MBA vs. MSc Hilfe!!!

Bartec 14.06.06 23:44

Hi,
Ich wollte Euch Fragen ob mir mal einer sagen kann wie es in den USA mit einem Master Programm aussieht?
Auf den ganzen USA Uni Seiten steht nichts von MSc sondern nur MBA. Da ich aber gerne ein Master in Finance machen würde und mich da auch nicht wirklich auskenne wollte ich Fragen ob es in den USA nur MBA gibt und ob das mit europäischen MSc vergleichbar ist oder wie sieht das alles aus?
Danke für Antworten.

  1. feb... 15.06.06 03:17

    hi,

    es gibt sicherlich eine weitaus gelungenere antwort als diese, doch ich versuchs einfach mal:

    in den usa wird der graduate bereich unterteilt in die sog. professional schools (u.a. Business school) und die grad school of arts and science.

    erstere (wie der name schon andeutet) zielen auf eine stark praxisorientierte Ausbildung (mit dem abschluss MBA z.b.) ab (meist recht unabhängig von der bisherigen studienrichtung).

    zweitere dagegen betonen insb. den akademischen bereich u. bieten aus diesem grund auch vorwiegend phd programme an (also programme, die eine akad. laufbahn einleiten sollen). diese sind dann i.d.r nahe an dem was du während deines undergrad. studiums bereits begonnen hast...

    der msc. (als eigenständiger studienabschluss) ist in den usa nicht sehr verbreitet. ein grund dafür könnte darin zu finden sein, dass das undergrad. Studium dort bereits vier jahre (im gegens. zu drei jahren in den meisten europäischen ländern) dauert (und sich als berufsqualifizierender abschluss (nicht zuletzt deshalb) etabliert hat (im gegens. zu europa (~))).

    vielleicht hilft dir das ein wenig,

    philipp (ders heute ein bisschen mit klammern hat...(!))

    p.s.: falls ich deine Frage nicht sehr genau beantwortet habe mit bezug auf den vgl. msc - MBA, dann nochmal explizit: es ist schwierig:

    a) der msc kann als eine fortsetzung des bisherigen studiums gesehen werden (und ist eher keine eigenständige praxisorientierte Ausbildung)

    b) auf der anderen seite aber dient in europa der msc. (im ggs. zu m.phil/ bzw. m.research programmen) durchaus dazu leute in brot und lohn zu bringen - aus dem (möglichen) grund, dass der undergrad. bereich als nicht so stark angesehen wird als berufqualifiziereder abschluss (wie in den usa bsplsw.)

    Antworten Melden
    (4.13/5)   4 Votes
  2. Anonym 10.12.12 01:16

    Princeton hat einen sehr renommierten MSc in Finance. Soweit ich weiß war Princeton die 1. Uni, die solch ein Programm anbot. Danach zogen LSE, Cambridge und Co. nach.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. Anonym 25.07.06 07:52

    Hi squeaker,

    in den USA ist es auch durchaus üblich bei einem MBA einen Schwerpunkt zu wählen, also z.B. Finance. Das kann man, muss man aber nicht.

    Ich habe beides gemacht: einen MSc in Financial Management in Deutschland und einen MBA (generalistisch) in den USA.... aber ich denke, über die Unterschiede in den Universitätsausbildungen USA/D wurde hier schon oft geschrieben. M.E. ergänzen sich beide Abschlüsse perfekt.

    Beste Grüße,
    docgmba

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen