Embryonale Stammzellenforschung. Pro oder Contra?

Lan... 30.01.02 10:28

Heute entscheidet der Bundestag über die Möglichkeit an importierten embryonalen Stammzellen zu forschen. Eine Frage des Gewissens oder des wissenschaftlichen Fortschritts? Was ist Euer Standpunkt?

  1. Jan... 30.01.02 10:32

    eine Frage des Gewissens: JA!
    eine Frage des wissenschaftlichen Fortschritts; JA!

    meine Antwort:

    Gewissen zur Zeit: Contra
    Fortchrittmeinung zur zeit: Pro

    :-)

    Jan

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  2. runaway 30.01.02 17:33

    Ob importiert oder nicht, ich bin für eine generelle Untersagung der Forschung an embryonalen Stammzellen. Für mich sind embryonale Stammzellen potentielle Menschen. Wieso soll der eine daran glauben, damit der andere weiterleben -selbst dieser Erfolg ist bislang nicht nachgewiesen- kann. Mit dem Argument, die Embryonen würden ja im Ausland getötet und verarbeitet werden, kann man sich nicht herausreden. Ob im Ausland oder Inland, embryonale Stammzellen sind nicht zum experimentieren da. Die Wissenschaft+Forschung soll sich gefälligst an adulte Stammzellen halten, anstatt die Erfolge diesbezüglich totzuschweigen oder kleinzureden. Es kommt nicht immer auf die Heilungserwartung Dritter an... nicht immer...nicht, wenn der Tod von potentiellen Menschen herbeigeführt wird; und diese Arbeit widerum sollen andere erledigen!? Ist denn nichts mehr heilig?

    P.S.: Wieso das Thema für das Parlament zu hoch war und ein nationaler Ethikrat einberufen wurde, bedarf auch einer Erklärung.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  3. runaway 30.01.02 17:52

    Diesbezüglich kann ich das Hefty-Kommentar in der FAZ v. 29.01. empfehlen. An dem Hinweis, dass es letztlich nicht um Behinderte+Kranke, sondern um den Erfolg im Frühstadium dieser Art von Forschung schlechthin geht, ist sicherlich ein sehr grosses Stück Wahrheit dran. Wie zurecht aufmerksam gemacht, will die Forschung an Patentrechte+Nobelpreise, die Investoren an steigende Aktienkurse und der Bundeskanzler an (die versprochenen) Arbeitsplätze ran.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  4. Suesse 30.01.02 22:36

    Ich stimme Jan & run zu: Forschung / "Fortschritt" um jeden Preis darf es einfach nicht geben! Allerdings wird es tatsächlich zur Farce, wenn Stammzellenforschung hier verboten würde und dann entsprechende "Produkte" kurzerhand importiert werden. Andererseits muss sich die Regierung dann auch etwas einfallen lassen, damit nicht noch mehr ForscherInnen ins Ausland abwandern.

    Eine ähnliche Farce ist meiner Meinung nach die "grüne Gentechnologie" - schon nett, dass die Pollen genmanipulierter Pflanzen auch die benachbarten Felder von Bio-Landwirten "infizieren" und keiner weiss wirklich, was am Ende dabei herauskommt oder ob Menschen und Tiere irgendwelche Folgeschäden davontragen werden.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  5. Glo... 31.01.02 09:51

    ... und was ist rausgekommen? Ein toller Kompromiss für alle Beteiligten ;-))

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  6. Suesse 31.01.02 12:57

    ... na wohl eher ein fauler Kompromiss!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  7. cpo... 01.02.02 17:23

    Bei diesem Thema kann nur ein fauler Kompromiß herauskommen. Denn ist man für die Freigabe, so trägt man vielleicht zu ungewünschten Entwicklungen in diesem Sektor bei. Ist man dagegen verliert man in dieser Diskussion international den Einfluß und kann gar nicht mehr einschreiten.
    Zum Glück wissen wir wahrscheinlich nicht, was in so manchen Labors schon alles geschehen ist bzw. gerade getestet wird.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen