Fast jeder hat sie, oder nicht?

mlindemann 06.05.03 20:09

Siemens hat sie, die Post hat sie auch, die Telekom sowieso. VW, Daimler, Porsche & Co auch. Die Rede ist von Inhouse Consultants, die mittlerweile in jedem größeren Unternehmen Eingang gefunden haben. Was haltet Ihr von solchen Unternehmen, sind das (auch für uns Studenten/Bewerber) eine Alternative zu den großen wie McKinsey, BCG, Roland Berger?

Bin gespannt auf eure Meinungen

mlindemann

  1. Anonym 07.05.03 01:57

    Einen Job bei Siemens Consulting zu bekommen ist fast schwerer als bei BCG etc...sehr elitaer.

    Inhouse Consulting bei Otto, BMW, etc. sind auch sehr interessante Angebote und einen Job bei Porsche Consulting wuerde ich jederzeit annehmen ;-)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  2. Tue... 07.05.03 09:05

    was mich interessieren würde: wie sieht es denn mit Gehalt vs. Arbeitsplatzsicherheit aus?
    Kann mir vorstellen, dass die nen Freiberufler-Status haben (= mehr Kohle) und in "schlechten Zeiten" vor die Tür gesetzt werden (weil Projekte verschoben werden). Oder ist es so, dass die eine unternehmensbezogene Festanstellung bekommen und entsprechend weniger Gehalt?
    Irgendwie erscheinen mir die Consultants da als Horte der Arbeitsplatzsicherheit...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  3. dro... 07.05.03 09:22

    Soweit ich mich erinnern kann, sind die bei der internen Unternehmensberatung bei Otto festangestellt. Man sollte sich aber nicht vertun, was die Größe (der Abteilung) angeht. Abzüglich Praktikanten, etc. waren das da nicht viel mehr als 10-15 Berater.

    Gehalt kann ich leider nicht viel zu sagen.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  4. nocchio 07.05.03 11:44

    Die meisten Inhouse Consultants sind festangestellte Mitarbeiter. Dazu kommen meistens noch Firmenwagen, Handy, Notebook, etc..das übliche eben.
    Ziel eines Inhouse Consultant sollte es immer sein, von der Stabsposition (die meisten Inhouse Consultants sind dem jeweiligen Vorstand zugeordnet) in eine Linienposition aufzusteigen. Deshalb auch die Festanstellung. Inhouse Consulting ist sicher eine sehr gute Alternative, allerdings muss man immer beachten, wie die Akzeptanz der Consultants in dem jeweiligen Unternehmen ist. Bei SMC und Otto sicher keinProblem, es gibt aber auch andere Beispiele (Automobil)...
    Gehaltstechnisch steht man einem externen Berater oft nicht nach und man hat natürlich doch eine geringere Anzahl an Arbeitsstunden pro Woche, als ein externer Berater und kann sein Geld somit auch ausgeben!

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  5. mlindemann 08.05.03 18:12

    Ja die Gehaltsfrage, um die dreht es sich immer. Für sehr wichtig halte ich aber auch die Relation Arbeitszeit - Gehalt.
    Was Inhouse Consultants betrifft, z.B. bei Porsche, ist die Arbeitszeit nicht gerade wirklich kurz bemessen. Okay, ein Porsche als Firmenwagen entschädigt vielleicht für das ein oder andere Weh-Wehchen, aber auch bei Inhouse Consultants gibt es meines Wissen sehr lange Arbeitszeiten. Kürzer als bei McKinsey & Co. sind wahrscheinlich dennoch.
    Über das Ansehen der Inhouse Consultants, besonders aus dem Automobilbereich, kann ich jedoch nix genaues sagen, weiss da einer Details?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  6. Glo... 09.05.03 14:27

    Absolut richtig, dass die meisten Inhouse C direkt am Vorstand oder als eigenständige Orga-einheit im Unternehmen aufgehängt sind. Was das Gehalt anbetrifft, kann ich Dir nicht zustimmen. Die Bsp. die ich kenne beweisen mir das Gegenteil, wobei es sicherlich auch Ausnahmen geben wird! Was die Anzahl der Arb.std angeht stimme ich wieder völlig überein mit Dir.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  7. Glo... 09.05.03 14:24

    Kermat - ja ist es das? Verstehe ich Dich richtig, dass ein job offering von S-Inhouse-C schwerer zu bekommen ist als von BCG?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  8. Anonym 11.05.03 13:01

    Das was ich weiß ist, dass diejenigen im Inhouse Consulting landen, die bei einer normalen Top-Managementberatung vom Profil her keine Chance hätten.
    WAS will ich bei Siemens im Inhouse Consulting, wenn ich ein offer von einer "RICHTIGEN" Beratung habe(BCG;BAH;BERGER,MCK,ATK)???

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  9. jonin 12.10.04 18:16

    Moin,
    sorry aber das ist Blödsinn. Die Inhouse von VW hat z.B. circa 50 Berater von denen ca. 40 aus den bekannten externen eingekauft wurden. Das geht bis zu Ex-McK Partnern, also ist das einfach nicht wahr, dass es da Qualitätsunterschiede gibt. Ist einfach eine andere Art der Ausrichtung...

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  10. matsvos 11.01.05 06:15

    das ist so nicht richtig:
    - die überwiegende Mehrheit der Inhouse Consultants kommt von externen Beratungen.
    - sofern die Leute von der Uni kommen, haben sie zumeist auch Angebote von externen Beratungen, schlagen diese aber zugunsten besserer Karriereperspektiven aus (mir persönlich bekannte Fälle)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen