Accenture, Promotion, IT-Strategie

Squ... 22.08.13 14:13

Hallo,


finde hierzu leider keine belastbaren Zahlen:

Ich bin Diplom-Informatiker (mit Auszeichnung) und Promotion, nebenbei etwas Erfahrung im außeruniversitären Umfeld gesammelt.

In der Industrie liegen mir Angebot von 60k€+ plus, was kann man denn unter diesen Umständen als Junior-Berater für IT-Strategie bei Accenture verdienen?

Man liest überall nur von 40k€ plus einigen (wenigen) Zulagen (meistens wird dabei aber keine Promotion oder nur ATS etc erwähnt).

  1. Squeaker 1 21.11.13 15:11

    Ein Blick auf Bewertungsportale wie kununu gibt manchmal mehr Aufschlüsse über das Gehaltsgefüge als in sonstigen Reports. Die durchschnittliche Bewertung von 3,78 Punkten von 5 Punkten ein Beleg dafür, dass sehr gut qualifizierte Fachkräfte viel verdienen, dennoch am Anfang ihrer Karriere sich mit dem Universitätsabschluss beweisen müssen, was die These auch bestätigt, dass Universitätsabgänger an sich noch keine Berufserfahrung mitbringen. Die Spanne zwischen Gehältern ist groß. Consultants im Bereich SAP SCM mit langjähriger Berufserfahrung und fachlichen Führungseigenschaften können mit Gehälter im höheren fünfstelligen Bereich oder höher rechnen, denn der Markt um die Nachfrage nach SAP Spezialisten ist hart umkämpft, in der Unternehmen im zunehmendem Maß bei der Suche nach dem passenden Personal auf professionelle Vermittler und Berater setzen. Daher ist es bei SAP Jobs nicht verwunderlich, dass Unternehmen u.a. auch auf http://duerenhoff.de/sap-jobs auf führende Personalberatungsstellen setzen und nicht einfach Stellenanzeigen auf stepstone, monster.de oder anderen Jobbörsen für SAP Jobs aufsetzen.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  2. skel_ 22.08.13 17:07

    Mit einem Strategenvertrag wirst du 55k fix + etwa 11k bonus als Einsteiger bekommen.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. Squ... 22.08.13 17:12

    Ja, nur scheint IT-Strategie dort wohl zur "normalen" IT-Beratung zu gehören und gibt daher scheinbar erheblich weniger.

    Denn als ich die von Dir erwähnten Zahlen nämlich auf die Frage der Interviewerin am Telefon nach dem Gehaltswunsch nannte, hat die fast einen Lachanfall bekommen und mir nahegelegt deutlich flexibler nach unten hin zu sein... ;-)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  4. skel_ 22.08.13 17:24

    IT-Strategie gehört in der Tat zur Sparte Technology Consulting. Jedoch gibt es unterschiedliche Gehaltsmodelle. Für Einsteigeiger gelten zumindest bei Technology Consulting folgende Zahlen:

    Normales Gehaltsmodell: ca. 43k + 1k bis 2k Bonus + Überstundenvergütung
    Strategenmodell: ca. 55k + 11k Bonus ohne Überstundenvergütung

    Nun ist es aber so, dass nicht jeder, der in der IT-Strategie arbeitet, auch einen Strategenvertrag bekommt. Nur die wenigsten bekommen einen Strategenvertrag. Hängt von deinen Qualifikationen ab und wie sehr man dich will.

    Die Äußerung deiner Gesprächspartnerin deutet darauf hin, dass man dir wohl keinen Strategenvertrag anbieten möchte. Könnte aber auch sein, dass sie sich in dem Bereich nicht mit den Zahlen auskennt - bezweifle ich aber ehrlich gesagt.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  5. Squ... 22.08.13 17:26

    Alles klar, endlich mal eine klare verständliche Aussage.

    Sehr informativ, vielen Dank!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  6. Squ... 22.08.13 17:36

    Vielleicht kann ich noch folgendes ergänzen:

    Hatte an einer Uni eine 100%-Stelle während meiner Promotion, im dritten Jahr gibt es nach TV-L 13 ca. 49k€ für einen 9-to-5 Job im öffentlichen Dienst.

    Das "normale" Gehaltsmodell würde für mich keinen Fortschritt bedeuten. Zumal ich dann nach München oder FFM zöge und es in Summe durch die höheren Mieten einem finanziellen Rückschritt gleich käme.

    Folglich kommt der Job wohl nicht Frage.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  7. MatthiasB 22.08.13 18:49

    Hallo

    Folglich kommt der Job wohl nicht Frage.

    Du solltest neben dem Einstiegsgehalt allerdings auch die Karriere- und Aufstiegschancen beruecksichtigen, die es so im oeffentlichen Dienst nicht gibt. Nach vier Jahren als TV-L 13 (was auch immer das ist) bist Du vielleicht immer noch bei 49 K. Bei Accenture und anderen grossen Strategieberatungen solltest Du dann schon bei Seniorberater- oder Projektmanagerlevel sein. Gerade Accenture legt sehr viel Wert auf kontinuierliche Karriereentwicklung ("Up or Out"-Prinzip).

    Ich kann zu den aktuellen Zahlen in Deutschland nichts sagen, da ich das Land nach meinem Abschluss verlassen habe (42K Basis fuer Accenture Consulting gab es allerdings schon 2007, daher verwundert es mich, dass sich das in den letzten Jahren nicht substantiell geaendert hat). In Australien, wo ich im Moment arbeite, gibt es allerdings enorme Bandbreiten bei der Verguetung. Als Juniorberater in der technischen SAP-Beratung ist die Gehaltsspanne in der Regel zwischen 80K und 100K AUD, waehrend man als Seniorberater mit 5 Jahren Erfahrung schon 130K-140K Basis verdient (plus 9% Zuschuss zur privaten Rente plus ggf. Bonus).

    Keine Ahnung, wie populaer es in Deutschland ist, aber im englischsprachigen Raum ist das Social Network "Glassdoor" (glassdoor.com) recht hilfreich bei Fragen zu Gehalt und Firmenkultur (letztendlich ist Geld zwar wichtig, aber wenn der Job keinen Spass bereitet oder man nach ein paar Jahren ausgebrannt ist, bringt das auch nix).

    Gruss aus Melbourne.





    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  8. Squ... 22.08.13 18:53

    Hallo,

    Du hast sicherlich Recht mit Deiner Sichtweise.

    Nur hatte ich den ÖD nur als Beispiel meiner letzten Arbeitstelle genannt. Die Industrie bietet mehr (Angebote von 60k€ und mehr habe ich vorliegen) und die Entwicklung ist dort ebenfalls nicht zu vernachlässigen.

    Aber keine Frage, ich gebe Dir Recht, dass Gehalt nicht alles ist. Glassdoor ist mir durchaus bekannt und nutze ich auch, da ich ebenfalls eine Bewerbungen in Übersee platzieren möchte.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  9. Anonym 22.08.13 21:05

    Die ganz grossen strategieberatungen nehmen doch auch gern promovierte ITler! Da liegt das gehalt für Promovierte bei deutlich über 65k + bonus (einstieg ohne promotion bei 65k)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  10. age_akp 20.09.13 15:43

    Hallo zusammen,
    ich glaube wir müssen allgemein davon wegkommen Accenture als Strategieberater zu sehen und Promovierte als Berufserfahrene.

    1. Accenture hat zwar eine Management Consulting Unit, aber die beinhaltet alles was NICHT IT ist und liegt in der Marktwahrnehmung(!) weit hinter McK, etc. tendenziell eher auf Level der MC Units der Big 4.
    Die IT-Strategie-Berater gehören bei Accenture zum Technology Bereich, was in meinen Augen dazu führt, dass die strategischen Skills eher weniger wahrgenommen werden (Transformationsbegleitung).

    Besser macht das z.B. Capgemini Consulting, die in dieser Marke ihre Strategieberatung mit den IT-Strategieberatern (und Changeberatern, usw.) gebündelt haben und somit eine deutlich strategischere Marktwahrnehmung erreichen.

    2. Eine Promotion ist nicht gleichzusetzen mit Berufserfahrung. Ohne allen Promovierenden ihre Mühen abzusprechen und ohne zu pauschalisieren, aber hier muss wirklich ganz geschaut werden, was die Inhalte, Themen und Projekten waren und ob das ggf. bereits als Berufserfahrung angerechnet werden kann. In den HR Abteilungen herrscht anscheinend mittlerweile eher die Meinung vor, dass ein Bewerber mit Promotion trotzallem immernoch ein Universitätsabgänger ist und daher keine Berufserfahrung im eigentlich Sinne mitbringt, bis er das Gegenteil bewiesen hat.
    In der Industrie können Promovierte vermutlich besser im speziellen Themengebiet vertiefen, was dann auch zu den höheren Gehältern führt.

    Zum Gehalt:
    Die Unterschiede zwischen Strategievertrag und "normalem Überstundenvertrag" sind korrekt. Strategieverträge werden nur sehr selten vergeben. Eher erst auf Consultant bzw. Manager Level. Der Analyst bei Accenture liegt irgendwo um die 42-45k plus Überstunden plus Bonus.
    Das Up or Out Prinzip bei Accenture ist aber auch schon lange überholt.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen