Wie schwer ist Manhattan?

cultus 15.01.04 22:36

Ich hatte diese Frage, die einem BWL-Studenten während eines Vorstellungsgesprächs einer Unternehmensberatung gestellt wurde bereits in dieses Forum gestellt. Leider habe ich keine Ahnung warum der Beitrag entfernt wurde.

Deshalb hier noch einmal die Fragestellung: Wie schwer ist Manhattan?

Stellt euch vor, der Frager gibt Euch einen Blatt und Stift zur Hand und sagt: Machen Sie mal!

  1. DonKlaasone 02.02.04 11:13

    Mit Gebäuden drauf oder ohne? :-)

    Also erstens geht es bei solchen Aufgaben nicht darum, das richtige Ergebnis zu nennen, dass schafft man sowieso nicht. Es geht nur um die Methode...

    ICh würd es so angehen, Du weisst ungefäHR, dass Manhatten 8 Blocks breit ist und ca 150 Blocks hoch. Ein Block is so ungefäHR 250 Meter lang (Schätz ich mal so). Also weisst Du näherungsweise die Grundfläche von Manhatten.
    Nächster Punkt ist, wie "tief" ist Manhatten, was ausser Geologen vermutlich eh niemand weiss... aber ich nehme mal an, dass es nen Kilometer tief ist (Schliesslich stehen die ganzen Hochhäuser ziemlich fest drin :-) ) Nun weisst Du das Volumen, musst also nur noch schätzen wie schwer nen Kubikmeter Granit ist (denn daraus besteht Manhatten ja bekanntlich)

    Ok, wenn Du Gebäude mti einbeziehst, mach noch nen Aufschlag, aber bei der Menge dürfte das kaum Unterschied machen...

    Hat jemand noch nen besseren Vorschlag oder weiss die Dichte von Granit?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. DonPedro 26.02.04 11:19

    Ich möchte meinem Vorredner beipflichten. Nicht die Richtigkeit des Ergebnisses zählt, sondern die Methode oder wie ich es nennen möchte die "Kreativität".
    Daher mein Tip für Bewerbungsgespräche bei kreativen Jobs: Abstrahiert den Inhalt! Woran denkt der Großteil als erstes bei Manhattan? An der New Yorker Stadtteil! Ist auch ok so. Worauf kommt man evtl. beim zweiten Nachdenken? Was gibt dem Gespräch einen persönlicheren und auflockernden Touch?
    Manhattan kann mehr sein! Warum nicht die Eissorte von Schöller? Dann kann man das Gewicht als proprotional zum Verlangen des Eisessers definieren, vorausgestzt er hat die Möglichkeit aus verschiedenen Packungsgrößen eine Auswahl zu treffen.
    Dann wiegt Manhattan etwa 250 gr oder 500 ml! Und noch was, zäumt das Pferd von hinten auf: Sagt sofort 250gr und Ihr werdet eine erstaunte (weil Aufmerksamkeit erregt) Nachfrage erhalten. Dann könnt Ihr immer noch den Lösungsweg beschreiben.
    Bei Banken oder Wirtschaftsprüfern würde ich mit dieser Art der Beantwortung allerdings vorsichtig sein... Zu konservativ!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen