wohnort

  1. danielsun 15.10.08 18:00

    Hallo zusammen,
    ich möchte ich mich in den nächsten Wochen bei den großen Unternehmensberatungen Bewerben. Ich wohne mit meiner Freundin zusammen in Nürnberg. Die großen Beratungen haben allerdings alle nur in München ein Büro. Ist es erforderlich auch in München zu wohnen?

    Ich dachte mir, da man eh die meiste Zeit auf Achse ist, ist der Wohnort relativ egal. Darum überlege ich in Nürnberg wohnen zu bleiben und für den Office Day Freitags nach München zu fahren.

    Ist so etwas möglich? Wie sind eure Meinunge dazu?

    Vielen Dank
    Beste Grüße
    Danielsun

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  2. Fic... 17.10.08 09:37

    Zu mir: Ich habe bei einer der großen Strategieberatungen ein Praktikum gemacht und werde im Januar fest anfangen.

    Grundsätzlich ist es möglich, dass Du "außerhalb" wohnst. Meines Wissens wird Dir niemand vorschreiben, wo Du zu wohnen hast.

    Es gibt aber einige praktische Dinge zu beachten:
    Wenn Du einen Firmenwagen bekommst, musst Du die tägliche Strecke von Wohnort zu Arbeitsort versteuern. Als Arbeitsort gilt dabei immer dein Home-Office. Auch wenn Du niemals da hinfährst, nimmt der Staat an, Du würdest das tun. Die große Distanz von Nürnberg nach München könnte den Firmenwagen für Dich unrentabel machen.

    Das gleiche gilt für die Reisekosten: diese werden wohl in Deinem Fall grundsätzlich ab München erstattet. Ich bin mir also nicht sicher, wie sich der Wohnort Nürnberg hier auswirkt (ich glaub keiner wird sich dran stören, wenn Du ab Flughafen Nürnberg direkt zum Kunden kannst, wenn Du aber erst von Nürnberg nach München musst, könnte sich irgendwann vielleicht jemand querstellen...insbesondere, wenn die goldenen Zeiten der vergangenen 4 Jahre tatsächlich vorbei sein sollten).

    Zudem gibt es auch in großen Beratungen (und im kommenden Jahr dank der Krise evtl. sogar mehr) Zeiten, in denen man an internen Projekten im Office arbeitet.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  3. fre... 20.10.08 18:59

    Normalerweise kann man für weit entfernte Wohnorte ein elektronisches Fahrtenbuch führen - solltest Du aber mit Deinem Finanzamt klären.

    Den Weg nach München kannst Du natürlich steuerlich absetzen (ist ja länger als 30km, falls die reduzierte Pendlerpauschale hält).

    Reisekosten werden typischerweise vom Startpunkt aus gezahlt - also montags von Nürnberg. Rekord in meinem Bekanntenkreis ist Office in M und Wohnort in H

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen