Tabak-/Waffenindustrie

squ... 31.03.08 00:31

Ein Tabakkonzern möchte in unserem Newsletter eine Recruiting-Anzeige schalten. Persönlich fällt es uns schwer, die Geschäftstätigkeit von Waffen- und Tabakunternehmen mit unseren moralischen Wertvorstellungen zu vereinbaren. Wir möchten daher von euch wissen, wie ihr zu diesem Thema steht. Seid Ihr grundsätzlich gegen eine Anzeigenschaltung oder empfindet ihr das als unproblematisch und würdet eher die Hälfte der Einnahmen aus dieser Kampagne an eine Cancer-Stiftung spenden?

  1. goldmanK 31.03.08 07:52

    Piss Dir mal nicht gleich in die Hose...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. woo... 31.03.08 08:43

    Ich Frage mich eher, ob eine solche Werbung einen "Mehrwert" für die Community hier darstellt. Immerhin geht's ja schon meistens um UB, WP oder Banking (IBD).

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. han... 31.03.08 11:03

    Vollkommen egal. Das ist ein Karriereportal. Also ran mit den Anzeigen. Karriere kann man auch in der Tabakindustrie machen (mit ziemlich hohen Einstiegsgehältner übrigens, weswegen das hier auch thematisch sehr toll zu UB und IB passt)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  4. G_S... 31.03.08 12:38

    warum nicht? ich sehe es unkritisch. anzeigen schalten kann man immer. wer dort nicht vorstellig werden möchte, ist ja auch nicht gezwungen.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  5. wis... 31.03.08 12:40

    nichts da, keine beihilfe für die tabakindustrie. moralische gewissensbisse halbherzig wegspenden gilt nicht und ist inkonsistentes handeln. also wenn moralische bedenken vorliegen, dann einfach mal ein bisschen rückgrad zeigen und absagen.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  6. Mar... 31.03.08 17:35

    Bin da komplett schmerzfrei. Am besten die andere Hälfte der Einnahmen auf mein Konto spenden.

    Sehe es wie die meisten Vorposter und zusätzlich finde ich es besonders interessant, da man von diesen Firmen eher weniger mitbekommt, gerade was Karriere angeht.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  7. alleschm1 31.03.08 19:07

    Gegen eine Anzeigenschaltung! Wenn es euch schwer fällt, das mit euren moralischen Wertvorstellungen zu vereinbaren, dann habt ihr diese Entscheidung eigentlich schon getroffen. Die Frage ist nur, ob ihr konsequent handelt? Ich hoffe darauf.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  8. Aka... 31.03.08 20:52

    Es kommt doch eher nicht auf EURE Wertvorstellungen an, sondern auf die der potenziellen Bewerber. Warum denen ohne - meiner Meinung nach unberechtigten - Gewissensbissen die Möglichkeit nehmen? Dadurch sterben auch nicht weniger Menschen an Lungenkrebs.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  9. wis... 31.03.08 21:37

    @akasha. es geht um die wertvorstellungen der squeaker.net administration, wurm. diese wertvorstellungen wurden kund getan und in einem anfall von charakterschwäche zur diskussion gestellt und die entscheidung somit demokratisiert. das nervenbündel von forumsmoderator sitzt jetzt schweißgebadet vorm bildschirm und zählt mit zittrigen händen die pro und contra antworten, löscht zwischendurch panisch meine postings und schickt dann aufgrund der überzahl an kleingeistern hier den newsletter mit der tabakwerbung los.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  10. Aka... 01.04.08 10:46

    Wen nennst du denn hier Wurm du Psychopath? Deine Beiträge dienen ohnehin nur der Belustigung der Anderen, sowas sollte man auf keinen Fall löschen.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  11. KingSlim 01.04.08 11:01

    Nach Lektüre der Beiträge der anderen Forumsteilnehmer bin ich dafür, die Anzeige nicht zu schalten. Offensichtlich muss man die Mehrheit der Forumsteilnehmer vor sich selber schützen, um so den Mangel an Moral zu kompensieren. Ich weiß nicht, ob es wirklich was bringen würde, "Wirtschaftsethik" in die ABWL einzubeziehen...
    Die Spendenidee taugt meiner Ansicht nach auch nichts - das ist dann ja eigentlich nichts anderes als Geldwäsche.

    P.S.: Wieso würdet Ihr eigentlich nur die Hälfte spenden wollen? :-)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  12. Anonym 01.04.08 14:21

    meines erachtens sollte wirtschaftsethik auf jeden fall in die curricula der abwl. nicht, um irgendwelche gutmenschen heranzuzüchten, sondern damit sich die leute einfach nur der tatsache bewusst sind, dass ihre entscheidungen auch einen moralischen impetus haben. eigentlich selbstverständlich, für manche aber scheinbar tatsächlich noch wichtig zu erwähnn. wenn die entscheidungen am ende dieselben sind okay,aber durch die zusätzliche reflexionsstufe sind sie so wenigstens etwas besser legitimiert.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen