Unverschämtes Verhalten von Deloitte

Treepwood 01.03.06 13:15

Hallo zusammen,

bin gerade dabei mich bei den großen UBs zu Bewerben und habe eigentlich überall eine Einladung zum Interviewtag bekommen. So auch bei Deloitte. Ich sollte nach Düsseldorf fliegen um am Freitag an einem Interviewtag teilzunehmen.

Gestern (nachdem ich natürlich den Flug gebucht hatte) kam ein Anruf, dass der Tag doch nicht stattfinden wird, da bereits alle Stellen besetzt sind.

Dazu muss ich sagen, dass ich aufgefordert wurde mein Abizeugnis nachzuschicken, was ich letzte Woche auch tat. Nun habe ich natürlich den Verdacht, dass Deloitte etwas nicht an meinem Zeugnis gefallen hat, aber warum geben sie das nicht einfach zu?

Ich finde ein solches Verhalten einfach Total unverschämt. Habt ihr auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schöne Grüße,

Treep

  1. lau... 01.03.06 13:20

    Ziemlich krass.
    Die Unternehmen lügen einfach was das Zeug hält.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  2. Anonym 01.03.06 13:41

    Finde ich auch ziemlich unprofessionell. Interessant wäre ein Statement hierzu von Deloitte. Wenn "alle Stellen besetzt" sind, hieße das ja, dass sie in diesem Jahr niemanden mehr einstellen.

    Frag doch mal nach und verweise auf diese Diskussion. Sollte es sich um ein Mißverständnis handeln, liegt dem Unternehmen sicherlich auch daran, dies an dieser Stelle zu klären.

    Stefan

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  3. Totamec 01.03.06 15:30

    Das erging mir mit denen ähnlich. Wobei es bei mir offensichtlich am nachgesendeten Vordiplom lag.

    Ich hab mit der Tante noch rumdiskutiert. Sie gab so viele Standardfloskeln von sich wie eine WC-Dame in der Woche Klosteine verteilt (sorry für den Vergleich).

    Nimm's nicht schwer, es gibt noch viele andere gute, bessere Jobs.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  4. Treepwood 01.03.06 17:55

    Um eines klarzustellen. Ich hätte gar kein Problem damit, wenn man mir ganz klar sagt, dass ich nicht dem Anforderungsprofil aus Grund XY entspreche. Selbst dann ok, wenn ich vorher schon eingeladen wurde (auch wenn das nicht gerade von Professionalität zeugt).

    Was mich aber in Rage versetzt, ist die Tatsache, dass hier offensichtlich ein Vorwand benutzt wurde... Dass manche Leute einfach keine Courage besitzen einem die Wahrheit zu sagen?

    Deloitte ist auf jeden Fall ganz unten bei mir durch.

    Danke euch allen für eure Antworten.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  5. bal... 06.03.06 13:57

    Ganz schlecht vom Unternehmen, klar.
    Entweder einladen, oder nicht (und ggf. vor Einladung Unterlagen nachfordern).
    Andererseits: Gibt es an Deinem Abizeugnis etwas auszusetzen?
    Falls ja: Vielleicht besser gleich beilegen und im Anschreiben (oder Lebenslauf) erlaeutern, warum da etwas nicht so toll ist.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  6. Anonym 05.11.07 13:04

    Ja natürlich...so wirklich professionell ist das ganz und gar nicht. Frage mich aber auch, warum Du Dein Abi-Zeugnis nicht beigelegt hast...das gehört zu einer vollständigen Bewerbung.
    Ich hatte eine ähnliche Situation neulich mit der DB. Sie riefen an wegen einem tel.Bewerbungsgespräch..sollte am nächsten Tag stattfinden..super, alles klar...ich fragte dann noch wie´s dann weitergehen würde udn sie meinte, dass am Tag xy ein AC stattfinden würde...da ich an dem Tag bereits zu nem AC eingeladen war, erzählte ich das. Eine Std. später kam dann ein Anruf mit der Absage des Gesprächstermins (die wollten erst nochmal die gesamten Bewerbungen prüfen) ????? Dazu muss man nix mehr sagen..
    Ach und ganz vergessen: sie rief an und meinte "wir sehen Sie ja eher im Personalbereich...." Und ich hab so gar nix mit Personal zu tun...da hatte sie die Unterlagen durcheinander bekommen!!!! Also: Häufiger sind wahrscheinlich Praktikanten für den Auswahl-Prozess zuständig und denen sollte man doch den ein oder anderen Fehler erlauben...ist ja auch irgendwie witzig.. ;-)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  7. denim 01.08.06 12:52

    finde ich auch nicht in Ordnung... Auch meine Erfahrungen mit Deloitte waren eher schlecht. Ich hatte ein gutes Vorstellungsgespräch auf einer Messe und wurde nach meinen Bewerbungsunterlagen gefragt.. Ich habe sie auch gleich abgegeben. Doch nach paar Wochen eine Absage bekommen. Doch wurde ich wieder zu einem Festinterview auf einer anderen Messe eingeladen... Ich habe natürlich abgesagt. Denn nacher kann es bei Deloitte implizit heißen: "Oh wir haben übersehen, dass wir Sie zuvor bereits mit einer Absage verspeist haben". Finde auch unprofessionell.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  8. hobbit154 12.04.11 15:36

    Ich kann euch (leider) nur zustimmen. Hatte gestern ein Bewerbungsgespräch und die Leiterin war sehr arrogant und hatte keinen Anstand. Ich sollte einen Fall lösen und stand am Flipchart, währenddessen sie sich mit der Personalerin doch glatt lauthals über ihr tolles Wochenende unterhielt...Oder beim Gespräch konnte sie mir nicht in die Augen sehen, dafür mehrmals während ich was sagte, auf ihr Fingernägel und voll gelangweilt tat... Da kommt man sich echt blöd vor. So geht man nicht mit nem Bewerber um. Das schlimme ist ja auch, dass sie meine Fragen zum Arbeitsalltag und zur ausgeschriebenen Stelle überhaupt nicht beantworten konnte und sich mit Standardsätzen verhaspelte... Ganz eigenartig und sehr unprofessionell... Schade!!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  9. Anonym 31.03.07 20:19

    Ich war bei einem Interview und der Typ hat sich unter dem Tisch so breit gemacht dass er mich getreten hat. Worauf ich ihn aufmerksam gemacht habe. und 5 minuten später - wieder.

    Bewerber werden dort also tatsaechlich "mit Fuessen getreten" :)

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen