie im geschäft.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  17. Bos... 25.10.07 17:15

    Das stimmt schon,wobei man erwähnen sollte das die volumina in einem BEAR-markt (deutlich) geringer sind...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  18. Kristata 26.10.07 10:33

    Die Anzahl an Jobs geht mit steigender Vola runter - soviel zum Unwissen von Wisser

    Das Volumen in den Monaten mit hoher Vola ist höher - bei einem Crash gehen riesige Volumina über den Schirm, am Ende der Phase, wenn die Big Player entsccheiden - wir gehen wieder rein, sieht man auch sehr hohe Umsätze.
    Soviel zu meiner sozialen Ader für minderbegabte

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  19. wis... 26.10.07 10:57

    schon wieder einer, dessen job an der vola hängt.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen