Wie wichtig ist die Diplomarbeitsnote?

bor... 06.09.09 17:18

Hallo!
ich Frage mich, wie wichtig im Allgemeinen die Note der Diplomarbeit für eine Ersteinstellung (also direkt aus der Uni kommend) ist.
Vor allem vor dem Hintergrund, dass man die endgültige Note ja im Allgemeinen erst bekommt, nachdem man sich beworben und hat und hoffenltich auch schon eingestellt wurde (so hab ich es zumindest von Freunden gehört).
Gibt es Arbeitsverträge, die eine bestimmte Note der Diplomarbeit für eine Weiterbeschäftigung voraussetzen oder wie wird es in der Praxis geregelt, falls die DA nicht so gut ausfallen sollte, wie der bisherige Durchschnitt?
Danke schonmal an alle!!

  1. iluvmomo 06.09.09 21:25


    Ich denke die meisten Firmen erwarten einen Gesamtdurchschnitt von = 2,5.
    Ich habe noch nie ein Stellenangebot gesehen, wo eine bestimmte Note verlangt wurde. Deine Arbeitsleistung wiegt sicherlich mehr als deine Note.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  2. bor... 07.09.09 10:53

    Danke, jessek!
    Mir geht's nicht um die Gesamtnote des Diplom, weil man die ja wohl sowieso erst NACH der Einstellung vorliegen hat, wenn die Diplomarbeit gelesen und bewertet ist!
    Ich Frage mich eher, ob es Unternehmen, oder konkreter gesagt, die Big Four-WP-Gesellschaften, so handhaben, dass sie einen Bewerber auf Grundlage der bisherigen Studienleistung einstellen, dann aber im Arbeitsvertrag eine bestimmt Diplomarbeitsnote für eine Weiterbeschäftigung (nachdem man dann die DA-Note bekommen hat) voraussetzen!

    Danke nochmals!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  3. glitz 07.09.09 10:59

    Welchen Sinn sollte das ergeben?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  4. Jum... 07.09.09 11:04

    Ein Freund von mir hat vor seinem
    offiziellen Abschluss bei PwC angefangen
    und die hat das gelinge ausgedrückt
    absolut nicht interessiert wie der formale
    Abschluss seines Studiums bewertet
    wurde. Vertraglich ist das, nach meinem
    Wissensstand auch bei den anderen
    dreien kein Bestandteil. Wenn ein
    Unternehmen sich für dich, deine
    Kenntnisse und deine Vita entschieden
    hat, dürfte die allerletzte Note diesen
    Gesamteindruck nicht mehr zum Wanken
    bringen. In diesem Sinne. Alles Gute und
    viel Erfolg.

    Jumathe

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  5. bor... 07.09.09 11:25

    Vielen Dank, Jumathe! Genau das wollte ich hören ;)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  6. Jen... 07.09.09 15:51

    Also ich arbeite bei PwC und hatte meinen Vertrag auch schon lange bevor ich meine DA-Note erfahren hatte. Ich hab meine DA-Note erst kurz vor Probezeitende erfahren und sie war nicht so der Bringer, hab dann einfach nur meine Diplomurkunde an HR gefaxt, wo die DA-Note garnicht draufstand (unaufgefordert! es hatte nie jmd. danach gefragt). Hab nie irgendeine Rückfrage bekommen. Von daher musst Du Dir keine Sorgen machen ;-)

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen