Tagessätze

chrism 24.11.07 01:47

1.) Mich würe interessieren, zu welchen Tagessätzen ungefäHR die unterschiedlichen 'Klassen' von Beratern rausgehen.
Grob fallen mir als Kategorien Strategie, Prozess/Organisation, IT oder auch WP ein.

2.) Es würde mich interessieren, ob bspw. zwischen den Projekten eines Beratungshauses hier stark differenziert wird. D.h. wird bei Roland Berger für einen Strategieberater mehr verlangt als für einen Prozessberater? (Von McK sind mir zuletzt viele Anzeigen für den Bereich 'Operations' aufgefallen.)

3.) Ganz konkret: Bei McK gibt's das Business Technology Office (BTO). Gehen da die Tagessätze in Richtung IT-Beratung, oder wird hier wie für die Strategie fakturiert?

Danke für Eure Erfahrungen
Christopher

  1. Anonym 24.11.07 12:17

    Die Unterschiede gibt es natürlich. Strategieprojekte sind allgemein schon deshalb teurer, weil sie kürzer sind und mit weniger Teamsrärke umgesetzt werden. Bei so einer Accenture 18-Monate SAP Einführung karren die eine Busladung Berater an, dann ist der Tagessatz natürlich niedriger. Schätze ein Drittel bis 50% niedriger.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  2. glitz 24.11.07 16:00

    BTOler verdienen meines Wissens das gleiche Gehalt (und können ja auch in die anderen Practices rüberwechseln bzw. umgekehrt). Deswegen würde ich vom gleichen Tagessatz ausgehen.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  3. homofaber 26.11.07 17:56

    Große Strategiehäuser etwa 2000-3000 EUR am Tag je nach Firma, Level usw, mit ohne MWSt und Nebekosten), IT-Berater etwa die Hälfte. Kleine eher prozessorientierte Berater ähnlich IT. Die großen Strategie-Berater haben aber keine unterschiedlichen Tagessätze für unterschiedliche Themen (d.h. ein Strategieberater kostet bei Roland Berger das gleiche wie ein Prozessberater und wenn Du willst, dass Dir jemand von Berger die Wohnung putzt kostet das immer noch das gleiche).
    Aus der Lündendonk-Liste kann sich einen Umsatz pro Kopf errechnen, das gibt eine ganz gute Indikation, wer wieviel kostet.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  4. hhfwt 27.11.07 16:06

    In meinem Unternehmen sind zurzeit 2 erfahrene Berater am Werke (aus 2 sehr kleinen Beratungsgesellschaften). Der eine leitet ein Data-Warehouse- Projekt, der andere macht Prozessoptimierung. Beide verdienen 1.200 EUR netto (inkl. Nebenkosten) pro Tag

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen