Panini-Heft

hphilipp20 26.02.09 11:14

Wie teuer ist ein komplettes Panini-Heft?
Ein vollständiges Heft besteht aus 600 Bildern, ein Bild kostet 10 cent. Die Wahrscheinlichkeit für alle Bilder ist 1/600. Die letzten 50 Bilder kann man für 15 cent pro Stück dazukaufen.

  1. Squeaker 2 01.08.14 00:38

    Erstes Bild 600/600 Wahrscheinlichkeit
    Zweites Bild 599/600 = 600/599 Käufe nötig also 0,1002 Euro
    275igstes Bild 275/600 = 600/275 Käufe nötig (2,18) = 22 cent
    550igstes Bild 51/600 = 600/51 Käufe nötig (ca. 12) also 1,20 Euro
    Das ganze lässt sich nicht so einfach ausrechnen aber im Prinzip 600/599 + 600/598 + ... 600/51 = ...
    Die restlichen 50 kosten 50*0,15 Euro = 7,5 Euro

    Das Beispiel mit insgesamt 540 statt 600 Stickern von der Spiegel Website:
    Für 490 verschiedene Sticker muss ich genau
    540/540 + 540/539 + ... + 540/52 + 540/51
    kaufen. Das sind auf ganze Zahlen gerundet genau 1280 Sticker. Dafür wären 1280*0,12 Euro fällig. Zusammen mit den 12 Euro für die Nachbestellung macht das 165,60 Euro - weniger als die Hälfte der ursprünglichen 445,20 Euro.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. glitz 26.02.09 17:08

    Hm... Ich würde bei Schritt 0 anfangen und in jedem Schritt den Preis für ein wirklich neues Bild so abschätzen: Preis = (600 - Zug) / 600. Wenn man das für 550 Schritte aufsummiert, kommt man auf (durchschnittliche!) 148,55 Euro, plus 50*0,15 Euro = 156,05 Euro. So viel kosten die Bilder, dazu kommen nochmal die Fixkosten fürs Heft.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  3. glitz 26.02.09 17:09

    Zusatz: Prinzipiell könnte man auch noch einen potentiellen Wiederverkaufswert doppelter Bilder annehmen und den Erlös von den Gesamtkosten abziehen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  4. das_chamaelion 27.08.09 09:54

    Mich verwundert die Ausgangslage ein wenig.. die Frage ist doch letztendlich nur: Wie teuer ist ein Panini Heft? Nehmen wir mal an, wir haben bei der Wahrscheinlichkeit extrem viel Glück (was ja rein theoretisch möglich sein kann), so kann man doch davon ausgehen, dass man bei jedem bild das man kauft einen treffer hat - sprich ein neues bild. ergo zahlt man für das heft die fixkosten, dann für die 550 Bilder 10 cent und nochmal 15 cent für die letzten 50 bilder.

    Im Idealfall (also wenn wir wirklich bei einer solch geringen wahrscheinlichkeit bie jedem bild einen treffer landen) würden sich die ausgaben dann doch auf

    55€ + 7,50€ + x€ (Fixkosten Heft)

    = 62,50€ oder sehe ich das falsch?

    Klar, die Wahrscheinlichkeit ist sau gering, dass man bei jedem gekauften Bildchen für 10 cent immer ein neues hat, aber dennoch BESTEHT diese möglichkeit! (?)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  5. Squeaker 1 29.10.12 13:19

    Klar kann man davon ausgehen, das man wie Gustav Gans immer das richtige Bild bekommt. In diesem Fall liegst du absolut richtig. Allerdings kann es ja auch passieren, das man eher der Typ Donald ist und x Mal mehr Bilder kaufen muss und das Album dann immer noch nicht voll hat. Im Ganzen geht es hier um die Bestimmung des durchschnittlichen Kostenbetrages. Sprich, wenn 100.000 Leute sammeln, wieviel würden die kosten im Schnitt betragen. Und da komme ich auch auf 156,05 €

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen