Hat auch Vorteile !!!

layla 20.09.01 23:26

Ja nun gebe ich auch mal meinen Senf dazu !
Ich habe schon in beiden Unternehmensformen gearbeitet. 3 Jahre in einem großen Konzern (Mobilfunk) und in den letzten 3 Jahren 3 start ups durchlaufen. Und wer nicht ganz den Kopf in den Sand gesteckt hat, weiß wie es in der Telekommunikations Branche in letzter Zeit abging....

Aber nichts desto trotz bin ich wieder in einem gelandet und ich muß sagen man lernt und lernt und lernt !!

Das wichtigste ist, du darfst nicht den Kopf in den Sand stecken wartet bis jemand anderes etwas änderet , voran bringt oder den Karren aus dem Dreck zieht.
Nur wenn alle zusammenhalten geht es weiter.
Ich bin der Meinung man bekommt einfach mehr biss, lernt zu improvisieren und sich durchzusetzen.
Es ist nicht wie in alten Unternehmen.. niemand schenkt dir etwas oder setzt dir dir die Dinge vor die Nase.

Wer schon einmal versucht hat für ein no name Untermehmen einen profitablen Kunden oder sogar den "ersten Kunden " zu gewinnen, weiß wie hart es war únd wieviel Arbeit dahinter steckt auch diesen zu halten.
Das schöne ist, die Arbeit die hineinsteckt kann man sehen. Ein start up ist natürlcih klein, flexibel, wendig, jeder kann sein Wissen einbringen und Dinge mit bewegen.

Ich würde jedem empfehlen einmal in einem start up gearbeit zu haben, auch wenn es den Bach runter geht. Wir sind jung, flexibel, dynamisch. Wir können es uns erlauben und es ist absolut kein Problem einen neuen Job zu finden !!! Vor allem, die Erfahrungen kann einem niemand mehr nehmen !

Mich persönlich hat es reifer, ruhiger und natürlich erfahrener gemacht. Alle kochen nur mit Wasser. Du wirst einfach relaxter und regst dich nicht mehr über jede Kleinigkeit auf.
Und es zeigt sich wer genügend biss hat sich am Markt durchzusetzen. Für einen persönlich und für das Unternehmen.

UND du weißt wie der Hase läuft wenn man selbst ein Unternehmen gründen will.

  1. Anonym 02.10.01 11:21

    Layla, danke. Diese ganze miese Stimmung gegen Start-Ups geht mir auf den Nerv. Mir selber und unserem Team macht alles was wir jeden Tag machen sehr viel Spass. Und jeder ist sich des Risikos eines jungen Unternehmens bewusst. Wer damit nicht umgehen kann, sollte eben auch nicht in einem Start-up arbeiten.

    :-)

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  2. eve... 19.03.02 08:54

    DANKE Leyla!

    Deine Einstellung ist super. Wir haben uns auch mit einem Team selbständig gemacht. Sicherlich ist zur Zeit schwer, aber es macht unheimlich viel Spaß und kleine Erfolgserlebnisse zeigen einem deutlich, wofür man sich so einsetzt. Schade, dass Du aus Frankfurt kommst, ich mag solche Menschen, die eine so positive Einstellung haben und habe sie gerne um mich.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen