suche dringend ein ZIMMER in MÜNCHEN

ann... 07.01.07 01:52

hallo, da ich von feb-mitte/ende mai ein Praktikum in münchen machen werde, bin ich dringend auf der suche nach einem wg zimmer, oder kleiner wohnung. am besten möbliert. wäre um jede hilfe heilroh! vielen dank im vorraus! anna

  1. Anonym 07.01.07 12:51

    Hallo Anna, schau mal unter http://www.studentenwohnheime-muc.de/ nach. Ich habe während meines München Praktikums in einem der 3 Häuser dieses Betreibers gewohnt. Vorteile:
    + tolle Lage in Schwabing in U2 Nähe
    + nach der online Buchung keine zusätzlichen Wege/Besichtigungen notwendig, sehr unbürokratisch
    + je nach Kategorie eigenständige eingerichtete Appartements
    + nur Studenten/Praktikanten in den Häusern
    + WLAN überall verfügbar
    Nachteil:
    - relativ teuer (430 EUR für ein 1 Zimmer Appartment)
    - z.T. recht spartanische Ausstattung

    Ich war jedenfalls recht zufrieden und bin auf keine verdeckten"Überraschungen" gestossen.

    LG, Clemens

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  2. alexbremann 09.10.15 12:28

    Hallo Anna und zukünftige Studenten,

    ja das war mal so. Vielleicht war es mal so. Ich habe währen meines Sommer Praktikum (2015) in München dort gelebt und die Zimmer sind so runtergekommen. Die Küche ist verschimmelt, die Dusche verkalkt und kaum noch nutzbar, das Zimmer ist einfach nur dreckig und man fühlt sich keine einzige Minute darin wohl. Dass Wlan klappt auch nur Teils. Also bitte informiert euch erstmal über Studentenwohnheime bevor Ihr dort einzieht. Mir wurde übrigens 70% (!!) der Miete nicht zurück gezahlt, ohne angegebenen Grund.

    For International Students: this place may sound like a cheap option, however the rooms are dirty, kitchen is molding and the shower is full of hair and not much water is coming out of them. Dont expect to get any money back at the end of your contract. I had to pay 900 Euros upfront and only got 270 Euros back. DONT MOVE IN! BIG MISTAKE

    -1 Stars from me

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. Lenn 13.10.12 18:26

    Hier würde ich gerne noch einige Dinge zur Emanuelstr. 18 ergänzen, da ich finde dieser Beitrag entspricht nicht (mehr?) der aktuellen Lage.

    + gute Lage, Nähe U2
    + Zimmer sind "okay". ca. 15qm². Heizung rattert jede Nacht um halb 5, sonst ist alles gut. spartanische Ausrüstung, aber diese ist okay.
    + WLan

    - keine verdeckte Kosten? 2€ pro Waschgang, paar € Wäscheständermiete (!), Strom kostet extra, Telefon nach 1x benutzen schon 10€ GrundgebüHR, Warmwasser im Zimmer nur mit Boiler, der viel Strom verbraucht, Besuch kostet nach 6 Nächten / Monat zusätzlich. Z.T. steht dies im Vertrag.
    - teuer! 480€ (+150€ Registration + siehe oben) für ein kleines Zimmer mit Dusche, 2 Bädern und Küche die zu 10 geteilt wird ist sehr viel, aber gut, das weiss man vorher.
    - Was aber ein absolutes No Go ist, sind Dusche, Toilette und Küche. Die Dusche ist immer dreckig und nass. Es sind keine Duschmatten vorhanden. Dies hat in der Vergangenheit wohl nicht geklappt, da Bewohner diese verlegt haben. Wie wärs mit 2 Matten? ;) Nichtsdesotrotz; hier wird es sich sehr einfach gemacht.
    - 2. Fettes Minus: in Toiletten ist weder Klopapier noch Mülleimer. Papier muss sich jeder immer selbst mitbringen. Keine Waschbecken vorhanden (da in Zimmer).
    - Küche: Katastrophe! Nichts vorhanden. Sollen hier alle Kurzzeitstudenten/-praktikanten die komplette Ausrüstung neu holen / mitbringen? Auch hier beschwert sich die Hausmeisterin ständig über den Zustand. Es ist jedoch kein Papierkorb vorhanden. Grund: hier wurden in der Vergangenheit Toilettenabfälle entsorgt. Auf die Idee an beiden Orten welche hinzustellen ist man anscheinend nicht gekommen. Auch hier macht man es sich sehr einfach.
    - Zuletzt wacht man oft morgens auf, weil die Hausmeisterin Bewohner auf dem Hof anschreit. Gründe wechseln. Geht gar nicht, wir sind hier nicht in der Kaserne.

    Fazit: Zimmer sind okay. Zur Toiletten-, Duschen- und Küchenlage: hier habe ich in jedem vietnamesischen Hostel besser gewohnt. Ausreden des Managements sind nicht akzeptabel, alle anderen Wohnheime schaffen dies ja auch. Für den Preis ein No Go. Das Management macht es sich in vielen Dingen zu einfach. Wenn es gar nichts anderes mehr gibt ist 1 Monat okay, jedoch nur um weiterzusuchen.

    Ich hoffe das hat geholfen.
    Beste Grüße!

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen