USA/Australien/England oder doch Deutschland

lew... 12.12.07 19:27

Hallo Veteranen und Neulinge der squeaker.net Gemeinde.
Ich habe eine relativ simple Frage. Ich habe Verwandschaft in USA/Australien/England und Deutschland. Deswegen macht es mir nicht viel aus in einen der oben erwähnten Länder zu ziehen wenn die Arbeit ruft.
Die Frage ist ob ich mich bei einer internationalen UB (Bain, McK, BCG etc.) gleichzeitig in diese 4 Länder Bewerben kann? Bei Accenture wurde mir gesagt, daß die Sprachbereiche klar separiert werden und daher ich mich gleichzeitig in deutschsprachigem und englischsprachigem Bereich Bewerben kann.
Desweiteren, angenommen ich würde mich mit meinen deutschen Zeugnissen in einen englischsprachigen Sprachbereich Bewerben - soll ich dann die Unterlagen übersetzen? (um die Gefahr nicht zu laufen, dass es zur Überprüfung nach Deutschland geschickt wird)

Danke im Voraus!

  1. autares 12.12.07 19:39

    Übersetzung? Blödsinn! In New York oder Sydney ist Deutsch doch quasi Amtssprache...man man man

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  2. lew... 12.12.07 19:51

    Ich kenne viele die aus Pohlen, Norwegen usw. kommen und für die Bewerbungsunterlagen in Deutschland deren Zeugnisse übersetzt haben. Ich will nicht, daß ich bei der gleichzeitigen Bewerbung in USA und Deutschland ertappt werde. USA und Deutschland sind vielleicht weit voneinander aber England und Deutschland dann doch nicht... mal kurz die Bewerbungsunterlagen zu den deutschen Kollegen zur Prüfung nachschicken oder so?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. autares 12.12.07 19:57

    Okay, vllt. ist meine Ironie nicht klar geworden: Natürlich lässt du das Zeugnis übersetzen!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  4. lew... 12.12.07 20:00

    Aha, anscheinend das viele Sitzen vom Computer tut doch nicht viel für die geistige Entwicklung ;-) die Ironie ist mir dann doch nach meiner Antwort aufgefallen.
    Gibt es dafür irgendwelche Richtlinien wie ich meine Zeugnisse zu übersetzen habe oder einfach in die nächste Übersetzungsagentur spazieren und fertig?

    P.S.: bei nächsten Mal in Klammern auf die Ironie hindeuten ;-) war ein langer Tag für mich heute.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  5. autares 12.12.07 20:35

    Glaub mir, mein Tag war länger.

    Ab zum nächsten Übersetzungsbüro, das aber auch BESTätigen kann, dass es sich um eine Abschrift handelt. Und dann erstmal ordentlich über die saftigen Preise aufregen :)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  6. Mankind 06.01.08 18:46

    Ich weiss nicht wie es im Consulting-Bereich gehandhabt wird aber im angelsächsischen Sprachraum ist es unüblich, dass man sich mit Zeugnismappe bewirbt. CV+Cover Letter und später ggf. Referenzen dürften für die Bewerbung reichen.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen