Zerosätze

Anonym 07.12.08 00:10

Hallo squeakergemeinde. Kann mir hier jemand plastisch erläutern, warum zur Barwertermittlung bei festverzinslichen WP's, Nullkuponsätze statt Kuponsätze als Abzinsungsfaktoren herangezogen werden? Mit Kuponsätze sind die am Markt herrschenden Zinsen für Kuponanleihen gemeint.

  1. saschi912 07.12.08 06:47

    Also, versuchen kann ich es ja mal: Nullkuponsätze (Spot Rates) nimmt man meines Wissens deswegen, weil diese keine Wiederanlageproblematik (also zu welchem Zinssatz die Kupons wieder angelegt werden können) innehaben. Würde man sich stattdessen auf die Renditestrukturkurve (yield curve) konzentrieren, müste man Annahmen über die zukünftigen Wiederanlagezinsen treffen. Bei Spot Rates fällt diese Problematik eben weg, da Zerobonds keine Kupons und damit keine Wiederanlageproblematik haben.

    Kenn' dieses Thema aber auch nur flüchtig aus meiner ABWL. Hoffe es hat geholfen.

    Sascha

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  2. Aka... 07.12.08 13:50

    Saschi hat Recht: Du verwendest keine Kuponrenditen zum abzinsen, da du bei der Rendite einer Kuponanleihe unterstellst, dass du die Kupons zum selben Zins wieder anlegen kannst.
    Bei Zerobonds hingegen fallen bis Fälligkeit keine Zahlungen an, deine Rendite ist somit sicher (falls der ZB nicht ausfallgefährdet ist). Du interpretierst also die Zahlungen aus der Kuponanleihe als Bündel von Zerobonds, die genau in der jeweiligen Periode fällig werden und hast deine Abzinsungsfaktoren.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  3. sar... 07.12.08 20:01

    Hallo Berti,

    das ganze konstrukt ist sehr einfach! du hast auf der einen Seite Cash flows

    a) fixierte periodische Kuponzahlungen als % des Nominalwertes
    b) Nominalwertzahlungen (Ende der Laufzeit)

    und auf der anderen Seite einen Abzinsunsfaktor, um einen Present Value deiner Anleihe zu errechnen, um die Cash Flows mit anderen Investments vergleichbar zu machen.

    Genau darum nimmst du einen "Marktabzinsungsfaktor" und der heißt Swaprate oder Zero-Coupon Rate + einen company spread (Risikoprämie),... zB wenn du in zwei Jahren Kuponzahlungen (cash flows) erhalten würdest, müsstest du die 2Y Swaprate (über bloomie) ziehen + company spread und damit die CF abzinsen. Zu berücksichtigen ist, dass sich die (Mid-)Swaprate mit Zinsänderungen verschiebt, dh. sinken die Zinsen, sinkt die Swaprate und meine CF werden mit einem niedrigeren Zinssatz zu einem höheren Present Value abdiskontiert, während der company spread (theoretisch) konstant bleibt, aber auch bei höherer Ausfallswahrscheinlichkeit, höherem spread, ändert sich der PV und es könnte zu Relative Value Trades kommen (also bonds vs. credit default swaps)

    Bei aktuellen Anleihenemission ist zu bemerken, dass die Anleihen sich nicht nach Mid-Swaprate + Company spread (Ausfallsrisiko) richten, sondern oft bei 5jährigen Staatsanleihen

    Euro-Bobl Futures + company spread!

    wenn ihr noch Fragen habt, zögert nicht ;)

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen