CSR und Nachhaltigkeit - lohnt ein Studium in diese Richtung?

L4le 17.09.13 13:51

Hallo,

ich interessiere mich sehr für Nachhaltigkeitsmanagement, CSR- und ESG-Themen und überlege meine Studienvertiefung auch danach auszurichten.

Leider bin ich mir nicht sicher ob nach Abschluss meines Studiums das Thema der Nachhaltigkeit bei Unternehmen und in der Öffentlichkeit immer noch so aufleben wie jetzt gerade.

Ich habe auch gehört, dass Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen oftmals eher verkappte Marketingmaßnahmen sind und dem Nachhaltigkeitsgedanken nicht wirklich gerecht werden.

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit so einem Studium und kann denn vielleicht schon jemand etwas über Berufseinstieg, -chancen und Arbeitsalltag sagen?

  1. Squeaker 1 17.09.13 18:07

    Hmm also bei mir an der Uni in Lüneburg konnte man Sustainability Management studieren. Der war ein wenig alles und nichts und galt nicht als sonderlich wirtschaftsbezogen. Die Uni an sich ist recht bekannt für das Thema Nachhaltigkeit und es gibt auch einen sehr bekannten Prof für das Thema dort. Wenn du Nachhaltigkeit als Thema in der Freien Wirschaft betreiben willst würde ich dir eher zu einem "normalen" Wirtschaftsstudium raten, in dem es punktuell Schwerpunkte in die Richtung gibt und dir halt auch in Seminararbeiten oder evtl. deiner Abschlussarbeit Themen in diesem gebiet raussuchen. Ein Praktikum kann ja auch nich schaden. So kannst du dir in der Hinsicht gut ein Profil aufbauen. Was Karreirechance und "Haltbarkeit" des Themas angibt kann ich dir leider nichts sagen.ebe Grüße,

    Liebe Grüße,

    Daniel

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  2. Squeaker 2 18.09.13 11:59

    Ich glaub das ist auf jeden Fall die Nische der Zukunft!! Alle Unternehmen brüsten sich mit Ihren tollen CSR Reports, vor allem die großen Global Player. Hiermit wollen Sie sich weniger angreifbar machen. Das ist natürlich mehr Schein als Sein. Entsprechend brauchen die denke ich insbesondere in der Zukunft verstärkt Fachkräfte, um eben diese Themen immer weiter auszubauen und auch kommunikativ zu implementieren...Von daher: Go for it!!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. L4le 18.09.13 16:52

    Ja ich denke eben auch, dass Fachkräfte nötig sind, weil dieses Thema noch recht jung ist und aktuell viele Personen, die in CSR Abteilungen arbeiten, Quereinsteiger sind und nicht gezielt dies studiert haben.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  4. Squeaker 2 18.09.13 17:53

    wenn man den demographischen Wandel einmal betrachtet kann sich in diesem Bereich nur noch mehr auftun - insbesondere mit der Zuwanderung der europäischen Fachkräfte werden wir da bestimmt vor einigen Herausforderungen stehen. Ich glaube, Unternehmen werden viel Geld in die Hand nehmen um da am Ball zu bleiben!

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen