FH Studium

Trippler 27.05.09 09:13

Hallo,

ich bin wohl nicht ganz die Zielgruppe von squeaker, aber hoffe das ihr mir trotzdem helfen werdet.
Ich hätte eine Frage bezüglich meines Studiums. Momentan plane ich an der ESB Reutlingen oder an der FH Aachen zu studieren. Wie hoch stehen denn die Chancen bei einer Banken einen Traineeposten zu ergattern, wenn man davor auf einer FH studiert hat? Bei der ESB sind die Chancen sicher gut. Aber bei der FH Aachen? Würde da gern "European Buisness Studies" studieren, also international ausgerichtet. Verändern sich dadurch die Chancen?

Außerdem würde mich noch die Chancen als FHler im Investmentgeschäft und bei den Big4 interessieren. Mit McK, BC und so weiter hab ich eh schon abgeschlossen, da mein Abi leider ein wenig zu schlecht geworden ist.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße,

Trippler

  1. zau... 27.05.09 19:25

    Hi!
    An deiner Stelle würde ich zum Studium an der ESB Reutlingen raten, da diese den besten Ruf hat. Und lass dich nicht von den Titeln des BWL-Studiums täuschen. Nur weil es "International" Business heißt, ist es meiner Einschätzung nach bei einer späteren Bewerbung nicht mehr wert als ein "normales" BWL-Studium.
    Und was dein Abi angeht: Streng dich an, um sehr gute Bachelor/Masternoten zu bekommen und mach anspruchsvolle Praktika. Dann kannst du dich nach dem Studium bei allen Unternehmen Bewerben, auch UBs. 5 Jahre vor deinem Studiumsende brauchst du gar keinen Job abschreiben, hast aber auch noch keinen sicher :-).

    Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  2. Trippler 28.05.09 05:55

    Hey,

    vielen Dank für die Antwort, hat mir auf alle Fälle schon mal weitergeholfen!
    Dieses vorher erwähnte "European Business" wird parallel zu normalen Business Administration angeboten und hat auch ein sehr international ausgerichtetes Programm (von 6 Semester 3 im Ausland in 2 Ländern). Das müsste doch schon auch als solches anerkannt werden oder? Wenn das International natürlich nur Plattitüde wäre, dann ist es klar, dass darauf kein Wert gelegt wird.

    Ich überleg mir auch gerade mein Studium gleich in Schweden oder Niederlande zu beginnen. Haltet ihr die Idee eher für gut oder schlecht?

    Erneut Danke für eure Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Trippler

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  3. mrp... 11.11.10 10:35

    In den Niederlanden studieren meist die Leute, die an dt. Unis nicht genommen wurden. Würde ich lassen.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen