Droege Group (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.2/5)   6 Votes
Organisation Droege Group
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Online Bewerbung wurde zügig bearbeitet.

Einladung zur 1. Runde: 4 einstündige Gespräche

Einladung zur 2. Runde: Gespräch mit geschäftsführendem Partner

Vertragsangebot

Ablauf des Interviews

Runde 1

(1) Gespräch
Powerpoint Präsentation über berufliches Profil, Lebenslauf etc. Bereits im Vorfeld die Präsentation an Droege+Comp geschickt.
Fragen zum Lebenslauf, Motivation für bestimmte Entscheidungen (bei mir Wechsel von Jura zu BWL)

(2) - (4) Gespräch
Case Study, Brainteaser, allgemeine Fragen

Die erste Runde war sehr angenehm, Case Studies hatten keinen hohen fachlichen Anspruch, eher allgemeines BWL Wissen. leer und Partner waren interessiert an Person und Motivation, erzählten auch aus ihrem Alltag. Angeregte Diskussionen über einzelne Punkte in den Case Studies (waren immer tatsächliche Projekte der Interviewer).

Die 2. Runde im Gegensatz dazu absoluter Stresstest. Partner kam 55 Min. zu spät, war wenig an der Person oder Motivation interessiert, stürzte sich auf Schwächen im Lebenslauf (3 Jahre wiss. Assistent = nur theoretisch orientiert und in der Praxis schlecht aufgehoben, Wechsel von Jura zu BWL = wankelmütig und unentschlossen, 9 Sem BWL Studium = nicht ehrgeizig, Dissertation forschungsorientiert = Praxisschock anstehend). Obwohl Feedback aus der ersten Runde aussergewöhnlich gut war, war die 2. Runde mit lediglich negativen Punkten und verächtlichem Gebaren des Partners ein Schock.

Angebot war dann die von mir im Vorfeld genannte Untergrenze + Einstieg auf unterster Ebene.
Habe das Angebot abglehnt, was dem Partner wohl recht gelegen kam.

Interview-Fragen

(1) Case Study
Fahrradproduzent produziert in China, baut in Deutschland zusammen. Marktvolumen schätzen, warum Produktion offshore, Logistikstrategie, Abnehmer etc.

(2) Case Study
Shared Services Center rationalisieren, Probleme bei Personalabbau, Restrukturierungsfragen, Analyseprozesse, Abeitsanalyse etc.

(3) Case Study
Deutscher Maschinenbauer hat sinkende Umsätze, Fragen zur allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung, Einfluss des Dollarkurses u.ä. Vortrag über Dissertation in Englisch

Einblicke und Insider-Tipps

Typische Vorbereitung auf Case Studies.
Standard Methoden/Modelle parat haben (Supply Chain, Organisationsmodelle, Angebot/Nachfrage, Wechselkurse, Grundlagen Mathe).
Exkurse zu moderneren BWL-Theorien vermeiden (Systemtheorie, Real-Optionstheorie, Spieltheorie riefen nur hochgezogene Augenbrauen hervor - in der Praxis nicht relevant). Z.B. falls Organisationstheorie, dann nur Chandler

Feedback des Unternehmens

Feedback 1. Runde war detailliert (bei mir sehr gut ausgefallen)

Feedback 2.Runde ist im Endeffekt das Gespräch selber. Evtl stark abhängig vom interviewenden Partner.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen