Leben im Winter!

Glo... 26.11.01 18:29

Da wir nun ja in einer der wohl vom Wetter her grausamsten Jahreszeit angekommen sind, würde mich interessieren, wie Ihr diese Tage und Nächte hinter Euch bringt und versucht, nicht allzu deprimiert dreinzuschauen!

  1. Anj... 26.11.01 19:41

    Gegen Winterdepressionen hilft eindeutig ein Besuch auf'm Asi-Toaster. ;-) Keine Angst, edle Blässe verschwindet so schnell nicht; zur Depri-Prophylaxe reichen sicherlich ein paar Minuten. Gute Dermatologen/Kosmetikstudios haben Bänke über dem Standard von gewöhnlichen Sonnenstudios. (Für Kölner: Hautforum in der Klinik am Ring)

    Sorry, Global Player. Du wolltest sicher nicht so einen "von-Frau-zu-Frau-Tip", hm? ;-)))

    What else? Zweimonatiger Urlaub auf Hawaii oder ordentlich Glühwein trinken, das heizt auch auf. Oder auch nach einem Saunagang ins Außenbecken der Claudius-Therme springen. Da genießt man sogar die Kälte, wenn auch nur für paar Minütchen.

    Bleibt mir zu sagen: Freuen wir Sommerkinder uns wieder auf die Sonne! ;-)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. Glo... 29.11.01 16:28

    Anja, auch ein Frau zu Frau Tip hilft manchmal weiter ;-) man(n) muss ihn ja nicht allzuernst nehmen!

    In Frankfurt glänzt zZT - wie sicherlich in anderen Städten auch - der xmas Markt und jedem von Euch, den es in dieser Zeit hierherverschlägt, dem kann ich einen Besuch nur ans Herz legen. Es lohnt sich wirklich und zu meiner Schande muss ich ja gestehen, dass er besser als der Hamburger ist ;-(

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  3. Suesse 30.11.01 15:08

    Na, ob Weihnachtsmärkte so das sind, womit man sich den Winter angenehmer gestalten kann? Auch wenn der Nürnberger ja richtig berühmt ist, aber sich zwischen busweise angekarrten Reisegruppen immer auf der Flucht vor Senfschmierern an der Jacke durch die Stände zu zwängen, um mal an ein bißchen Glühwein zu kommen? Nee danke! Lieber ein paar nette Menschen einladen und Feuerzangenbowle machen...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  4. runaway 01.12.01 13:27

    Für mich persönlich ist die Winterzeit vor allem Zeit ohne viel Ablenkung, so durch Reisen, Biergärten, etc.,etc.. Diese nutze ich dafür, um alles aufzulesen, was ich mir im Laufe des Jahres als Pensum vorgenommen hatte. Sie ist kostbare Bildungszeit. Hin und wieder einen Guinness bei The Harp zu genehmigen, ist auch ein schöne Sache, die der Winterzeit eigen bleibt. (mein Tip: dunklen Guinness mit Himbeersirup).

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  5. Lan... 05.12.01 11:23

    Wer noch studiert, sollte vielleicht über den Winter ein Auslandssemester in Spanien nehmen oder einfach nur Glühwein trinken, Kerzen und schöne Musik an.....so hält es sich auch im Winter aus.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  6. Glo... 05.12.01 19:01

    ... bist Du so genügsam, daß Dir Glühwein, Kerzen und Lalle ausreichen?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  7. cpo... 06.12.01 00:04

    Ich halte es da auch mit dem Tip von Suesse. Warum nicht einfach ein paar Leute einladen und z.B. zusammen Kochen. Wein probieren oder auch ein Gesellschaftsspiel spielen. Ich finde, daß auch wenn die triste Zeit anbricht, man doch irgendwie mehr die Ruhe hat auch mal ein Buch zu lesen.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  8. Lan... 06.12.01 14:05

    ...mit den richtigen Menschen reicht das durchaus aus, um glücklich zu sein. Bei mir jedenfalls.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  9. Glo... 11.12.01 08:55

    Den Passus mit den richtigen Menschen hattest Du aber vergessen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  10. Suesse 06.12.01 15:27

    ... oh ja! Da hat Langner einfach Recht.

    Und was gibt es Schöneres als so'nen ekligen grauen Regennachmittag mit Freunden gemütlich im Café bei ausgiebigen Gesprächen zu verbringen? - Oder Dauertelefonate führen, nicht GP? ;-)

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  11. Glo... 11.12.01 08:56

    Dauertelefonate und dann noch mit Dir - nein meine Suesse, da kann selbst ich mir nichts schöneres vorstellen ;-)

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  12. Anonym 28.12.01 20:25

    langner hat Total recht...wenn man Student ist sollte man sein auslandssemester in spanien verbringen...vorzugsweise in suedspanien! habe heute meine winterdepressionen in der sonne andalusiens geheilt. war bruellend warm in der sonne und ich habe in der naehe von cadiz fisch gegessen und leckeren fino getrunken! (und alles im t-shirt!) so viel zum winter!

    gruesse in den schnee!!!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen