Radio Köln...

runaway 12.07.02 15:19

liebe squeaker,
ich weiß ja nicht wie das mit euch ist, aber ich höre beim Autofahren gerne Radio...naja, und wenn man in Köln lebt, hört man halt Radio Köln...soweit sogut...
nun zu dem Problem, welches mich seit längerer Zeit beschäftigt: Nachrichten und Musik- da ist nichts gegen einzuwenden. Mir geht es um die Werbung. Und zwar kommt in einer Regelmäßigkeit von ca. 20 Min. eine fünfminütige Werbepause. Da Werbung sicherlich notwendig ist (für wasweißichwas), werde ich zu der Intensität auch keine Worte verlieren.
Aber der Inhalt der Werbung ist eine einzige Zumutung!
Meist setzt die Werbung unmittelbar nach der Musik ein...es geht ein einziges Gestöhne los, daß man denken könnte, die Straße längst verlassen zu haben und durch einen kuriosen Unfall in dem Schlafzimmer eines frischliierten Paares gelandet zu sein. Wie sich nacher herausstellt, handelt es sich um ein Produkt, welches im realen Leben mit dem vorhergehenden Gestöhne wenig zu tun haben dürfte, z.B. Weichspüler, Auto, Bausparvertrag etc. Auch die nachfolgenden Werbespots fallen durch ihre zweideutige Sprache mit ebenfalls einem zweideutigen Tonfall auf, wo das "stecken", "ich will doch nur einmal", "lass es uns bitte machen" nicht genug betont werden kann.
Mir ist sicherlich klar, daß eine nicht unbreite Masse unter den Komsumenten die Assoziierung mit Sex braucht, um einen Bausparvertrag abzuschließen oder sich ein neues Auto zu kaufen oder aber auch Weichspüler für die Wäsche zu verwenden..aber muss nicht auch jene Masse berücksichtigt werden, die etwas mehr Geist bei der Vermarktung von Produkten erwartet?? Was denken sich die Werbeagenturen eigentlich bei dieser Art der "Kreativität"? Für wie blöd werden Konsumenten gehalten?

Was denkt Ihr?

gruss, run

  1. PMe... 12.07.02 16:14

    tja, das ist die werbung - der konsument
    wird immer für besonders leicht
    beeinflußbar gehalten, sonst gäbe es so
    etwas gar nicht. der allgemeine trend
    geht sowieso in die
    "überemotionalisierung" der werbung -
    die hemmschwellen werden immer niedriger
    und somit wird sich auch weiterhin sex
    gut verkaufen (siehe freixenet, rigo
    etc.) bei radiowerbung kommt aber hinzu,
    daß die werbeagenturen, die den mist
    entwickeln wahrscheinlich nicht zur
    haute culture der werbebranche gehören.
    ich finde die zusammenhänge auch immer
    sehr weit hergeholt... also bleibt dir
    nur die folgenden alternativen zur
    bekämpfung der langenweile hinterm
    steuer: CDs, kassetten oder öffentliche
    radiosender (:

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  2. Che... 12.07.02 16:26

    Gerade Lokalsender haben ein besonders schlechtes Werbeprogramm. Hier werben normalerweise regionale Firmen, die natuerlich auch einen geringeren Etat fuer Werbung haben was sich in der Qualitaet deutlich niederschlaegt. Manchmal koennte man glauben, dass der eine oder andere Chef selbst den Text aufgesprochen hat, vermutlich mit dem Diktiergeraet...
    Zwischen der Werbequalitaet von Einslive (ganz NRW) und Radio Koeln (nur Koeln? Die werbung, nicht das Programm!) liegen ganze Welten.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  3. dos... 12.07.02 17:06

    Oh diese Werbung, egal ob im Fernsehen oder im Radio ich drehe ab zu einem Musiksender oder Cassette/CD rein. Beim Radio bin ich seit Jahren SWR3 (früher mal SWF3) Hörer, da lässt sich wenigstens auf die Werbung einstellen und zwar max 5 Minuten vor der vollen Stunde, zwischen 6 - 9Uhr zusätzlich 5 Min. vor der halben Stunde. Das die privaten iein Problem mit der Finanzierung haben ist klar, die bekommen keine Rundfunkgebühren. Weiterhin bin ich der Meinung das Radio Köln mit Sicherheit ein guter Lokal Sender wäre, wenn die keine Streuwerbung machen würden.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  4. Anonym 12.07.02 17:38

    tja wer hört den schon radio Köln??? es gibt eigentlich nur einen tag im jahr wo ich es mir antue...am 11.11...das ist der einzige sender der 24. std. karnevalslieder im winter spielt!!!!

    ansonsten bin ich ein echter elch fan und das seit meinem 9. lebensjahr. Bei mir kommt als nur SWR3 oder seit einiger Zeit auch HR3 in die Tüte...und da ich vor zwei Wochen von einer GEZ Dame am frühen Morgen überrascht wurde und nun Geld abdrücke, macht das hören doppelt soviel spaß!!!!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  5. Che... 12.07.02 20:43

    Naja, ausser der Streuwerbung hab ich noch was an den Lokalsendern auszusetzen: Das viel zu kurze Endlosband!
    Lief bei meiner letzten Arbeit rund um die Uhr. Um 16 Uhr war jeder Song min. dreimal gelaufen. :-(
    Da empfehle ich auf Mittelwelle (oder KW??) auf 720 den Dauerverkehrssender vom WDR

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  6. Anonym 14.07.02 20:00

    das ist auch gut...da kommt jeder stau alle 20 minuten!!!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  7. Che... 14.07.02 20:22

    20?? moooment
    bei 20min muss schon jede Autobahn in NRW zu sein, wuerd sagen nach 3-5min. ist das Band durch
    Auch gut zu dem thema staumeldungen: www.verkehrsinfo.de

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  8. runaway 14.07.02 23:19

    die Verkehrsinfo-hotline (kostenlos!!) ist auch zu raten: 08002201818; das Speichern der Nr. im handy lohnt sich allemal, man braucht nach ertönen der Bandansage nur noch die Autobahnnr. einzugeben (z.B. 003 für die A 3 oder 057 für die A 57 etc.), schon bekommt man eventuelle Verkehrsstörungen durchgesagt..lohnt sich ungemein bei der Fahrt, wenn Stauende nicht in Sicht ist..

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  9. DaH... 12.10.02 16:55

    Dazu kommt noch die Qualität der Werbung__einerseits gibt es durchaus gute und passende Werbung. Dabei handelt es sich bei Radiowerbung meistens um gut abgestimmte Sachen, bei denen einem nicht die Hörmuschel explodiert und man nicht gleich in den Laut-Leise-Drehknopf beißen will. __andererseits ist da, gerade bei Lokalsendern sehr beliebt, die reginale Werbung. Hier schreit irgendeine Mutti, die gerade von ihrem Mann, welcher ein kleines Tonstudio in der Garage hat, die einen Gastauftrit in der neuen 'Onkel Müllers Heimwerkermarkt in Bruhnsbüttel an der B456' zum 34 Hochzeitstag geschenkt bekommen hat ins Mikro, so dass man einfach nur noch anhalten will um dann so schnell wie nur irgendmöglich das gesamte HiFi-System des eigenen Autos aus dem Schiebedach werfen zu können.[krasser langer Satz, oder?]
    Und warum? Damit der kleine Sender sich von RadioNRW die immer wieder kehrenden Nachrichtensendungen leisten zu könnnen! Also entweder EINSlive hören, wo jede zweite Unterbrechung vom meistens witzigen SATAAN getätigt wird, oder einfach einen 50fach CD Wechsler im Heck installieren!

    gruß
    alex
    http://go.to/fling

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen