Anlizismen und die deutsche Sprache

Anonym 06.12.02 16:38

Liebe squeaker,

da ich mich selbst regelmäßig bei der Verwendung von unzähligen Anglizismen ertappe, würde mich eure Meinung zu dem -zugegeben recht umfangreichen- Thema "Erhalt der deutschen Sprache" interessieren.

Nachdem ich bei der Schuldiskussion schon einen Rüffel bekommen habe, daß meine Beiträge gelegentlich zu lang sind, möchte ich euch einen Text und wenige Zitate beifügen und euch ansonsten die Seite des "Verein Deutsche Sprache" anbieten (www.vds-ev.de), dem ich diese Texte auch entnommen habe.

Besonders interessiert mich eure Meinung zur Aktezptanz von "Non-Buzz-Words" im Berufsleben. Ich habe durchaus die Erfahrung gemacht, daß man mit Customer Relationship Management, Customer Asset Management, Enterprise Resource Planing und Groupware ein gehöriges Plus an Achtung verbuchen kann.

Aber machen solche Worte bspw. im Verkauf Sinn? (vgl. bspw. "Badesalz - All Clean Service")

Auf den Müll, Ihr Bücher! die ihr
Lang schon nicht mehr up to date
Dick und deutsch im Bücherschrank hier
Zwischen meinen paperbacks steht!
Deine Räuber sind längst killer,
Wilhelm Tell greift zur emm-pee.
Sorry for you, Freddy Schiller,
Sorry, poor old Germany!

Auch der Götz hat nachgelassen:
Wenn der heute flucht und schwört,
Bringt ers nur noch zu nem blassen
Ordinärn four-letter word.
Werther ersäuft seine Nöte,
Faust sitzt in der Psychiatrie.
Sorry for you, Johnny Goethe,
Sorry, poor old Germany!

Mann, könntest Du die Urenkel
Des Ribbek auf Ribbek im Havelland sehn!
Da öffnen sich Dir die Senkel,
Mein lieber Theo Fontane!
Ribbeks Birnbaum ist längst Asche,
Und der gutmütge einstige Kinderfreund
Füllt als dealer sich die Tasche:
Come here, baby! Willstn joint?

Weiß nicht, was soll es bedeuten,
Deine Worte sterben aus,
Sind nicht mehr in bei den Leuten,
Jetzt spricht alles wie die Mickymaus.
Loreley rettet alleine
Haar-Spray-Werbung im tee-vee.
Sorry for you, Henry Heine,
Sorry, poor old Germany!

Schade für uns, wie ich meine.
Sorry, dear old Germany!
(Reinhard Mey - Poor Old Germany)


Ich hasse Anglizismen. Das ist alles Bullshit.
Georg Kofler zur Rückbenennung von Premiere World zu Premiere

Ein Arbeitsloser kommt ins Job-Center, trifft am Front Desk auf den Case-Manager, der auf Grundlage eines Tiefenprofilings mit Unterstützung des Back Office ein Vermittlungsangebot an die PSA macht.
Isolde Kunkel-Weber, ver.di Vorstandsmitglied, über Anglizismen im Hartz-Bericht (ver.di News vom 12.8.2002)

Ich habe vielleicht etwas Weltverbesserndes. Mein Leben ist eine giving-story. Ich habe verstanden, daß daß man contemporary sein muß, das future-Denken haben muß. Meine Idee war, die hand-tailored-Geschichte mit neuen Technologien zu verbinden. Und für den Erfolg war mein coordinated CONCEPT entscheidend, die Idee, daß man viele Teile einer collection miteinander combinen kann. Aber die audience hat das alles von Anfang an auch supported. Der problembewußte Mensch von heute kann diese Sachen, diese refined Qualitäten mit spirit eben auch appreciaten. Allerdings geht unser voice auch auf bestimmte Zielgruppen. Wer Ladyisches will, searcht nicht bei Jil Sander. Man muß Sinn haben für das effortless, das magic meines Stils. (im Magazin der FAZ, 1996)
Jil Sander, Modeschöpferin aus Hamburg

Damn, jetzt ist der Artikel doch wieder oversized.... ;-)


Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen