Vordiplom gut oder schnell

Anonym 12.10.05 16:55

Hallo,

Ich studiere derzeit Wirtschaftsingenieurwesen an der Uni.

Hat jemand Erfahrung ob Peronaler in der Regel diejenigen Bewerbern mehr schätzen, die ihr Vordiplom in 3 Semestern (mit einer mageren Note) abschließen, oder ob sie wert auf gute Noten legen.
Ich habe vor Praktika in IB oder in einer bekannten Consulting Firma zu machen.

  1. LittleKenny 12.10.05 17:01

    Consulting / IB: gut UND schnell (was meistens so ist; die guten Leute sind sehr oft auch schnell) und wenn du es in der Regelstudienzeit gemacht hast, dann ist das schnell; grade im Vordiplom ist es nicht notwendig ein Semester zu überspringen etc.
    Wobei für McK usw sicherlich

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  2. Chris912 12.10.05 19:27

    Hallo,

    meine Meinung nach sind die Noten zwar wichtig aber es gibt noch viele Dinge die ich glaube noch mehr beachtet werden.

    1. Wo studierst du ? Spitzenuni bzw. FH?
    2. Relevante Praktika? Oder eine gute Ausbildung..
    3. Auslandsaufenthalt
    4. dann natürlich auch die Noten wobei ich sagen muss.....einen 1er Abschluss oder Vordiplom zu haben ist sicher vorteilhaft aber denke kein Muss. Solange der Abschluss wirklich gut ist und die anderen Dinge passen wirst du gute chancen haben..

    MFG

    Chris

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  3. jon... 12.10.05 22:24

    Wen interessiert das Vordiplom, wenn du das Diplom hast???
    Für Wirtschaftsingenieure die Noten sowie eher dürftig sind (bin selber einer). Meiner Erfahrung nach wird die ganze Person betrachtet und der aktuelle Leistungsstand. Wenn im Hauptdiplom sehr gute Noten bringst interessiert sich keiner mehr für das Vordiplom (auch wenn es befriedigend ist).

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  4. meydo 12.10.05 22:41

    bananas...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  5. meydo 12.10.05 22:41

    moin,

    kann meine Erfahrung mal beisteuern.

    ich war nach meinem zweiten Uni-semester in hauptstudium und habe nebenbei durchschnittlich 18 wochenstunden gearbeitet. eigentlich nicht so schlecht, aber für's vordiplom war es nicht gerade förderlich.

    anyhow, damit bin ich u.a. auch ins m&a gekommen. ich denke allerdings, dass dies nicht pauschal gilt und dass es sehr stark auf den jeweiligen Personaler ankommt. wenn sich jemand bei der vorauswahl nur den schnitt ansieht, kommst du mit dieser strategie nicht weit. was die üblichen verdächtigen deiner wunschbranchen angeht kannst du allerdings davon ausgehen, dass du schon einen brillianten CV auf den tisch legen musst, damit sie über eine durchschnittliche Note hinwegsehen. daher meine meinung: geh auf die Note. ggfs hast du dabei auch noch einen wi-ing Bonus und kannst ne halbe Note schlechter sein als ein bwler.

    good luck! mato

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  6. Anonym 13.10.05 10:52

    danke erstmal für die Antworten.

    Hätte ich mit nem 3.x Vordiplom nach 3 Semestern auf der Uni karlsruhe überhaupt eine chance ein Praktikum bei einen der großen der Branchen zu ergattern?
    ausser der schlechten vordiplomsnote hätte ich 5 bzw. 6 sprachen(davon aber nur 4 wirklich gut) und so einen Studium generale(interdisziplinäres Zusatzstudium) Wisch zu bieten. Zähl des etwas oder ist eine Bewerbung hoffnunglos?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  7. meydo 13.10.05 11:54

    hhm, ganz ehrlich, sieht m.e. schlecht aus.

    relevante Jobs, Praktika, Ausbildung, politik/non-profits, kontakte in deinem leben?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  8. Anonym 13.10.05 12:53

    Ich komme ja gerade in 3. Semester und hab ohne Vordiplom eben noch keine Praktika und relevante Jobs oder Auslandssemester vorzuweisen. Auch habe ich nach dem Abi keine Ausbildugn gemacht.
    Die relevanten Praktika möchte ich ja nach dem 3. Semester machen!

    War 1 Semester lang in einer Studentischen UB.
    Wird pol. Engagement, mitarbeit in studentischen Hochschulgruppen oder Arbeit in NPOs höher bewertet? Irgendwelche konkreten Empfehlungen?

    Danke

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  9. stu... 13.10.05 20:44

    Grundsätzlich gilt für TOP 20 UB:
    ABITUR + VORDIPLOM + DIPLOM= max. 6
    Abiturzeugnis nicht unterschätzen!!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  10. eri... 13.11.05 15:59

    tja, ich komme auf 6,4. bin trotzdem gut dabei ;-)

    generell: man sollte eben mit 3er Vordiplom noch nicht nach 3 sem. bei namhaften IB oder UB Bewerben..

    Lass dir etwas mehr zeit und sammel erstmal bei "kleineren" Unternehmen Erfahrung. und nur ein sem. bei einer stud. UB zu sein ist nicht so gut.. es sei denn du warst VV und hast viel gearbeitet

    Viet

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen