Wieviel sollte man verdienen, um...

tma... 14.04.08 16:52

... nach ca. 10 Jahren im Berufsleben sagen zu können, man hat es geschafft und gehört zu denjenigen, die sich über ihre Rente und derzeitigen Lebensstandard wirklich nicht mehr allzu viele Sorgen machen zu müssen? Und nicht jeden EUR zweimal umdrehen zu müssen.

Bei Einstiegsgehältern von durchschnittlich 75.000 EUR pro Jahr und einigen Incentives sind 150.000 nicht wirklich viel (für den nornalen Arbeiter sind solcheZahlen nur in mehr als 5 Jahren machbar) nach einigen Jahren.

Bitte um sachliche Diskussion.

  1. hum... 14.04.08 17:09

    das Thema "sachliche Diskussion" hat sich ja mit
    deiner Angabe zu durchschnittlichen
    Einstiegsgehältern erledigt. Das bekommste
    allenfalls in einer Top-UB mit Promotion o.ä. oder
    bei einer Top-IB.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  2. tenyako 14.04.08 19:07

    Die Einstiegsgehälter mal beiseite (haben will) - ist das wohl in erster Linie von Dir abhängig. Ich kenn Leute, die machen sich keine Sorgen wenn Sie die Miete des nächsten Monats auf der Seite haben und andere bei denen immer offensichtlicher wird, dass kein Geld der Welt ihnen die Geldsorgen nehmen kann. Willst du Auto fahren, wenn ja welches, reicht Dir eins - Willst du Haus, Wohung, wie groß - reicht Dir eins....

    Wenns nur um die soziale Differenz zu anderen geht nimm halt die Zahlen des Durchschnitts nach 10 Jahren und mach einen Aufschlag von 250%. Oder entscheid Dich, zu welchem Percentil du gehören willst.

    Bei 150 bist du bei 6.500€ netto im Monat, ich glaube damit kann man zumindest eine nette Wohnung und ähnliches finanzieren - du hast auf jeden Fall den Bereich der bescheidenen Lebensführung verlassen und deine Grundbedürfnisse sind befriedigt - aber das ist bei 75' auch schon so - hmm - wie soll denn dein Lebensstil aussehen?

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  3. Kristata 15.04.08 09:30

    Die beste Zeile eines schlauen Beitrags!:
    "entscheid Dich, zu welchem Percentil du gehören willst."

    Willst du die Oberen 5%? 95% würden das als Ziel angeben aber nur diese 5% hatten den Mut sich dafür zu entscheiden - die Luft wird immer dünner - willst du ins obere 1%. 90% aller Studenten würden ein Gehalt nach 3 Jahren von 400k für unrealistisch halten. Ich denke allerdings man hat es erst geschafft, wenn man auf Einkommen aus Angestelltenarbeit nicht mehr angewiesen ist

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  4. sudden 15.04.08 13:40

    mal angenommen du verdienst im schnitt 500.000 pro jahr in den naechsten 10 jahren. das bedeutet 100.000 im ersten jahr und 900.000 im zehnten jahr.

    dann haettest du 5.000.000 abzgl. steuern = 2.500.000 abzgl lebenskosten bleiben ca. 1.500.000 - 2.000.000. dafuer kannste dir nichtmal ne yacht oder nen schoenes penthouse kaufen.

    wenn du nicht gerade erbst, im lotto gewinnst, deine aktien um 10000% steigen oder du nen grundstueck kaufst, auf dem riesige oelvorkommen sind wirst du nie reich!

    sorry

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  5. Kristata 15.04.08 14:03

    versuche die semantik zu verstehen!!
    recih is eine definition und hängt davon ab von und auf welchen percentil du schaust. Hast du nie studiert oder warum das dumme geBlabla?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen