HILFE

surfen 24.11.08 15:59

Ich steh auf der Leitung! Ich benötige eure Hilfe!
Folgende Aufgabe:
2 Autos fahren im Kreis; Das 1. Auto fährt 60 km/h zwei Runden lang; Das 2. Auto fährt die 1. Runde 30km/h; Wie schnell muss das 2. Auto fahren um in der gleichen Zeit ins "Ziel" zu kommen wir das 1. Auto? Nehmen wir an die Strecke ist 1 km lang.

Danke euch!

  1. Kaa... 24.11.08 16:19

    Hallo surfen,
    die Aufgabe ist meiner Meinung nach so nicht lösbar, da beide Autos gleichzeitig über die Ziellinie fahren - Auto 1 hat die komplette Distanz absolviert, Auto2 nur eine Runde und schafft - egal wie schnell - keine Runde mehr, da Auto 1 ja schon im Ziel ist.
    Gruß
    Kaaadsn

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  2. Mic... 24.11.08 16:22

    Sehe ich auch so.

    60 km/h -- pro Runde 1 Minute
    damit GEsamtzeit Fahrer 1: 2Minuten

    30 km/h -- pro Runde 2 Minuten, aber erst einer Runde geschafft während Fahrer 1 schon im Ziel!

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  3. surfen 24.11.08 16:55

    Hallo petie123,
    schon mal Danke für die Antwort das hilft schon mal!
    Aber ich formuliere es mal um; beide Autos fahren getrennt; das 1. Auto fährt beide Runden mit 60 km/h und kommt ins "Ziel" und benötigt Die Zeit "X" . Dann fährt das 2. Auto los, das fährt die erste Runde mit 30 km/h; Wie schnell muss es die 2. Runde absolvieren um in der gleichen Zeit ins "Ziel" zu kommen wie Auto 1 (km/h)?
    Die Zeit "X" von Auto 1 kann frei bestimmt werden.

    Danke noch einmal!!!!!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  4. Anonym 24.11.08 17:06

    Es spielt einfach keine Rolle wie groß X
    ist. Denn das zweite Auto kommt egal bei
    welcher Streckenlänge immer gerade
    dann über die Zielrunde, wenn das erste
    Auto bereits zum Zweiten mal über die
    Ziellinie gefahren ist.
    Das liegt ganz einfach daran, dass Auto 1
    doppelt so schnell fährt wie Auto 2.

    = Also unmöglich....

    So eine ähnliche Aufgabe kenne ich vom
    GMAT test, da steht die Aufgabenstellung
    aber so so drin, dass es lösbar ist.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  5. Anonym 24.11.08 19:54

    Es ist loesbar wenn man eine unendliche Geschwindigkeit annimmt, oder!?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  6. surfen 25.11.08 14:10

    wenn man eine Streckenlänge hat und die Km/h; dann müsste man es doch auch errechnen können. Aber ich komm einfach nicht drauf.Es ist ja klar, wenn das 1. Auto einmal rum um den Kreis ist, dann ist zeitlich gesehen das 2. Auto erst halb so weit. Heißt weiter, wenn das 1. Auto (60km/h) zwei mal rum ist, ist das 2. Auto (30 km/h) einmal rum um den Kreis. Ich komme immer wieder auf 90 km/h für die 2. Runde um den zeitlichen Rückstand aufzuholen, aber das soll falsch sein.... :-(

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  7. Anonym 25.11.08 17:13

    Wenn die beiden Autos zeitgleich
    losfahren, und das 2. Auto ab dem
    Zeitpunkt wenn das 1. Auto zum ersten
    mal über die Ziellinie fährt das Tempo
    erhöhen darf, dann ist dein Problem
    lösbar.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  8. soulkid82 03.12.08 11:08

    Also. Hier mal meine Rechnung auf Basis der Gleichung: G(eschwindigkeit)=D(istanz) / Z(eit).

    1. Auto:
    G=D/Z also Z=D/G
    Z=1km/60kmh=0,016h
    Also braucht das erste Auto 0,016 Std. ins Ziel.

    2. Auto:
    Z=0,5km/30kmh=0,016h
    Also braucht das zweite Auto genauso lange für die erste Runde, wie das erste Auto bis ins Ziel braucht.

    Das bedeutet, dass selbst wenn das zweite Auto nur 0,000000001 Sekunden für die zweite Runde benötigt, es immernoch 0,000000001 Sekunden später im Ziel ist als das erste Auto.

    Es gibt keine Möglichkeit für das zweite Auto, das erste noch einzuholen.



    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen