Working Capital

Kathi75 25.11.08 00:16

Hallo squeaker,

eine kurze Frage zur allgemeinen Begriffsabgrenzung und folgender Definition:

http://www.controllingportal.de/Fachinfo/Grundlagen/Kennzahlen/working_capital.html

Warum werden hier die liquiden Mittel (Kassenbestände, etc.) mit in das Working Capital integriert? Gehören die liquiden Mittel tatsächlich zum Working Capital?

Für die Free Cash Flow Ermittlung müssen die liquiden Mittel beim Working Capital ja strikt weggelassen werden...spricht man dann vom Net Working Capital?

Vielen Dank.

  1. glitz 25.11.08 09:26

    Ist Working Capital und Net Working Capital nicht das gleiche? Nämlich Umlaufvermögen minus kurzfristige Verbindlichkeiten?

    Für die Berechnung des FCF zieht man doch nur die Veränderung des (Net) Working Capital heran. Wo da jetzt die liquiden Mittel reinspielen, da bin ich überfragt.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  2. Kathi75 25.11.08 09:40

    Vielen Dank für Deine Antwort. Um es präziser zu fassen:

    In das Umlaufvermögen fallen ja auch die liquiden Mittel...würde man diese bei einer FCF Berechnung mit berücksichtigen, würde man ja zu falschen Ergebnissen kommen. Daher die Frage, ob die liquiden Mittel grundsätzlich bei einer Working Capital Berechnung weglassen muss, was in dem o.g. Beispiel ja nicht gemacht wird.

    Vielen Dank.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  3. Florian123 25.11.08 10:28

    Hi Kathi, grundsätzlich würde ich sagen, dass Cash eine "net debt" Komponente ist.

    Das Cash eine WC Komponente darstellt ist eher ungewöhnlich, jedoch kann sogenanntes "trapped cash" evtl schon diesen Charakter haben, man denke da z.B. mal an Wechselgeld in Parkhausautomaten oder ähnliche Sachverhalte.

    Es gibt keine Schwarz-weiß Definition von Trade WC oder Extended WC, das ist zum einen immer abhängig von dem zu untersuchenden Unternehmen und letztendlich auch Verhandlungssache, sofern es sich denn um eine Transaktion mit WC Mechanismus handelt...

    PS: WC = Working Capital, nicht Toilette :)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. glitz 25.11.08 14:24

    _Das Cash eine WC Komponente darstellt ist eher ungewöhnlich_

    Aber es gehört doch in die Definition der Berechnung?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen