Gehälter bei PwC Advisory: Consultant, Senior Consultant

Squeaker 1 15.10.13 14:35

Guten Tag zusammen,

in der Gehaltsübersicht hier auf squeaker.net und bei einer Google-Suche findet man als Spanne für Einstiegsgehälter bei PwC Advisory ja Werte so um die 4.000 € brutto +/- paar %.

Hat jemand von euch Erfahrungswerte, welche Spanne für einen Master-Absolventen bei gutem Abschluss und 1-2 Jahren relevanter Berufserfahrung zu erwarten ist?
Dann würde man ja vermutlich als Senior Consultant oder als normaler Consultant (mit besserer Einstufung in der Rang-internen Differenzierung) eingestellt werden, also etwas über dem Gehalt für frische Absolventen liegen. Aber um wie viel ca.?

Vielen Dank schon mal! :-)

  1. Squeaker 1 16.01.14 22:02

    TE hier.
    48.000 €/Jahr wurden im Gespräch bei PwC als unrealistisch zurückgewiesen. Offenbar tendiert die Zahlungsbereitschaft doch stark in Richtung 35.000 bis 40.000 €.
    Offer gab es letztlich nicht, Gehaltswunsch war dabei aber wohl nicht entscheidend.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  2. Squeaker 3 15.10.13 23:12

    Servus,
    die big four unterscheiden sich nicht großartig beim Gehalt auf den unteren Rängen. Generell ist gerade bei PwC und EY das Gehalt ohne großen Verhandlungsspeilraum bis Manager Lvl in einer relativ kleinen Spanne festgenagelt.
    Ab Master steigt generell nur das Gehalt leicht jedoch oft nicht das Einstiegslevel. Das liegt verständlicher- und berechtigterweise daran, dass auch ein MSc Absolvent fachlich i.d.R. wenig beisteuern kann und in den ersten 2 Jahren hauptsächlich lernen wird. Hier sind die p.a. Gehälter je nachdem wie gut man sich verkauft und wie dringend Nachwuchs benötigt wird (momentan ist die Lage bei keinem rosig, da wir in einer Konsolidierungsphase sind - ja, auch bei den McK gehen die Tagessätze inzwischen in den 3-stelligen Keller, wenn es ein strategischer Deal ist) bei ca. 42 - 46k.
    Gehaltsmäßig ist wahrscheinlich die Strategy Practice am lukrativsten. Da war ich mal auf nem WorkShop als in Oxford während Uni-Zeiten. Die hatten damals vor ca. 5 jahren sehr große Ambitionen.

    Gruß

    Gruß

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  3. Squeaker 1 16.10.13 18:18

    Vielen Dank für die Einschätzung! 42-46k entsprechen bestätigen ja ungefähr die Größenordnung, die ich auch schon gefunden hatte (um die 4k/Monat).

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  4. Squeaker 2 15.10.13 17:53

    Hallo, PwC zahlt ca. 55.000 bis 70.000 für Senior-Consultants. Bei einschlägiger Berufserfahrung sollten es bei Dir ca. 50.000 bis 55.000 als SC sein schätze ich. Ca. 48.000 ist auch ok für Consultant Level. Überstundenvergütung ist bei PwC extra (wenn man buchen darf, was meist nicht der Fall ist - also mmer gut überlegen, ob die Knüppelei im richtigen Verhältnis zum Ertrag steht.) Good Luck!

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  5. Squeaker 1 16.10.13 18:21

    Vielen Dank für die Einschätzung! So langsam zeichnet sich dann ja ein Rahmen ab, den PwC dem Management vermutlich vorgeben wird.

    Je nachdem, ob gebucht werden darf, gibt es ja zumindest noch Steigerungspotenzial durch Überstunden, die ja, realistisch gesehen, Usus sind. Hab vor kurzem mal gehört, dassbei PwC und KPMG Überstunden zumindest theoretisch noch ausbezahlt werden.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  6. Squeaker 3 16.10.13 20:14

    Sa ist bei EY ähnlich und soweit mir bekannt ist agieren alle 4 so.
    Beim auszahlen oder abfeiern der Überstunden ist ebenfalls der Karrierefaktor nicht außer acht zu lassen. Auch wenn man Überstungen - in Maßen - aufschreiben darf ist es kann es vorkommen das die alte Kanonenkugel um die Welt reist und einen bei den Promotions in den Rücken schießt. Dies ist immer sehr abhängig davon wie gut man mit dem Projektleiter/-Partner kann.

    Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  7. Squeaker 2 16.10.13 20:09

    Völlig richtig, die rosigen Zeiten sind erstmal vorbei. Insbesondere Strategie hat zu kämpfen, siehe McK Beitrag - wenn die für dreistellig arbeiten könnt ihr Sätze für Big4 hoch- oder runterrechnen. ;-) Wer die Wahl sollte derzeit lieber Inhouse Consulting machen und dann nach ein paar Jahren in die Linie wechseln. Beratung wird m. M. derzeit immer mehr zur Leiharbeit de luxe. Industrie ist zumindest gehaltsmäßig interessanter, zumindest bis zum Senior Manager oder Partner Level bei Big4 im Vergleich (auch als Manager verdient man nicht wirklich tolles Geld. Ergo: bitte nicht nur aus monetärer Motivation ins Consulting...

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  8. Squeaker 3 16.10.13 20:19

    Jupp, die Strategiebutzen haben extrem mit ihrer Daseinsberechtigung zu kämpfen. Es wird heut vom Vorstand erwartet, dass er die Stategie zu großen teil selbst festlegen kann. Sonst ist man falsch im Job. Das ist eine immer häufiger werdende Einstellung beim Kunden. Beratungen werden hier oft hinzugezogen um Entscheidungen für den Träger dieser zu validieren. Quasi als Argumentationslinie.

    Die Errfahrung aus meinem Umfeld zeigt, dass es durchaus lukrativ sein kann, wenn man aus der Beratung zum Kunden wechselt. Sprich von einer Manager Position (ca. 3-5 Jahre in der Beratung) zur Position eines EInkaufsleiters o.ä.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen