Zusätzliche Qualifikationen

Consul 02.04.03 19:12

Hi Leute!

Mit welchen zusätzlichen Qualifikationen kann/sollte man denn seinen Lebenslauf schmücken?

- also jetzt nicht so "Kinderkram" wie:
in der 11. Klasse beim Börsenspiel der Sparkasse teilgenommen.

oder:
schwachsinnige Zertifikate die irgendwelche abgedrehten Lehrer/Dozenten ausstellen wie z.B: an der "sozialorientierten-biologie-AG" teilgenommen (ohne Witz, bei meiner Schwester an der Schule gibt es solch eine AG).
oder:
Einer meiner Dozenten führte 2 Semester ein Seminar "Kreatives Arbeiten und Kunst" durch; (er: "mit diesem Zertifikat könnt ihr euch später mal Bewerben" - Anm: Ich lach mich heute noch fast kaputt)

Gut, jetzt mal vernünftige Vorschläge meinerseits:

- Wenn man bei Gründungswettbewerben wirklich sehr gut abgeschnitten hat, ist dies meines Erachtens erwähnenwert.

- oder "Planspiele/Wettbewerbe" die hochrangige Unternehmensberatungen ja immer wieder durchführen.

Wäre nett wenn Ihr noch ein paar gute Vorschläge posten würdet, oder eure Erfahrungen schildert.

noch was: habe im Fernesehen gesehen, dass man bei der IHK (gegen gutes Geld natürlich) und etwas Lernstress bestimmte Zertifikate auch machen kann:
Bsp: Immobilienmakler (IHK), kennt ihr weitere Möglichkeiten aus dieser Richtung?


noch was: Ich selbst habe für viel Geld NLP-Seminare besucht und jetzt "NLP-Masterpractitioner" schimpfen. Ist das eurer Meinung in Deutschland erwähnenswert? - bei den Amis ist NLP ziemlich bekannt.

MfG Consul

  1. dos... 02.04.03 19:38

    Was meines erachtens nicht schlecht ist die Anführung von sozialem Engagement, bsp. Amnesty International.
    Ein solche soziale Tätigkeit sollte man aber nur anehmen und auführen, wenn dies seinem eigenen Charakter entspricht und auch entsprechend gut rüberbringen kann.

    Es macht keinen Sinn derartiges Engagement an den Tag zulegen, wenn dies einem nicht liegt und man die Tätigkeit nur anehmen möchte, weil es sich ja sooo gut im Lebenslauf machen würde.
    Nochimme rist es so, das Schauspieler recht schnell entlarvt werden.

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  2. Hen... 03.04.03 00:34

    NLP ist auch in D bekannt - hat aber bzw bekommt einen schlechten Ruf wg. der teilweise manipulativen Anwendung.

    Ich finds nicht vollkommen daneben wenn man es benutzt um seine Sinne zu schärfen und auf mehr achtet, aber es wird halt auch viel halbgarer Unsinn in dem Bereich verzapft. "Dürftest" bzw. könntest Du Kurse geben? Und würdest Du diese Kurse selber machen?

    Planspiel und Gründungswettbewerb gebe ich auch an, ähnlich wie diverse Trainings (Rhetorik, Präsentation,...) ;)

    Schauspielkurse - notfalls als Hobby.

    IHK u. ähnliches: was bringt Dir das für Deinen Bereich, Deine Ziele?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  3. Hen... 03.04.03 00:37

    Ich vergass: karitatives/soziales Engagement zum Beispiel Leos, Rotaracter - wird zumindest immer positiv kommentiert - was dahinter steckt ist ne zweite Frage (haben nen übertriebenen, angeblich elitären Ruf).

    Studentische o. vglbare Organisationen.

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  4. Consul 03.04.03 17:43

    Stimmt, dass mit dem NLP könnte ganz schön eine Gratwanderung werden.

    Rhetorik + Präsentationstraings habe ich auch besucht, allerdings stellt sich die Frage woran kann man die Qualität des Trainings/Seminars festlegen und wiedererkennen. - Wahrscheinlich nur am Namen des Trainers, doch viele dieser sog. Management Gurus haben nichtmal studiert. Diese ganzen "Trainerpersönlichkeiten" wie: Birkenbihl, Bodo Schäfer, Tony Robbins, Brian Tracy... habe angebl. in den Staaten studiert. Aber ob's stimmt?



    ****

    IHK: Ich denke es gibt hier gute Möglichkeiten, doch kaum jemand kennt sie.

    Immobilienmakler meinte ich, weil mich die Richtung Immobilienmanagement / Maklerwesen sehr reizt.

    so weit - so gut

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  5. Anonym 03.04.03 18:26

    So lange es nicht übertrieben ist kann man alles angeben. ich würde nicht den gewinn des flötenwettbewerb in der 3. klasse oder die erfolgreiche teilnahme an jugend forscht reinnehmen...aber alles was evtl. wichtig für deinen job seien kann würde ich schon aktivieren!

    wenn du aktienhändler werden möchtest und den leuten zeigen willst, daß du schon seit der frühen jugend das ziel verfolgst - planspiel börse reinnehmen! es muss halt passen!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  6. tri... 03.04.03 18:58

    verdammt,
    heißt das, ich muß den flötenwettbewerb jetzt echt aus meinem CV wieder rausnehmen? da war ich doch SO stolz drauf....


    ;-)


    (sorry, war zu verlockend)

    (p.s.: okay, dann halt noch ne konstruktive anmerkung: für jeglichen ingenieurs- oder naturwissenschafts-job würde ich "jugend forscht" sogar explizit DRINLASSEN!)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  7. Anonym 04.04.03 14:19

    erfolgreiche teilnahme heißt ja auch nur, dass du angemeldet warst...vielleicht sollte da schon mehr hinter stehen...man wird ja auch evtl. darüber gefragt...

    für meinen teil habe ich das börsenspiel nie erwähnt...obwohl wir 3. in Köln geworden sind...ich konnte ja auch nichts dafür das SAP sich in 6 wochen verdoppelt hat! ;-)O

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  8. Anonym 04.04.03 21:09

    Grundsätzlich sollte man in seinem Lebenslauf auf alles hinweisen, dass für die entsprechende Stelle relevant ist. Wenn ich mich bei einer Unternehmensberatung Bewerben würde, würde ich meinen Sieg bei einem internationalen Case-Study Wettbewerb erwähnen. Für eine Stelle in Asien weise ich auf meine zahlreichen Reisen dorthin hin.

    Es ist immer eine Gradwanderung. Schliesslich sollte der CV ja auch möglichst konzis sein (1 Seite wenn sinnvoll). Und ich empfehle immer, nicht jede Kleinigkeit zu erwähnen, sondern auch ein paar Joker in der der Tasche zu haben, die man dann noch überraschend im Bewerbungsgespräch erwähnen kann.

    Auf jeden Fall (und nicht nur, weil wir damit Geld verdienen) empfehele ich das squeaker.net Bewerbungs-Tuning. Hier wird Dein Lebenslauf professionell optimiert. Bisher hatte noch jeder Lebenslauf, den wir behandelt haben, Fehler, die wir ausmerzen konnten. Da bisher noch niemand unzufrieden mit dem Service war, gebe ich gerne eine Geld-zurück-Garantie :-)

    Stefan@squeaker.net

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  9. Hen... 06.04.03 11:51

    Schliesslich sollte der CV ja auch möglichst konzis sein (1 Seite wenn sinnvoll).

    *bruell* ich komme auf ca. 4 - ohne wissenschaftliche Aktivitäten ...

    Geld zurück Garantie: Ich auch? - weisst ja wie skeptisch / kritisch ich sein kann ;)

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen